Startproblem Gutbrod MTD HB 48

Diskutiere Startproblem Gutbrod MTD HB 48 im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Kriege dieses Modell mit B+S Quantum XTE 50 Motor nicht mehr zum laufen. Obwohl ich nicht der geborene Schrauber bin, schließe ich Zündkerze und...
M

mikesch

Registriert
15.07.2005
Beiträge
2
Kriege dieses Modell mit B+S Quantum XTE 50 Motor nicht mehr zum laufen.

Obwohl ich nicht der geborene Schrauber bin, schließe ich Zündkerze und Luftfilter aus, beides habe ich ausgebaut und gründlich gesäubert.

Sprühe ich Starterspray und ziehe das Startseil, springt der Motor problemlos an, sobald dies Startspray aber verbraucht ist, geht er sofort aus, als wenn er gar keinen Sprit bekäme oder halt „absäuft“!

Choke und Betriebs-Drehzahl stellt man bei diesem Modell über einen Schiebe-Hebel am Haltegriff ein (Choke ganz nach oben, dann für Mähen etwas tiefer stellen), funktioniert über eine Zugleitung.

Am Ende dieses Zuges ist ne Kontruktion mit 2 Federn, irgendwie hab ich den Eindruck, daß diese Konstruktion nicht mehr funktioniert oder klemmt, die beiden Federn sind irgendwie so locker . . . ???

Bin für jede Hilfe dankbar.
 
S

Stihl 046

Registriert
15.05.2005
Beiträge
92
Ort
Ottweiler /Saarland
Hallo,

ich hatte genau das selbe Problem mit dem gleichen Motor.
Startspray rein und dann ist er kurz gelaufen und direkt wieder ausgegangen.
Ich habe den Vergaser komplett gereinigt und alle Dichtungen im Vergaserbreich erneuert.
Seit dem läuft er wieder wie ne eins.
Ich würde sagen du musst den Vergaser mal reinigen.
Mit den Federn dass ist denke ich so wenn sie noch alles regeln was sie sollen und die Klappen auf und zu gehen denke ich sie sind noch in Ordnung außer sie sind druchgerissen oder ähnliches.

Mit freundlichen Grüßen

STIHL 046
 
M

mikesch

Threadstarter
Registriert
15.07.2005
Beiträge
2
Hallo Stihl 046,

erstmal danke für die flotte Antwort.

Wie schon gesagt, bin ich nicht der große Schrauber vor dem Herren, trotzdem habe ich heute morgen Zeit und Geduld aufgebracht, mich wieder mit dem Teil zu befassen und ich habe ihn sogar zum laufen gebracht, allerdings nur mit geschlossener Choke-Klappe, sobald ich die öffne, fällt die Drehzahl ab und er geht immer aus, warum auch immer.

Also, Zündkerze und Luftfilter sind relativ neu und sauber, kann man also ausschließen.

Habe Sprit abgelassen, Tank gereinigt, Schlauch mit Druckluft durchblasen. Ebenfall Luftfilter entfernt, kpl. Vergaser ausgebaut, geöffnet und, so gut ich konnte, gesäubert. Hier konnte ich rein optisch keinerlei Verschmutzungen feststellen, habe dann nochmals alle Löcher, Düsen etc. mit Druckluft durchblasen und alles wieder eingebaut, mit dem Ergebis, daß er anstandslos mit geschlossener Choke-Klappe läuft und bei geschlossener Choke-Klappe ausgeht.
 
J

Jack

Registriert
05.07.2005
Beiträge
9
hm wenn da jetzt nen tec motor drin wer hätte jetzt schon längst einer geschrieben bau nen b&s motor rein. nur mal so an die leute die immer meinen tec sei schlecht.
 
Thema: Startproblem Gutbrod MTD HB 48
Oben