Solo 620VA springt nicht mehr an

Diskutiere Solo 620VA springt nicht mehr an im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich habe ein Problem mit einer älteren, aber kaum benutzeten SOLO 620 VA Motorsäge. Vor 10 Jahren habe ich zuletzt einen neuen Membransatz...
M

Maschbg

Registriert
29.05.2006
Beiträge
11
Ort
NRW, Hattingen
Hallo,
ich habe ein Problem mit einer älteren, aber kaum benutzeten SOLO 620 VA Motorsäge.
Vor 10 Jahren habe ich zuletzt einen neuen Membransatz eingebaut.
Als ich sie jetzt wieder benutzen wollte habe ich festgestellt, das die Benzinschläuche marode sind und habe neue eingebaut und Vergaser im Ultraschall gereinigt.
Nun das erste Problem:
Der Walbro Vergaser hat zwei Anschlüsse (oben zum Tank, rechte Seite zum Kurbelgehäuse).
Ist das richtig?
Jedenfalls bekommt sie wohl keinen Sprit. Spritze ich etwas von hinten in den Vergaser springt sie kurz an.
Der Membransatz sieht eigentlich noch gut aus (keine Risse oder hart) und mein Händler kann leider keinen mehr liefern.
Hat jemand einen Rat?
 
F

Frederik

Registriert
29.10.2005
Beiträge
128
Ort
Göppingen
Des mit den zwei Schläuchen ist richtig; der eine kommt vom Tank und führt dem Vergaser das Benzin zu. Der andere, Impulsschlauch genannt,geht vom Vergaser zum Kurbelwellengehäuse. Überprüfe mal den Kraftstofffilter im Tank und kontrolliere die Schläuche auf Risse, Quetschungen etc. Würde die Leitungen dann mal ausblaßen und anschließend mit Benzin auffüllen.
Man muss aber bedenken, dass ca.10 Jahre Stand schon relativ lange ist.
Ach ja, in die Vegaserkammern würde ich auch mal ein paar Tropfen Benzin geben. Membranen vll mal über Nacht in Carramba etc einlegen vll hilfts ja.
 
M

Maschbg

Threadstarter
Registriert
29.05.2006
Beiträge
11
Ort
NRW, Hattingen
Danke für die rasche Antwort. Bei den zwei Schläuchen bin ich mir nicht sicher, ob der obere Anschluss zum Tank geht oder der rechts.
Der Benzinsucher und der Ansaugschlauch sind auch neu (wenn man dran saugt kommt auch Sprit).
Was soll das Carramba bewirken? Übrigens habe ich den Eindruck, das die Steuermembrane 'ausgeleiert' wirkt. Könnte das sein? Kann ich die Funktion irgendwie Testen?
 
F

Frederik

Registriert
29.10.2005
Beiträge
128
Ort
Göppingen
Das Carramba würde die Membranen entkleben und felxibler machen. Wenn eine Säge lange steht, dann können diese verkleben. Was für ein Vergaser ist den eingebaut? Hersteller,Typ. Vll hab ich ja den gleichen Vergaser in meiner Solo 616.
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Die 620 Solo hat eine Tillotson HS. Der Anschluss oben auf der Platte geht zum Kurbelgehäuse, der an der Seite mit dem Winkelstutzen zum Tank. Bei Interesse gib mir mal deine Mail-Adresse, dann kommt eine Zeichnung.
 
M

Maschbg

Threadstarter
Registriert
29.05.2006
Beiträge
11
Ort
NRW, Hattingen
zum Traktorist: Meine Solo hat einen Walbro Vergaser; m.W. nach sind beide Typen verbaut worden. Wenn das mit den Anschlüssen stimmt habe ich das genau falschrum gemacht.
Zeichnung wäre super: ********** (steht auch im Profil). :D
zum Frederik: Die Membranen sind weder verklebt noch hart. Wie gesagt, ich habe den Eindruck das sie vielleicht zu 'weit' geworden ist. :o
 
M

Maschbg

Threadstarter
Registriert
29.05.2006
Beiträge
11
Ort
NRW, Hattingen
Auf dem Vergaser steht nur Walbro und eine Nummer 5-3379-44. Wegen dem Membransatz bin ich auch nach dem Typ gefragt worden - bin ich leider ratlos. :(
 
M

Maschbg

Threadstarter
Registriert
29.05.2006
Beiträge
11
Ort
NRW, Hattingen
Noch etwas zur Ergänzung:
In den Original Unterlagen steht beim Walbro Vergaser noch WS2 dahinter.
Die alten Bestellnummern waren:
05 10 643 Steuermenbrane
05 10 642 Pumpenmembrane
05 10 555 Dichtung Steuermembrane
05 10 640 Dichtung Kreislaufplatte
 
M

Maschbg

Threadstarter
Registriert
29.05.2006
Beiträge
11
Ort
NRW, Hattingen
Freude oh Freude, sie läuft wieder!!!
Vielen Dank für alle Tips; tolles Forum!
Ich habe tatsächlich die Schläuche vertauscht. Ich hatte es zwar schon mal andersrum versucht, aber sie nicht mit Sprit gefüllt. Es sah auch unlogisch aus, da sich die Schläuche kreuzen.
Besonderen Dank noch mal an Frederik u. Traktroist :D
Das hat sich echt gelohnt, da sie aussieht als wäre sie erst eine Woche alt.
Als Dank für das Forum:
Ich habe noch die Originale Gebrauchsanweisung mit den alten Teilenummern für die 620,650,655+660VA. Wenn ich jemanden helfen kann mache ich Kopien davon.
So long.
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
WS 2 ist dann die Vergaser-Bezeichnung. :D Brauchst du immer noch eine Zeichnung?
 
M

Maschbg

Threadstarter
Registriert
29.05.2006
Beiträge
11
Ort
NRW, Hattingen
Hallo Martin,

wie ich im Forum geschrieben habe läuft sie wieder.
Eine Explosionszeichnung habe ich. Ich wußte halt nicht genau, wo welcher Schlauch dran muss.
Vielen Dank für die Unterstützung.
Gruß
Jörg
 
M

Maschbg

Threadstarter
Registriert
29.05.2006
Beiträge
11
Ort
NRW, Hattingen
Noch eine Frage dazu:
Kann ich eigentlich das originale Schwert mit 1,3mm Nutbreite gegen eins von Stihl (1,6mm) austauschen oder gibts es da Probleme?
 
M

Maschbg

Threadstarter
Registriert
29.05.2006
Beiträge
11
Ort
NRW, Hattingen
Also mit dem Schwert habe ich jetzt mal ausprobiert.
Vom Antrieb her müste das passen. Nur das Langloch ist ein wenig zu kurz und das Loch für den Kettenspanner zu klein.
Also mit einer kleinen Modifikation anpassbar. :idea:
Ich habe nämlich noch ca. 10 Ketten mit 1,6mm :lol:
 
M

motorsaeg

Registriert
16.05.2006
Beiträge
78
Ort
Im tiefen Süden / OAL
musst wahrscheinlich auch das Kettenrad, Stern- oder Ringrad tauschen, weil das nicht auf die Breite ausgelegt ist. Irr ich mich da, traktorist? :?:
 
M

Maschbg

Threadstarter
Registriert
29.05.2006
Beiträge
11
Ort
NRW, Hattingen
Da seh ich gar kein Problem. Die Verzahung ist 1,5-2cm breit. Das sollte für 1,6mm reichen. :shock:
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Hallo,

wenn das Kettenrad noch nicht stark eingelaufen ist, kannst du es weiter verwenden.
 
Thema: Solo 620VA springt nicht mehr an

Ähnliche Themen

Benzin Freischneider springt nicht mehr an

Motorsense Partner T 260 A

Motorsäge Dolmar PS 43 springt nicht mehr an

Viking MT 585 springt warm nicht an.

Dolmar PS 390 Säuft ab

Oben