Stihl 031 AV, Probleme mit........

Diskutiere Stihl 031 AV, Probleme mit........ im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen! Mein Nachbar hat seine 031 AV gereinigt. Vor der Reinigung lief sie einwandfrei. Jetzt nimmt sie aber kein Gas mehr an. Sie...
1

1112

Registriert
27.10.2005
Beiträge
209
Ort
Österreich
Hallo zusammen!

Mein Nachbar hat seine 031 AV gereinigt. Vor der Reinigung lief sie einwandfrei. Jetzt nimmt sie aber kein Gas mehr an. Sie startet wie immer problemlos, aber wenn man Gas geben will, ja dann passiert genau gar nichts, es dröhnt nur. Kerze ist neu und in Ordnung. Den Vergaser einzustellen bringt auch nichts. Ab und zu läuft sie dann zwar hoch, das Verhältnis ist aber so 1:99.
Woran kann das liegen? Membrane?

:shock: Davor lief sie ja einwandfrei, dass ist ja das komische.....
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.282
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Wenn an der Vergasereinstellung nichts verändert wurde, mal nach dem Impulsschlauch und dem Ansaugkrümmer (ist ein Gummiformteil) schauen.
Impulsschlauch lose= keine ausreichende Kraftstoffförderung, Krümmer lose/gerissen/porös = Falschluft.
 
1

1112

Threadstarter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
209
Ort
Österreich
Vielen Dank für den Tipp, habe alles überprüft ist aber in Ordnung!

Säge läuft trotzdem nur im Standgas, sobald ich Gas gebe dröhnt sie nur. Haben mittlerweile angefangen die Vergasereinstellung zu ändern, leider aber auch ohne Erfolg.
Weiß noch wer was???
Wäre dankbar für jede noch so kleine Spur......
 
F

Frederik

Registriert
29.10.2005
Beiträge
128
Ort
Göppingen
Hallo! Also ich kenne dies so wie du schreibst nur wenn die Kettenbremse aktiviert ist. Läuft im Leerlauf normal, nur Kette will dan eben nicht laufen. (Weiß jetzt aber nicht ob deine Säge eine Kettenbremse hat)
Vielleicht ist die Kupplung ja auch falsch montiert. Kann die Kette sich bewegen? Wenns ein Problem am Motor wäre (Vergaser, Kolben..) würde sie ja gar nicht erst anspringen. Geht sie im Leerlauf aus?
Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen!
Gruß
 
1

1112

Threadstarter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
209
Ort
Österreich
Hallo zusammen!

Die Säge hat keine Kettenbremse, das Problem klingt aber so ähnlich, als wenn die Kettenbremse aktiviert wäre. Am Vergaser rumschrauben bringt überhaupt nichts, denn wenn ich die beiden Stellschrauben rausdrehe, stirbt sie ab wenn ich Gas gebe. Komischerweise läuft sie dann doch mal wieder voll hinauf, mit der alten Einstellung.

:?: Also, woran das liegt, ich habe keine Ahnung...... :?:
 
L

Lodda

Registriert
05.12.2005
Beiträge
10
Ort
Niederbayern
Vielleicht ist im Auspuff dreck.
Ich hatte mal ne 112 bekommen die "nicht lief"
Die hatte die selben symptome hab dann den auspuff abgenommen um nach dem kolben zu sehen da kam aus dem Auspuff was rausgebröckelt. Beim zerlegen des Auspuffs stellte sich das als festgrebrannte Erde heraus k. A. wie die da reinkam.
jetzt läuft sie wieder wie ne eins.

MfG Lodda
 
1

1112

Threadstarter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
209
Ort
Österreich
Hab schon ohne Auspuff probiert, ergebnislos......
 
B

banefred

Registriert
28.10.2004
Beiträge
221
Ort
Hannover
Ich tippe auch eher in Richtung Antriebsmechanik als in Richtung Motor. Kupplung und Nadellager überprüfen.
 
D

DanielR

Registriert
09.02.2006
Beiträge
38
Ort
Wüstenrot
kannst du die kette bewegen ?? hatte das porb auch mal nur bei ner contra da saß sie kette fest
 
F

Frederik

Registriert
29.10.2005
Beiträge
128
Ort
Göppingen
Also vielleicht bringt es ja was wenn du die H-Schraube am Vergaser noch etwas weiter rausdrehst; ca 1/16 Umdrehung.
Gehe aber weiter davon aus, dass deine Kette sich nicht drehen kann; vielleicht klemmt ja die Kupplung. Kannst du die Kette bewegen?
 
1

1112

Threadstarter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
209
Ort
Österreich
Die Kette dreht sich problemlos, Vergaserein- bzw. verstellungen bringen auch nichts........
 
F

Frederik

Registriert
29.10.2005
Beiträge
128
Ort
Göppingen
Meine allerletzte Vermutung ist, dass der Motor das Gas nicht richtig annimmt, weil er noch nicht warm ist. Bei meiner Stihl 020 Av war die auch wenn sie lange stand oder draußen geschlafen hat. Sie wollte nicht so richtig hochdrehen. Wie du sagst nur so gebrummt. Steht deine Säge im Haus oder in einem unbeheizten Schuppen? Hört sich vielleicht dumm an, aber vielleicht bringt es ja was wenn du sie ne Weile vor die Heizung stellst; (oder den Fön an den Motor+Vergaser hälst :D :D ). die alten Mühlen sind ja manchmal ganz schön zickig.
Gut wäre auch, wenn du sie mal wenigstens grob zerlegst, vielleicht hat dein Nachbar ja einen Fehler gemacht. (Dichtung beschädigt o.ä.)
Gruß :)
 
1

1112

Threadstarter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
209
Ort
Österreich
Weiß wer was zur Zündung von der 031 AV (keine Elktronik)?
Der Rest ist zu 99,9% in Ordnung.
 
1

1112

Threadstarter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
209
Ort
Österreich
Für alle interessierten:

An der Schwungscheibe sind 2 kleine "Arme" (keine Ahnung wie die Dinger heißen!) angeschraubt, bei einer war die Feder gebrochen. Leider hatte sie der Zubehörhandel nicht mehr.
Einen Kugelschreiber zerlegt, die andere Feder ausgebaut, das ganze nachgebogen, alles wieder eingebaut, "neue" Feder vom Zug her der alten angepasst und siehe da......
....sie läuft wieder einwandtfrei, HUUURRRAAA!!!! :lol:
 
Thema: Stihl 031 AV, Probleme mit........

Ähnliche Themen

Stihl ms 192 T magert ab

Stihl 031 AV Ansaugstutzen gesucht

Problem Stihl 031 AV

Probleme mit Stihl FS 410 AV Freischneider

Stihl 024: Warum nur Vollgas?

Oben