Stichsäge aus dem Profibereich

Diskutiere Stichsäge aus dem Profibereich im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, wieder einmal Stichsägen. Ich kann mich bislang nicht entscheiden, welche Stichsäge ich mir kaufen soll. In die nähere Auswahl kommen für...
T

toooooool

Guest
Hallo,
wieder einmal Stichsägen. Ich kann mich bislang nicht entscheiden, welche Stichsäge ich mir kaufen soll. In die nähere Auswahl kommen für mich:

- Makita 4341 FCTK im Systainer ~239€
- AEG STEP 900X ~180€
- AEG STEP 1200X ~222€
- Milwaukee JSPE 90X ~232€
- Milwaukee FSPE 110Qx ~290€
- DeWalt DW 333K ~254€
und evtl. Hitachi CJ120VA ~186€

wer kann mir, aus welchen Gründen zu einer Maschine raten und wer kann mir eine Wahlhilfe zwischen AEG und Milwaukee geben?

Ich danke im voraus für die Ratschläge!
 
D

Dominik Liesenfeld

Moderator
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.804
Ort
Raum Koblenz
Wohnort/Region
Raum Koblenz
Hallo!

Wenn deine Spanne bis 290 Euro geht...Festool PS 300 EQ Trion, kostet was bei 275 Euro incl. Systainer.
Was besseres kannst du derzeit in Puncto Haltbarkeit und Präzision nicht bekommen. Ansonsten hat man über die AEG-Stichsägen ganz gutes gehört, wobei Milwaukee der Profibereich von AEG ist/war.
 
P

Patrik

Registriert
31.05.2005
Beiträge
149
Ich würd dir bei deinem Preisrahmen auch zu der Trion PS 300 EQ von Festo raten.
Meiner Meinung nach die beste Stichsäge die du bekommen kannst, liegt super in der Hand, ist super ausbalanciert und sehr präzise.
Die Säge kostet mit Elektronik 295,80 Eur.
Hab sie selber und kann sie echt nur jedem empfehlen.
 
T

toooooool

Guest
Danke, ich bin mir bewusst, dass die Festool Trion zurzeit die beste Stichsäge auf dem Markt ist, allerdings habe ich sie nicht in meine Liste aufgenommen, da ich die Makita 4341 als Preisgrenze habe. Die Milwaukee FSPE 110QX ist derzeit als Aktion mit Tankgutschein 20€ erhältlich, ich hätte dies wohl extra aufführen sollen, um das Missverständnis mit der Preisspanne und der Festool zu vermeiden. Ich hätte nur gern eine Meinung zur Milwaukee; ich hatte heute die Gelegenheit mir Milwaukee-Werkzeuge anzugucken, dabei wirkte eben diese FSPE 110QX recht klobig, sollte sie allerdings überdurchschnittlich sein, könnte ich sie für einen Kauf in Betracht ziehen, welches mir bei der Festool trotz Systainer (im Vergleich zur Makita) etwas schwer fällt. (Ist nicht böse gegenüber Festool gemeint, die Tauchsäge sind schon begeisternd)
 
P

Patrik

Registriert
31.05.2005
Beiträge
149
Naja du willst bis zu 290 Euro ausgeben oder versteh ich das falsch?
Dann kannste doch eigentlich auch noch 5 Euro drauflegen.
So weit ist das aus der Preisspanne auch nicht raus.
Die ist ihr Geld wirklich wert.
 
T

toooooool

Guest
Vielleicht liegt es an einer Faszination an Milwaukee, denn die Händlersuche wäre aufgrund der Händlerdichte diesen Aufwand wohl nicht wert. Beide Festool-Händler sind bekannt und natürlich absolute Fachhändler. Welche Säge unter 240€ wäre denn akzeptabel?
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Tool,

schau Dir doch mal die 135er Metabo Knaffgriff-Stichsäge an, ist zur Zeit im Shop für 229€, wird jetzt auch mit Splitterschutz ausgeliefert.
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.282
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Na ja,
man könnte natürlich auch eine Blick auf die FLEX S 103 VE
werfen.
Immerhin so gut, dass sie jahrelang als FESTO PS 1 vermarktet wurde.
Unübertroffen stabil. Alle Zahnräder einzeln tauschbar.
Preis um 240,-- Euro

MfG
 
S

Semah

Registriert
07.03.2005
Beiträge
146
Ort
NRW
Also ich bin auch noch auf der suhe nach ner stichsöge,
die Milwaukee 90 gefällt mir auch gut schaut stark aus in dem rot, obwol die aeg step ja die selbe ist nut günstiger eben.

Habe eine socleh step schon in der Hand gehalten und kann sagen das sie sicht nicht gut anfühlt, nicht wegend er Form, sondern ehger wegenn der Qualitit der schalter und des gehäuses, denke aber das es gleich ist bei milw...

Gruß
 
H

Helmut Stark

Registriert
27.05.2005
Beiträge
46
Ort
Karlsruhe
Hallo toooooool,

Ich selbst habe eine alte Makita Pendelhubstichsäge. Top Maschine auch wenn der Blattwechsel mit Sechskantschlüssel nervt. Dafür kann man die
Geschwindigkeit kontinuierlich per Hebel zur Laufzeit ändern. Der Sechskantschlüssel nervt mich nicht SOO das ich die Maschine gegen eine
andere eintauschen möchte :)

Desweiteren habe ich mit Bosch (blau) Stichsägen gearbeitet. Die GST 100 CE ist eine absolut Klasse Maschine (auch wenn die Geschwindigkeit
NICHT per Hebel zur Laufzeit geändert werden kann). Das Freiblasen der Schnittstelle ist schon nett :)

Ich bin kein Freund von Bügelgriff-Stichsägen, ansonsten bieten Makita, Bosch & Co sicher alles was man braucht

Viele Grüße

Helmut
 
H

h-e-r-o

Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
Hallo,
ich habe mir die AEG Step 900 X zu einem Preis von 165 Euro inkl Versand gekauft und bin sher zu freiden. Gute Handhabung und TOP Schnittergebnisse! Würde ich mir jederzeit wieder kaufen und auch immer weiterempfehlen! Und dan zu diesem Preis...
 
M

markus

Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
hi,
wenn sägeblattschnellspanner verzichtbar ist, würde die festool ps 200e in frage kommen.
vorgänger der trion und soweit ich weiss, immer noch im aktuellen programm.
in bezug auf sägeblattführung und robustheit ziemlich gut - die langen sägeblätter (120 oder 130mm) sind ernstgemeint :wink:
handling .. muss jeder selbst entscheiden, mir taugt´s :)

grüsse, markus
 
R

race-face

Registriert
20.03.2005
Beiträge
50
hallo

drei kolegen in diesen thread tendieren zur Festool PS 300 E TRION

habe diese MAschiene selber , und kann nur sagen ich bin begeistert .
Nicht nur von einen Kollegen hier erwehnt die Langlebigkeit---- ist Fantastisch sondern auch die kleinen Technischen Rafinessen die diese Maschiene bietet sowie auch das Design und die Verarbeitung ..

Am besten mal zum Händler gehen und sich ein paar geräte vorführen lassen und dann erst entscheiden .

mfg günther
 
Thema: Stichsäge aus dem Profibereich

Ähnliche Themen

3 Stichsägen - die Qual der Wahl!

Oben