Sthl 024 läuft nur auf Vollgas

Diskutiere Sthl 024 läuft nur auf Vollgas im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich soll mich um eine 024 kümmern, die nur mit hoher Drehzahl läuft. Ich habe den Vergaser, die Tankentlüftung, den Saugkopf und den...
H

Hati3

Registriert
10.03.2004
Beiträge
171
Hallo,
ich soll mich um eine 024 kümmern, die nur mit hoher Drehzahl läuft.
Ich habe den Vergaser, die Tankentlüftung, den Saugkopf und den Impulsschlauch gereinigt und grundeingestellt.
Sie geht nur mit Choke an und läuft mit sehr hoher Drehzahl und muss sie auch darauf halten, sonst geht sie gleich aus und lässt sich auch nur mit Choke wieder starten.
Keine Ahnung was die hat.
Weiss jemand Rat?

Gruss Hartmut
 
T

tasmanischer waldteufel

Guest
hallo hartmut
dein problem hört sich verdächtig gleich an, wie meines auch. bei mir isses ne stihl 010 av. zwar läuft meine auch unter halbgas, aber sie geht nicht auf standgas, bzw. im standgas - auch wenns hoch eingestellt ist - dann sofort aus.
die standard sachen, wie vergaser reinigen, mit druckluft durchpusten etc. hast du schon hinter dir? wie siehts mit dem kolbenring aus? das waren so meine ersten versuche. hab dann auch noch neue membranen eingebaut. zwischenzeitlich läuft sie auch, aber nicht gut, geht eben immer noch auf standgas aus, springt auch nicht gut an, meißtens nur mit start-pilot... auf dauer ist das zu nervig.
da ich meine gebraucht gekauft habe, und sie anscheinend schon durch einige (linke) hände gegangen zu sein scheint, forsche ich nun, ob der richtige vergaser drauf ist. das problem scheidet bei dir ja wohl aus, oder?!
wenn dem so ist, dann erstmal standard (zündkerze? vergaser reinigen? kolben und kolbenringe checken? zündzeitpunkt?) ich bin auch bald mit meinem bescheidenen latein am ende, hoffe nicht, dass ich auch noch die wellendichtringe austauschen muss.
gruß und spaß beim basteln
euer
tasmanischer waldteufel - bei holz kenn ich nur VOLLGAS
 
H

Hati3

Threadstarter
Registriert
10.03.2004
Beiträge
171
Hallo tasmanischer waldteufel,
an bekomme ich sie eben nur mit Choke. Egal ob warm oder kalt.
Ich habe so einen einfachen Kompressiondruckmesser, da zeigt 9 bar an. Das ist bei anderen Sägen noch gut ausreichend. Den Auspuff hatte ich deswegen noch nicht abgebaut.
Mit den Wedi's bin ich mir nicht so sicher. Ich denke dann müsste der Lauf unruhiger sein als bei dieser.

Gruß Hartmut
 
H

Hati3

Threadstarter
Registriert
10.03.2004
Beiträge
171
Hallo,
Fehler gefunden!
Falschluft war der richtige Tip.
Der Ansaugkrümmer hat einen Riss.
Um das sehen zu können, muss man aber schon gute Augen haben und wissen dass da der Fehler sein könnte. Sonst sieht man das nichts.
Hat jemand zufällig die ETnr. zur Hand? evtl. auch gleich den Preis?

Gruss Hartmut
 
L

LaMa

Registriert
14.06.2005
Beiträge
265
Ort
Frechen
Hallo zusammen,
Versuchs mal mit der 1121 141 2200 Preis ????

Waldteufel,

bei der 010, denke ich das auch die Falschluft dir nen Streich spielt. We-Di etc....

Ansonsten, nimmt die kleine denn Gas an?? Iss der Schalldämpfer sauber (Keine Ablagerungen drin)

Gruß
 
T

tasmanischer waldteufel

Guest
n'abend zusammen,
ja, ich glaube auch, dass das "biest" irgendwo frischluft zieht. werde die wellendichtringe und die "hauptdichtung" ersetzen. danach weiß ich auch nicht mehr weiter. das mit den ablagerungen im schalldämpfer ist schwer zu sagen, da ich sie gebraucht gekauft hatte, und sie scheint schon durch mehrere "linke" hände gegangen zu sein.
weiß jemand, wo man schnell die e-teile bekommt? hab ne rcg-vertretung 500 m luftlinie entfernt, aber die sind mir irgendwie nen bischen teuer...
braucht am eigentlich zum einpressen neuer wellendichtringe unbedingt die (vorgeschriebene) einpreßhülse, oder bekommt man das - wenn das gehäuse vollständig zerlegt ist - auch ohne diese hin (das es nachher auch dicht ist - logisch)??? kann man diese einpreßhülse auch irgendwo - wie die e-teile evtl. auch - ONLINE bestellen?
danke für eure hilfe
euer
tasmanischer waldteufel - bei holz kenn ich nur VOLLGAS
 
M

Mark1972

Registriert
19.10.2005
Beiträge
46
Bei meinen Motorrädern brauche ich nie Einpresshülsen - da hat immer eine passende Nuss oder ein Stück Rohr gelangt!

Ich weiss leider nicht wo bei dem Fichtenmopped der Wellendichtring liegt - aber das Prinzip ist dasselbe! :P

Guck mal da: http://www.autoschrauber.de/art/000004/

Gruß, M. :D
 
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Einpreehülsen brauchst du nicht unbedingt wenn du das Gehäuse zerlegen kannst geht es auch kleb sie zur sicherheit noch etwas ein dann geht es bei manchen geräte ist es sogar sicherer sie einzukleben Solo 650 :wink:
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.282
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Zenoah schrieb:
Einpreehülsen brauchst du nicht unbedingt wenn du das Gehäuse zerlegen kannst geht es auch ...... :wink:

Na so einfach gehts nicht. Die Dichtringe müssen schon eingepresst werden. Ist ja kein Motor mit Ober- und Unterschale sondern mit Gehäusehälfte links und rechts.
Zunächst sollte mal das Kurbelgehäuse mit Überdruck und besonders auch mit Unterdruck geprüft werden.
Ausserdem ist der 010er Motor ein membrangesteuerter Motor.
Einlassmembrane, das schwarze Plastikteil mit der Metallzunge unter dem Vergaser, mal überprüfen.

MfG
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
@Hati3:

Du hast Post.
 
T

tasmanischer waldteufel

Guest
hallo zusammen
hab ich getan (einlaßmembrane gecheckt), aber leider finde ich in der rep-anleitung kein bild von dem teil. wie es aussehen soll. kannste mir das beschreiben? ich hab die säge heute morgen nochmal angemacht, aber auch nach dem wechsel der wellendichtringe zieht sie irgendwo falschluft. bin mit meinem latein langsam am ende...
aber aufgeben tu ich auch nicht, lass mich doch nicht von 36 ccm bezwingen!!
bis auf die hauptdichtung, also die zwischen den beiden gehäuseteilen ist, hab ich alles ausgwechselt, die hauptdichtung kommt erst am dienstag, ist halt eine der ersten 010, und daher sind teile bald rar.
also, wie soll die einlaßmembrane "richtig" aussehen. hat jemand nen bild oder ne detaillierte beschreibung?
euer
tasmanischer waldteufel - bei holz kenn ich nur VOLLGAS
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.282
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
tasmanischer waldteufel schrieb:
dem wechsel der wellendichtringe zieht sie irgendwo falschluft.

Bescheidene Frage: Wie stellen Sie fest, dass die Maschine Falschluft zieht ?
Geht eigentlich nur mit dem Unterdruck-Prüfgerät. Haben Sie so eines ?
Falls nein, sind das alles nur Vermutungen. Eher wie stochern im Nebel. :lol:
MfG
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Sehe ich auch so, ist eher nur ein rumgebastele, als eine Reparatur.
Selbst wenn alle Dichtungen getauscht sind, ist noch nicht sicher dass die Säge vernünftig läuft.
 
R

rt-andreas

Registriert
18.09.2005
Beiträge
407
Ort
Raum KA
:D
Hallo zusammen,
nix einfacher als Falschluftziehen festzustellen. Unterdruckmeßgerät? nee wie denn auch, je nach Drehzahl und Verschleißzustand gibts da völlig unterschiedliche Werte. Es muß also was "definiertes" her.
Man besorge sich ne Dose Bremsreiniger mit Schlauch/Sprührohr zum aufstecken. Nun Motor anmachen Leerlauf oder eben Vollgas wenns nicht anders tut. Dann einfach die in Frage kommenden üblichen Verdächtigen mit dem Reiniger ansprühen. Also Vergaseranschluß, Wellendurchführung Kurbelgehäuse, Stutzendichtungen... Zieht es Falschluft zieht es nun Brennstoff mit ein und das Gemisch und in Folge die Drehzahl ändert sich.
Eine einfach wie seit Jahren bewährte Methode bei allen Verbrennungsmotoren, funzt immer egal ob Kettensäge oder Moped oder Auto und bei Benzinern ebenso wie bei Diesel (auch da sollte der Ansaugkrümmer dicht sein wegen möglichem Staub/Wasser Eintrag)

Gruß
Andi
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.282
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Na , dieser Test erinnert mich mehr an "Jugend forscht" denn an eine aussagekräftige Messeinheit.
Ich verlasse mich da mehr auf meine Unterdruckpumpe zumal ich da einen definiert vorgegebenen Wert einstellen und ablesen kann.
Bescheidene Frage: Wie kriege ich das Prüfmedium (Bremsenreiniger ?) vor den Wellendichtring der hinter der Schwungscheibe/Zündmagnet sitzt ? Stelle ich mir etwas beschwerlich vor. Oder ?
Ich lerne gerne nocht etwas zu.
MfG
 
T

tasmanischer waldteufel

Guest
H. Gürth schrieb:
Bescheidene Frage: Wie stellen Sie fest, dass die Maschine Falschluft zieht ?
Geht eigentlich nur mit dem Unterdruck-Prüfgerät. Haben Sie so eines ?
Falls nein, sind das alles nur Vermutungen. Eher wie stochern im Nebel. MfG
Guten Abend!
Richtig, ohne Unterdruckmessgerät kann man nur vermuten, dass die Säge Falschluft zieht, was ich bisher auch getan habe, da mir kein Unterdruckmessgerät zur Verfügung stand. Aber deswegen werde ich mir morgen auch eines ausleihen, damit ich nicht falsch liege, obwohl es eigentlich nach dem sog. Ausschlussprinzip keine andere Möglichkeit gibt. Aber auch richtig, dass es sonst "nur ein Stochern im Nebel" ist. Und das bin ich auch langsam leid.

Und zu diesem Beitrag: Sehe ich auch so, ist eher nur ein rumgebastele, als eine Reparatur. Selbst wenn alle Dichtungen getauscht sind, ist noch nicht sicher dass die Säge vernünftig läuft.

Vielen Dank dafür, ich bin zwar kein gelernter Stihl-Reparateur, aber es ist auch nicht das erste Zweitakter-Motörchen, das ich wieder zum leben erwecke. Mir ist auch klar, dass nach dem Auswechseln sämtlicher Dichtungen die Säge nicht AUTOMATISCH wieder richtig läuft, da gehört dann noch nen bischen mehr zu!

Nur wer aufgibt, hat wirklich verloren! Schönen Abend noch...

euer Tasmanischer Waldteufel - bei HOLZ kenn ich nur VOLLGAS
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Mal ohne Hintergedanken: Wo kann man eine Unterdruckpumpe ausleihen?

Ich hab zwar eine, aber mich hat danach noch nie jemand gefragt und wahrscheinlich würde ich sie auch nicht ausleihen.
 
T

tasmanischer waldteufel

Guest
motorgeraete-online.de schrieb:
Mal ohne Hintergedanken: Wo kann man eine Unterdruckpumpe ausleihen?Ich hab zwar eine, aber mich hat danach noch nie jemand gefragt und wahrscheinlich würde ich sie auch nicht ausleihen.
es gibt halt doch freundliche menschen, die einem helfen und auch mal etwas verleihen, auch ohne hintergedanken. vor allem, wenn man sich kennt, und nix kaputt macht :D
 
Thema: Sthl 024 läuft nur auf Vollgas

Ähnliche Themen

Einhell Rasenmäher mit B&S Motor läuft bescheiden...

Rasenmäher Motor Honda GCV135 4,5 läuft ungleichmässig

Gardol Akku Rasenmäher Drehzahlproblem

Dolmar PS 32 springt nicht an

Briggs & Stratton Motor - starke Drehzahlschwankungen mit oder ohne Last

Oben