Spezialschrauber gesucht ...

Diskutiere Spezialschrauber gesucht ... im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - hi, wir suchen e. elektrischen oder e. akkuschrauber für e. besondere schraubposition: man kommt nicht von oben an die schrauben dran. es handelt...
M

markus

Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
hi,
wir suchen e. elektrischen oder e. akkuschrauber für e. besondere schraubposition:
man kommt nicht von oben an die schrauben dran.
es handelt sich um schrauben mit 6-kant-köpfen, bisher wird ein ratschen-ringschlüssel verwendet.

da noch mehrere hundert verschraubungen fällig sind, suche ich ein (vorsatz-)werkzeug für diesen zweck.

winkelschrauber oder winkelschleiferumbau funktioniert leider nicht, nimmt beides zuviel höhe ein.
gibt´s noch was anderes?
 
H

hs

Guest
Hi,

auf die Schnelle fallen mir die hydraulischen Schrauber von
Plarad ein - aber die fangen bei SW 27 an und mind. Dreh-
moment 100Nm. Vermutlich auch etwas zu teuer und
schneller wärst Du damit eh' nicht :wink:

Ich habe aber sowas, was Du suchst, schonmal in pneumatisch
in der Hand gehabt - ist allerdings schon einige Jahre her. Nur der
Hersteller ? .... puh ...
Ginge pneumatisch denn überhaupt ?
(Kompressor vorhanden ?)

Gruß, hs
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.569
Ort
Gauting bei München
Hallo,
wie groß ist der 6kant und wieviel Platz ist hinter der Schraube wenn sie angesetzt ist?
Gruß
Alfred
 
H

hs

Guest
Hi,

vermutlich geht sowas schon in die Richtung :
http://www.desouttertools.com/PDF/desoutter_SD_angle_wrench.pdf
(auf der letzten Seite des PDF's kann man sich nach Angabe
auch etwas fertigen lassen)
..... aber sowas ist sicher sehr (!) teuer.

.... gut wäre zu wissen vieviel Platz über der Schraube ist, wenn
diese angesetzt wird. Möglicherweise würde man ja schon den
notwendigen Platz für eine Maschine gewinnen, wenn man eine
Stecknuß kürzt und außerdem von einer Seite einschlitzt.
Dann kann man den Schrauber mitsamt Stecknuß von der Seite
auf die Schraube schieben und festziehen .... müßte man mal
probieren :wink:

Gruß, hs
 
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
mal ganz blöd gefragt - mit einem klassischen Winkelschrauber (von Makita oder Hitachi usw.) oder mit einem Knickschrauber von Panasonic kommt man da nicht dran? Die funktionieren allerdings nur bis circa SW 13!
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.401
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Halo,
schauen Sie mal auf der Seite von ATLAS COPCO
vorbei. www.atlascopco.com
Unter der Rubrik Montagewerkzeuge finden Sie vermutlich das was Sie suchen.
Z. Bsp. Ratschenschrauber LBR für M8 + M8 - M10
Ähnlich wie ein Ring-Ratschenschlüssel, jedoch mit Luftantrieb.
Allerdings kosten die richtig Geld. Eine Frage der Stückzahl / Häufigkeit der Verschraubung.
 
M

markus

Threadstarter
Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
H. Gürth schrieb:
...Allerdings kosten die richtig Geld. Eine Frage der Stückzahl / Häufigkeit der Verschraubung.

joo. copco liegt noch a bisserl über den preisen von desouttertools.
ob sich das für ein paar hundert schrauben lohnt, hängt wohl wieder von spezialkulationen ab .. so nach dem motto: was bringt das ding hinterher bei ebay :wink:
deshalb wird wohl weiterhin händisch geschraubt.

nochmal zur verschraubung, dann wird auch klar, wieviel/wiewenig platz ist:
es geht um niedrige stahlträger (HE100B), die mit einer darunterliegenden holzdecke verschraubt werden. die schrauben sollen "eigentlich" nur durch den trägeruntergurt gehen - um die lochbohrkosten zu reduzieren und weil man von oben nicht immer drankommt.
die trägergurte sind 80mm auseinander, die 80er schrauben sind (ausprobiert!) problemlos einzusetzen. das eindrehen wird halt wieder mühsam, aber unterm strich ist das wohl die günstigste lösung.
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.648
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
bei Snap on
gibs flache ringschlüssel mit im Ring eingebauter
Ratsche vielleicht ist das die Lösung ??
möglicherweise auch von anderen Anbietern etwas günstiger ??
Gruss
Trabold
 
H

hs

Guest
Hi,

markus schrieb:
nochmal zur verschraubung, dann wird auch klar, wieviel/wiewenig platz ist:
es geht um niedrige stahlträger (HE100B), die mit einer darunterliegenden holzdecke verschraubt werden. die schrauben sollen "eigentlich" nur durch den trägeruntergurt gehen - um die lochbohrkosten zu reduzieren und weil man von oben nicht immer drankommt.
die trägergurte sind 80mm auseinander, die 80er schrauben sind (ausprobiert!) problemlos einzusetzen. das eindrehen wird halt wieder mühsam, aber unterm strich ist das wohl die günstigste lösung.

hmm, - wenn der Einschrauber auch bezahlt werden muß,
wären kleine Bohrungen in den oberen Schenkeln wohl
im Endeffekt günstiger :wink:
Hätte man keinen hochstegigen T-Stahl nehmen können ?
Eben mal flugs geschaut : 100er IPB Ix 450cm4 120er T Ix 366 cm4
(Gewicht pro m ~ 3kg höher)
Oder die Träger mit Spannpratzen klemmen können ? (o.k. -
dann müssen die darunterliegenden Balken natürlich breit genug
sein)
Oder vorher Stockschrauben in das Holz einsetzen, Träger drauf
und dann mit Muttern festziehen ?
... auch Rampa-Muffen wären vielleicht schon eine Erleichterung :
http://www.rampa.de/deutsch/pdf/pl14d.pdf
(dann kann man nämlich die Schrauben alle mit der Hand rein-
drehen und benötigt nur noch ein Werkzeug zum Festziehen)
......... weiß ja nicht was ihr da baut - und wie das Bauabnahme-
technisch mit meinen Vorschlägen aussieht - aber einfache Holz-
Schrauben sind eigentlich festigkeitsmäßig auch nicht soo der
Hit :wink:

Gruß, hs
 
M

markus

Threadstarter
Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
na, dann fachsimpeln wir noch a bisserl :)

hs schrieb:
hmm, - wenn der Einschrauber auch bezahlt werden muß,
wären kleine Bohrungen in den oberen Schenkeln wohl
im Endeffekt günstiger :wink:

wie ich geschrieben hab: "..um die lochbohrkosten zu reduzieren und weil man von oben nicht immer drankommt" ... ist mir schon klar, dass 7mm-löcher (für 6,25er 6-kant) nicht die welt kosten. aber 200 löcher?

hs schrieb:
Hätte man keinen hochstegigen T-Stahl nehmen können ?
Eben mal flugs geschaut : 100er IPB Ix 450cm4 120er T Ix 366 cm4
(Gewicht pro m ~ 3kg höher)
nein - weil teilweise wände direkt auf dem obergurt stehen.

hs schrieb:
Oder die Träger mit Spannpratzen klemmen können ? (o.k. -
dann müssen die darunterliegenden Balken natürlich breit genug sein)
das ist die alternative, die ich mir ernsthaft überlegt hab/immer noch überleg. du meinst mth-klemmen, oder sowas in der art?

hs schrieb:
Oder vorher Stockschrauben in das Holz einsetzen, Träger drauf
und dann mit Muttern festziehen ?
neee, vormontage ist schlecht. träger hinheben, anzeichnen, träger wegheben, bohren, schrauben,
träger hinheben, gewinde z´sammhaun, träger wegheben, gewinde reparieren, träger hinheben ..
neee, neee :P

hs schrieb:
... auch Rampa-Muffen wären vielleicht schon eine Erleichterung :
http://www.rampa.de/deutsch/pdf/pl14d.pdf
(dann kann man nämlich die Schrauben alle mit der Hand rein-
drehen und benötigt nur noch ein Werkzeug zum Festziehen)
stimmt. ist aber zu teuer. material und arbeit und eindrehwerkzeug erforderlich. dauert viel zu lange.

hs schrieb:
......... weiß ja nicht was ihr da baut - und wie das Bauabnahme-
technisch mit meinen Vorschlägen aussieht - aber einfache Holz-
Schrauben sind eigentlich festigkeitsmäßig auch nicht soo der
Hit :wink:
du bist aber ganz schön fit!
aber wie kommst du drauf, dass wir einfache holzschrauben nehmen?
spax oder spaxderivate sind auf zug bruuutal gut :D

danke für´s mitdenken und für die vielen tips (mit einem p) :wink:

servus, markus
 
H

hs

Guest
Hi markus,

wie ich geschrieben hab: "..um die lochbohrkosten zu reduzieren und weil man von oben nicht immer drankommt" ... ist mir schon klar, dass 7mm-löcher (für 6,25er 6-kant) nicht die welt kosten. aber 200 löcher?
.
.
aber wie kommst du drauf, dass wir einfache holzschrauben nehmen?
spax oder spaxderivate sind auf zug bruuutal gut :D

... ich hatte mir nur flugs die Spax-Angebotsübersicht herunter-
geladen - und da gab es keine Sechskantköpfe. Aber natürlich
möglich, daß es sowas doch gibt (ich kenne sowas ähnliches
nur als Blech- bzw. Fassadenschrauben - aber dann entweder
nicht so lang - oder der Kern ist dann ziemlich stark).
Zudem muß man auf die Schrauben beim Ansetzen immer etwas
Druck ausüben (damit sie greifen) und etwas führen. D.h. etwas
Fummelei dürfte bei jeder Schraube auch anfallen.

Ich weiß nicht was schneller ist : zusätzliche Bohrungen durch
10mm Stahl - und der Monteur braucht blos unten die Schraube
halten, sowie von oben mit einem Schrauber die Schrauben
'reinknallen' ....... oder das Herumfummeln innerhalb des
Trägers per Hand (wenn sich keine Maschine findet).

Ein langer Spiralbohrer (mit verstärktem Kern) 8mm besitzt
109mm Spirallänge. Eigentlich sollte es damit möglich sein,
beide Bohrungen (einer Montagebohrung im Träger) in einem
Zug bohren zu können - ohne das der Bohrer klemmt.
Wenn ihr das auf einer soliden Standbohrmaschine macht (also
keine kleine Maschine mit wenig Hub), und saftig ankörnt
(~1kg Hammer oder Fäustling), sollte das problemlos alles in
einem Zug mit einem 8er Bohrer klappen (kurz vor dem Anbohren
des zweiten Schenkels einmal kurz den Bohrer 'aufschlagen',
damit er sich selbst 'ankörnt'. Ich weiß - das entspricht jetzt nicht
der piekfeinen Fertigung - aber das geht.
(wenn man fit ist, kann man auch den Bohrer etwas 'ausspitzen',
damit er an der unteren Bohrung besser fasst).
Zum Entgaten innen Flex und außen Handmaschine und Senker -
das geht bei 200 Bohrungen ruckzuck.
Anschließend z.B. 8ter Tellerkopf-Spax mit Torxkopf verwenden
und in die Maschine ein langes Werkzeug einspannen.

hs schrieb:
Oder die Träger mit Spannpratzen klemmen können ? (o.k. -
dann müssen die darunterliegenden Balken natürlich breit genug sein)
das ist die alternative, die ich mir ernsthaft überlegt hab/immer noch überleg. du meinst mth-klemmen, oder sowas in der art?

Kenne mth-Klemmen nicht - dachte an sowas (es gibt die Dinger
auch als einfache Stanzteile - weiß aber aus dem Stehgreif keine
Bezugsquelle ... sind das evtl. die von erwähnten mth-klemmen ?)
http://www.rothfuss-mechanik.de/Klemmfix.htm

hs schrieb:
Oder vorher Stockschrauben in das Holz einsetzen, Träger drauf
und dann mit Muttern festziehen ?
neee, vormontage ist schlecht. träger hinheben, anzeichnen, träger wegheben, bohren, schrauben,
träger hinheben, gewinde z´sammhaun, träger wegheben, gewinde reparieren, träger hinheben ..
neee, neee :P

na na na - wir arbeiten doch präzise und somit passen die
Bohrungen und bereits montierte Schrauben sofort :wink:

hs schrieb:
... auch Rampa-Muffen wären vielleicht schon eine Erleichterung :
http://www.rampa.de/deutsch/pdf/pl14d.pdf
(dann kann man nämlich die Schrauben alle mit der Hand rein-
drehen und benötigt nur noch ein Werkzeug zum Festziehen)
stimmt. ist aber zu teuer. material und arbeit und eindrehwerkzeug erforderlich. dauert viel zu lange.

hmm :
- Träger mit großzügigen Bohrungen versehen
- Träger drauf und Bohrungen durchreißen (altern. schon vorher
ohne Träger genau anreißen :wink: )
- Träger runter
- mit Holzbohrer für Rampa-Muffen vorbohren
- in Schrauber Sechskant einspannen und Rampa-Muffen rein
- Träger drauf
- große, dicke Scheiben auf jede Bohrung legen + Skt.-Schrauben einschrauben

... sollte auch recht fix gehen (evtl. sind die Muffen nicht ganz
billig - müßte man mal erfragen)

Gruß, hs
 
M

markus

Threadstarter
Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
hs schrieb:
... ich hatte mir nur flugs die Spax-Angebotsübersicht herunter-
geladen - und da gab es keine Sechskantköpfe. Aber natürlich
möglich, daß es sowas doch gibt

... Oder die Träger mit Spannpratzen klemmen können ? (o.k. -
dann müssen die darunterliegenden Balken natürlich breit genug sein)
... sind das evtl. die von erwähnten mth-klemmen ?)
http://www.rothfuss-mechanik.de/Klemmfix.htm
Gruß,
hs

danke für dein langes feedback, hier meine revanche: :)
6-kant-schrauben zb. hier: http://www.sfsintec.biz/chsfsd01/web/sfsint_d.nsf/vwFraSet/SystemWFD_holzbau

mth-klemmen hier: http://www.mth-ansbach.de/
für die klemmen gibt´s (allerdings nicht nicht auf der webseite) ausführliche techn. unterlagen.

grüsse, markus
 
Thema: Spezialschrauber gesucht ...

Ähnliche Themen

Hochwertige Werkzeug-Grundausstattung gesucht

Bosch GSS 18V-10

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

DeWalt Akku- und Netzsauger DCV582

Bosch Tauchkreissäge GKT 55 GCE Professional

Oben