Standgasproblem Dolmar 105

Diskutiere Standgasproblem Dolmar 105 im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und möchte euch sogleich mit einer Frage "belästigen" ;) Es geht um eine Sachs Dolmar 105, ich habe...
D

dolmarsaeger

Registriert
26.05.2010
Beiträge
1
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und möchte euch sogleich mit einer Frage "belästigen" :wink:


Es geht um eine Sachs Dolmar 105, ich habe die Säge geschenkt bekommen. Die Säge lag jetzt sowas um die 5-8 Jahre unter einem Flugdach und war nicht in Betrieb.

Hab die Säge erstmal äußerlich gereinigt und dass mal laufen lassen, was zu meinem Erstaunen auch auf Anhieb funktionierte. (Kerze & Lufi natürlich vorher gereinigt).

Hab sie dann nach den Werten (hab ich hier aus dem Forum :D ) eingestellt, H 1Umdr., L 1 1/4 Umdr., so etwa bei H=1Umdr. läuft sie super und nimmt das Gas auch gleich an, dreht sofort hoch.

Nun zum Problem: umsolänger die Säge in Betrieb ist, umso schlechter wird die Einstellung quasi...nimmt Gas etwas langsamer an, Standgas ist zu niedrig.

Habs dann mal bei heisser Maschine nochmal versucht einzustellen/nachzustellen. Bei L=0.8 Umdrehungen heraussen hab ich aufgehört, da ich Angst hatte zu mager zu werden, Standgasschraube ziemlich weit drinnen. Mit diesen Einstellungen konnte ich so halbwegs sägen, jedoch geht sie immer aus wenn ich schnell vom Gas gehe. Im Standgas tuckern lassen klappt mal länger mal kürzer, aber sie startet immer auf den ersten Zug wieder. Natürlich ist diese Einstellung nicht wirklich zu gebrauchen, da die Säge dann im kalten Zustand ein abartig hohes Standgas hätte/hat.

Das ganze ist mit 1:25 Gemisch gemacht, bei 1:50 ist das ganze noch etwas schlimmer, oder früher bemerkbar. Würde sie jedoch gerne auf 1:50 fahren. (Rauch und gemeinsame Kanister für alle Maschinen)

Erstmal Danke an alle die es sich bis hierher durchgelesen haben. Ist etwas lang geworden aber ich wollte so viel Infos liefern wie möglich, da ansonsten eh keine wirkliche Diagnose möglich ist. Sollte noch etwas wichtiges fehlen, bitte sagen.

Also wenn jemand nen Tip hat an was es liegen könnte, darf er ihn mir gerne verraten. :)

Achja, Vergaser selber hatte ich noch nicht offen oder ausgeblasen etc. Können die Benzin/impulsschläuche was damit zu tun haben? oder die Kerze?

Schonmal vielen Dank für eure Antworten!

mfg,
thomas
 
Thema: Standgasproblem Dolmar 105

Ähnliche Themen

Dolmar PS 390 Säuft ab

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

Bosch Tauchkreissäge GKT 55 GCE Professional

Spezial China-Knaller!

Vergaser einstellen, ja ich habe die SUCHE benutzt

Oben