Steckschlüsselsatz - Welcher soll es sein?

Diskutiere Steckschlüsselsatz - Welcher soll es sein? im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo ich bin neu hier im Forum. Und habe auch nicht wirklich viel Ahnung von Werkzeug . aber ich weis wie man es benutz ! Also endschuldigt die...
H

HighspeedRS

Registriert
09.11.2006
Beiträge
2
Hallo ich bin neu hier im Forum.

Und habe auch nicht wirklich viel Ahnung von Werkzeug . aber ich weis wie man es benutz ! Also endschuldigt die Laienhaften Ausdrücke.

Ich bin auf der Suche nache einen Steckschlüsselkasten (ich hoffe das heißt so) also die Dinge mit der Knarre/Ratsche und Nüssen.
So ich hatte so ein billig Ding und ich muss sagen es hat nichts ausgehalten oder ich bin zu Stark :wink: weil ich die kleine Knarre Abgebrochen habe, einige Nüsse hatten eine Klatverformung, oder manchen sachen fangen an zu Rosten oder haben große Tolleranzen usw.

So etwas will ich nicht nochmal erleben, deshalb suche ich ein Qualitatives Werkzeugset, was eine große und eine kleine Knarre beinhaltet und natrürlich die Nüsse für beide.
Einen Bitsatz wäre auch super mit 6 Kant, Torx und Schlitz Kreuz bits.

Was müste ich für so ein Werkzeugset Ausgeben und vo welcher Marke sollte es sein.


Noch eine Frage was heißt 1/2 oder 1/4 , 3/8 kann mir das einer erklären ?


Danke
 
C

Celle

Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
also zu erst einmal Willkommen im Forum... zum allgemeinen kannst Du erstma hier lesen klick
und hier auch noch klick
...da sind viele dinge angesprochen...
Ähm wieviel willst Du ausgeben?
Was willst Du alles damit schrauben und wie oft?

Ansonsten für den Hobbyschrauber würde ich einen Kasten von Proxxon empfehlen... die 1/4 & 1/2 Kästen kosten 65 € und beinhalten 65 Teile, also das was man am Anfang braucht is eigentlich erstma drinne... Preis/Leistung Verhältnis is sehr gut finde ich...habe schon ne weile Proxxon und noch nischt kaputt gekriegt... Also du kannst natürlich auch eine Kasten von Hazet oder Stahlwille kaufen kosten dann paar hunderter mehr :wink: , aber ganz gut überlegen wofür und wozu man den Kasten brauch... :wink:

MfG. Celle
 
C

Celle

Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Und 1/4, 1/2 sind die größen des Vierkants...

MfG. Celle
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
701
Wohnort/Region
RE
die Größe des Vierkants in Zoll (Zoll = "), (der Vollständigkeit halber...) 1/4" für feinere, 3/8" für mittleres, 1/2" für größeres, dann noch 3/4" für noch größer und 1" für grob...

Schaue mal bei einer Hersteller-Internetseite vorbei und schaue, von wo bis wo welche Schraubengröße abgedeckt ist, dann kann man sich ungefähr einen Eindruck davon machen. Als Beispiel Gedore...

PS: Katalog anfordern schadet nie...

1/4 - 1/2 reicht im Allgemeinen, außer man schaubt Nutzfahrzeuge oder Traktoren...

Du kannst von - bis ausgeben, jenachdem was dir gefällt...

Gute Marken (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) sind Proxxon, Hazet, Gedore, Facom, Stahlwille, Elora, Carolus, Belzer, Snap-On, etc...

Die decken auch den Preis von preiswert bis teuer ab.

Für das kleine Budget oder den Einstieg kann ich dir auch Proxxon oder Carolus empfehlen, ich benutze beides und wurde noch nicht enttäuscht...
 
H

HighspeedRS

Threadstarter
Registriert
09.11.2006
Beiträge
2
Also Einsatzgebiet ist meist im Privaten KFZ bereich , Auto und Motorad, und was noch so im Privaten Haushalt auf einenzukommen könnte.

Ich habe grad die beiträge hier gelesen. Also ich schätze sowas wie Proxxon wäre für mich ausreichend , das Stahlwille, Hazet, Gedore usw. bestimmt besser wäre ist verständlich, aber es lohnt sich nicht so "Teures" Werkzeug für meine Ansrüche zu holen, wenn ich da so sehe müste ich Locker 500 € ausgeben um "gut" ausgerüstet zu sein.
Und für mich sind 500€ doch schon ne Stange Geld!

Das Werkzeug muss auch bei mir nicht gut aussehen , es soll halten und passen , ich will ja nicht mit der Ratsche ins Bett gehen die bleibt nur in der Garage.

Sind alles Produkte von Proxxon empfehlenswert für gelegenheitsschrauber?
 
H.-A. Losch

H.-A. Losch

Moderator
Registriert
11.01.2004
Beiträge
8.027
Ort
Stuttgart
Wohnort/Region
Stuttgart
Die Diskussion über Steckschlüsselsätze haben wir hier schon mehrfach gehabt, zum Beispiel auch diesen Thread Neuer Ratschenkasten usw. muß her. Aber welcher?

Bei der Bewertung von Proxxon fällt mir immer wieder auf, dass offensichtlich das Image der Marke besser ist, als Messergebnisse zeigen. Proxxon Werkzeuge entsprechen der DIN und sind ok, dennoch hatten sie verschiedenen Tests nicht so viele Reserven wie gute Markenwerkzeuge.

Neben den bekannten deutschen Werkzeugmarken wie Elora, Gedore, Hazet, Heyco und Stahlwille gibt es mittlerweile auch eine Reihe von preiswerten Taiwanimporten, die bei Tests gut abgeschnitten haben, zum Beispiel Carolus, Connex, Famex, Lux (**** und *****), Br. Mannesmann Green Line.
Dennoch gibt es in Baumärkten eine Reihe von billigen No-Name-Steckschlüsselsätzen und Handelsmarken, die oft grundlegende Anforderungen an Werkzeuge nicht erfüllen.
 
C

Celle

Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
also wenn Du auch gerade in den gelinkten Threads die Beiträge von hs gelesen hast... is wieder mal das übliche Klischee... klar sind Stahlwille, Hazet und co in bestimmten Sachen besser... aber es sind Teilweise wirklich Sachen die man nich braucht... Und die Proxxon Ratschen erfüllen die DIN Norm und die is bei dem auszuhaltenen Drehmoment ziemlich hoch angelegt... also ohne ne Griff Verlängerung erreichst Du die nich... Aber die meisten fühlen sich mit Stahlwille usw. auch besser denke ich... dieses "Ich habe SAU teures Werkzeug" denken... Naja... Also Proxxon reicht wirklich aus...ohne Frage und Du wirst später feststellen wenn Du in Besitz eines Proxxon Kastens bist, das dieser richtig GUT für das Geld is...

wenn du es ein bisschen Komplett hast dann schaue im Netz mal nach diesen Proxxon Artikel-Nr.:
Ratschenkasten 1/4 & 1/2 65 Teilig... Nr. 23000 für 59,80€
Dazu evtl die Langnüsse Nr. 23292 für 41,90€
Und evtl noch Torx-Satz Nr. 23290 für 62,00€

Macht Summa Summarum:
163,70€

und dafür bekommst du bei Stahlwille glaube nich ma nen Kasten mit 1/4 & 1/2 Ratschen... :wink:

MfG. Celle
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
701
Wohnort/Region
RE
Wie gesagt, ich wurde noch nie enttäuscht, auch beim Wechsel einer Zylinderkopfdichtung (als größte Aufgabe) nicht. Ich benutze 1/4, 3/8 und 1/2 Zoll. Torx, 'normale' Einsätze und die in der langen Ausführung, sowie Zündkerzeneinsätze.

Mein Bruder und ich haben einen Kasten in 3/8 "am Wickel, der hat schon Jahre und unsere ganzen Autos auf dem Buckel, da ist noch nichts kaputt oder verschlissen... Da waren die Sachen noch glanzverchromt.

Aktuelle Sachen sind auch vollkommen in Ordnung. Die Micro-Ratsche ist nicht jedermanns Fall, da sie in der Vollmetallausführung für meinen Geschmack sehr 'hecklastig'ist, was die Funktion jedoch nicht beeinträchtigt. Vielleicht auch Gewöhnungssache, der kleine Kopf und die feine Verzahnung ist jedoch Spitze....
 
H

hs

Guest
Hi,

H.-A. Losch schrieb:
Bei der Bewertung von Proxxon fällt mir immer wieder auf, dass offensichtlich das Image der Marke besser ist, als Messergebnisse zeigen. Proxxon Werkzeuge entsprechen der DIN und sind ok, dennoch hatten sie verschiedenen Tests nicht so viele Reserven wie gute Markenwerkzeuge.

andere Hersteller entsprechen auch 'nur' der DIN.
Es ist lediglich so, daß bei einer Auswahl von Werkzeug bei einem Test einige noch weiter über der DIN lagen, als die in diesem Test gewählte Proxxon-Knarre (die ja wohl auch schon ~ 20% über DIN aushielt).
Ich hatte es damals ja bereits mal etwas praxisgerechter formuliert :
--------------------
1/4"-Knarre :
wenn 55Nm DIN sind und sie 20% mehr aushält, dann sind das 66Nm.
Zum Vergleich : eine M10er Schraube (Schlüsselweite 17mm) in 8.8ter Qualität wird mit 49Nm angezogen ... eine M8ter in 12.9er Qualität mit 43Nm.
1/4"-Knarren sind ca. 120mm lang - d.h. um damit ~ 60Nm ausüben zu können, müßte man schon mit ~ 50kg am Werkzeug drücken.
--------------------
Schlüsselweiten von 1/4" gehen (normalerweise) bis max. 14mm - was i.d.R. M8 bedeutet.
Da ist man mit 60Nm eigentlich prima bedient - eine M8ter Schraube in 8.8ter Festigkeit (also die typische Festigkeit im Maschinenbau) reißt bei =/>50Nm bereits locker ab (eng wird es wohl erst werden, wenn man mit dem kleinen Werkzeug hochfeste, 12.9er Schrauben in M8 abreißen möchte - kann ich schlecht antesten, habe keine 12.9er in M8 hier)


Gruß, hs
 
J

jdcola

Registriert
06.12.2005
Beiträge
232
"bis max. 14mm - was i.d.R. M8 bedeutet."

So, so :lol:
 
J

jan

Registriert
06.08.2005
Beiträge
683
Wohnort/Region
Y
bis max. 14mm - was i.d.R. M8 bedeutet.

....das ist aber schon ein paar Jahre her :D . Aber es ist richtig, dass 1/4" Kästen deswegen heute noch bis 14mm gehen. Aber i.d.R. hat M8 eine 13er Schlüsselweite.

Ich habe in 1/4" versch. Kästen (Stahlwille, Gedore, Heyco, Garant und Proxxon<- der älteste). Alle sind täglich im Einsatz und sicherlich schon öfter an ihre DIN-Grenzen gekommen. Und ich muss sagen, alle Erfüllen ihren Zweck hervorragend, der Proxxon steht den anderen in nichts nach!

Gruß Jan
 
H

hs

Guest
Hi,

jan schrieb:
....das ist aber schon ein paar Jahre her :D . Aber es ist richtig, dass 1/4" Kästen deswegen heute noch bis 14mm gehen. Aber i.d.R. hat M8 eine 13er Schlüsselweite.

mir ist schon klar, das aktuelle Schrauben in M8 i.d.R. eine 13er SW besitzen :wink: .... aber früher war es eben 14mm, deswegen habe ich auch geschrieben :
Schlüsselweiten von 1/4" gehen (normalerweise) bis max. 14mm - was i.d.R. M8 bedeutet

Eine 14er Schlüsselweite könnte nämlich auch ein deutlich größeres Gewinde bedeuten - i.d.R. ist es aber M8
Gerade im KFZ-Bereich wird sich da selten an irgendwelche Normen gehalten (keine Ahnung was z.B. 'normalerweise' z.B. M9 zugeordnet wird) - die nehmen so enorme Mengen von Schrauben ab, daß im Zweifelsfall extra angefertigt wird (so bekommt man 'normalerweise' auch keine Schrauben der Festigkeit 11.9 - zu finden z.B. bei Pleueln oder Schwungrädern)
Div. Schmiernippel bis hin zu M14 oder 1/4" besitzen z.B. Schlüsselweiten von 14mm : klick
Genauso problematisch können Schrauben mit großen Kopfauflagen sein - durch Fressen steigen dann die benötigten Drehmomente sehr stark an.

Gruß, hs
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Stimmt doch!
Wo 14mm Kopf drauf ist, ist in der Regel ne chinesische M8 Schraube dran. :lol:
 
H

hs

Guest
Hi,

chevyman schrieb:
Stimmt doch!
Wo 14mm Kopf drauf ist, ist in der Regel ne chinesische M8 Schraube dran. :lol:

:wink: ... na, wenn der Nickname 'chevy' beinhaltet, wäre ich mit solchen Aussagen vorsichtig. Die Amerikaner mischen z.T. inzwischen fröhlich bei ihren Fahrzeugen zöllige und metrische Schrauben :
Sometime in the 1970’s, GM began using metric fasteners (nuts & bolts) at some parts of the cars.
All Chevy V6/60-degree engines use metric fasteners exclusively
usw. ... - und wer weiß, ob die sich überall an M8 = SW13 gehalten haben, bzw. halten.

Gruß, hs
 
C

Celle

Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
naja um beim Thema zu bleiben kann man beruhigt Proxxon kaufen... :wink:

MfG. Celle
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
hs schrieb:
All Chevy V6/60-degree engines use metric fasteners exclusively
usw. ... - und wer weiß, ob die sich überall an M8 = SW13 gehalten haben, bzw. halten.
Nein, überhaupt nicht. In der Regel sind die Köpfe alle eher kleiner, bei M10 sind SW15 und 16 üblich, M8/SW12, aber M6 doch eigentlich immer SW10.
Wobei es auch in DE wohl nach neuen Normen irgendwann zu M8/SW12 und M10/SW16 kommen soll. Bei Spannelementen für Maschinen gibt es das schon jetzt häufiger.

Wenn Du aber z. B. an einer Werkzeugmaschine irgendwo Schraubenköpfe SW 14 findest, kannst Du eine Wette darauf abschließen, daß
1. das Teil Made in China und Umgebung ist
2. das Gewinde M8 ist.
:wink:
 
H

hs

Guest
Hi,

chevyman schrieb:
Nein, überhaupt nicht. In der Regel sind die Köpfe alle eher kleiner, bei M10 sind SW15 und 16 üblich, M8/SW12, aber M6 doch eigentlich immer SW10.

habe schon länger nicht mehr an US-Fahrzeugen geschraubt - kann aber gut sein, daß Du recht hast.
Bei Fahrzeugen findet sich ansonsten wirklich ziemlich viel zusammengewürfeltes.

Wobei es auch in DE wohl nach neuen Normen irgendwann zu M8/SW12 und M10/SW16 kommen soll. Bei Spannelementen für Maschinen gibt es das schon jetzt häufiger.

... die planen wohl schon seit 1979
ISO-Norm : M10 = SW16 , M12 = SW18 , M14 = SW21
(man bekommt aber recht problemlos bereits solche Schrauben)

Wenn Du aber z. B. an einer Werkzeugmaschine irgendwo Schraubenköpfe SW 14 findest, kannst Du eine Wette darauf abschließen, daß
1. das Teil Made in China und Umgebung ist
2. das Gewinde M8 ist.

ja, zugegeben, das wird wohl so sein.

Gruß, hs
 
K

knut

Registriert
09.11.2004
Beiträge
3.458
Ort
Hamburg
@ Highspeed
Ich würd beim kauf drauf achten das die sachen nach DIN/ISO Norm produziert sind .

Die Amikarren von GM aus den 80ern (noch die guten mit Leiterrahmen + V8) kann man fast komplett mit 13er, 15,18 und 19mm Schlüsseln zerlegen, Motor und Brems/Benzinleitungen sind Zöllig ..... Aber das hat man ja eh alles da...... Das einzige spezielle sind Inbusschrauben 1/2" für die Bremszangen und Torx 50 für Türschlossfangnippel und Anschnallgurtverschraubungen.... also recht überschaubar..... kein spezial gegenhalter, kein stossdämpferwerkzeug ....top....
 
D

Danni

Registriert
22.10.2006
Beiträge
20
Ort
Horst
Also ich habe den Proxxon 23040 mit ner 1/2 und ner 1/4 Knarre. Kann mir nichts besseres vorstellen. Selbst später wenn ich ma ne Werkstatt eröffnen würde (bin erst 13), würde ich sie mit Proxxon Steckschlüssel Sätzen ausstatten.

P.S. Hier ist der Knarrenkasten mal beschrieben:


Angebot (ebay)[/img]
 
C

Celle

Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
das einzige was ich auf jeden Fall für den Werkstatteinsatz ersetzen würde is die 1/4 Ratsche... :wink: die sind für den Täglichen Einsatz bisschen zu hackelig... :wink:

MfG. Celle
 
Thema: Steckschlüsselsatz - Welcher soll es sein?

Ähnliche Themen

Suche Steckschlüsselsätze mit Sonderwünschen

Matador 1/4'' Multi-Knarre 2063 0001

1/4“ Steckschlüssel-Kästen von Hazet und Stahlwille

Steckschlüsselsatz Chinakracher Review

Steckschlüsselsatz 3/8" 12-kant lang

Oben