Stanley Maßband, Original?

Diskutiere Stanley Maßband, Original? im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo allerseits, da ich nie ein Maßband zur Hand habe, wenn ich mal schnell eins brauche, habe ich mir über Ebay ein Set bestehend aus 2x1m und...
R

ranger

Registriert
13.06.2004
Beiträge
225
Hallo allerseits,

da ich nie ein Maßband zur Hand habe, wenn ich mal schnell eins brauche, habe ich mir über Ebay ein Set bestehend aus 2x1m und 2x5m Bandmaße von Stanley bestellt.

Gekommen sind zwei Sets, eingeschweißt mit je 1x1m u. 1x5m Maßband.

Laut Artikelbeschreibung handelt es sich um Maßbänder mit verchromten Metallgehäusen.

Da ich aber schon solche Maßbänder von Stanley besitze, und sich das Gehäuse anders anfühlt, habe ich mal so ein neu gekauftes Maßband geöffnet und bin mir eigentlich sichher, dass das kein Metall ist. Das Gehäuse klingt auch anders.

Gibt es die Stanley Powerlock Maßbänder auch in Plastik, so dass "nur" die Artikelbeschreibung falsch ist, oder handelt es sich bei dem Produkt evtl. um ein Plagiat?

Gibt es evtl. Merkmale, mit denen ich überprüfen kann, dass es sich um orig. Stanley Ware handelt?

Beste Grüße
Ranger
 
Matthias_T

Matthias_T

Moderator
Registriert
21.12.2004
Beiträge
1.171
Wohnort/Region
FR
Die Maßbänder gibt es in diversen Ausführungen, darunter auch mit verchromtem Kunststoffgehäuse.

Auf der Seite dieses Anbieters finden sich auch Powerlock-Maßbänder mit verchromten Metallgehäuse, normalem Kunststoffgehäuse, mit und ohne Sichtfenster usw.

Es muss also keine Fälschung sein, aber wenn der Verkäufer den Artikel falsch deklariert hat, kannst Du die Maßbänder zurückgeben und solche mit den zugesicherten Eigenschaften (also in dem Fall mit Metallgehäuse) verlangen.
 
R

ranger

Threadstarter
Registriert
13.06.2004
Beiträge
225
Ok, die aus Kunstoff kannte ich noch nicht. Sieht jedenfalls recht billig aus. Und ob die so viel halten, will ich mal bezweifeln.

Die Händler befindet sich zur Zeit für 2 Wochen im Urlaub, werde ihm das aber schriftlich mitteilen, dass die Ware nicht der Beschreibung entspricht und ich somit Ersatz haben möchte.

Gruß
Ranger
 
T

tommiausffb

Registriert
18.04.2006
Beiträge
95
Laut dem aktuellen Stanley Katalog, guckst Du hier, haben alle Powerlock ein verchromtes Kunststoffgehäuse.
Nur die 2 m und die 3 m Ausaführung gibt es auch mit Metallgehäuse.
 
S

SteffenD.

Registriert
31.05.2005
Beiträge
19
ranger schrieb:
Hallo allerseits,
...
Gibt es evtl. Merkmale, mit denen ich überprüfen kann, dass es sich um orig. Stanley Ware handelt?

schau Dir mal die Bandanfänge an, dort stehen verschiedene Angaben (Hersteller, Bandlänge, Bauartzulassungsnummer, Genauigkeitsklasse drauf und vergleiche diese mit den Stanley Bändern die Du schon hast, die sollten sich weitgehend ähneln.
Ansonsten sind die verchromten Kunstoffgehäuse schon lange bei Stanley im Programm - fürchterlich hässlich :wink: wenn schon Plastik, dann wenigstens bunt ....

Steffen
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.766
Wohnort/Region
Muehlhausen
SteffenD. schrieb:
schau Dir mal die Bandanfänge an, dort stehen verschiedene Angaben (Hersteller, Bandlänge, Bauartzulassungsnummer, Genauigkeitsklasse drauf und vergleiche diese mit den Stanley Bändern die Du schon hast, die sollten sich weitgehend ähneln.
Bist Du Dir da sicher? Ich habe hier u.a. ein DeWalt 7,5m-Band (ist aktuell das einzige, was greifbar ist), da steht nur 25ft/7,5m drauf, sonst nix. Weder Genauigkeitsklasse noch Zulassungsnummer noch sonstwas. Oder meinst Du vielleicht eher am Bandende?

EDIT:
Ich hab extra nochmal gewühlt und noch zwei Stück Maßbänder a 2m gefunden: eines, mein erstes, geschätzte 20J alt, von expert/Tajima, da steht auf dem ersten Meter nur "2m Tajima" drauf. Das andere ist ein Stanley intermatic 2m 30-116, da steht tatsächlich noch auf dem Band selbst: "2m Stanley / (II) / F76 15 / France / 20°C"
Allerdings ist das das schlechtest-funktionierende von allen.

Dirk
 
S

SteffenD.

Registriert
31.05.2005
Beiträge
19
Dirk schrieb:
... Bist Du Dir da sicher? ...
Ja, Stanley und eigentlich alle anderen "Marken-"Bandmasshersteller haben eine solche Kennzeichnung, sie ist aber keine Pflicht und hauptsächlich bei Billigbändern (Das DeWalt Band wird wohl ein Werbeartikel sein) fehlt sie einfach. Im Grunde genommen ist es eben nicht verboten bedruckten Bandstahl zu verkaufen, ich darf ihn ohne Bauartzulassung nur nicht mit einer Genauigkeitsangabe versehen oder als Bandmass verkaufen (bestimmte EU-Länder verlangen sogar einen Eichstempel damit ein Werkzeug als Messmittel verkauft werden darf)

Gruss Steffen
 
Thema: Stanley Maßband, Original?
Oben