Solo 616 foerdert kein Kettenoel

Diskutiere Solo 616 foerdert kein Kettenoel im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hi! Als Neuling in Euerem Forum hab ich gleich eine Frage.... vielleicht kann mir ja jemand einen Tip geben: Es geht um meine aeltere Solo...
M

Michael_K

Registriert
22.09.2004
Beiträge
12
Ort
Ahrtal
Hi!

Als Neuling in Euerem Forum hab ich gleich eine Frage.... vielleicht kann mir ja jemand einen Tip geben:

Es geht um meine aeltere Solo 616, die ich nach ca. 3 Jahren Liegen in der Garage wieder nutzen wollte. Sie sprang ziemlich schnell an, jedoch laeuft die Kette absolut trocken. Null Oel kommt an.. :(

Jetzt ist meine Vermutung, dass evtl. altes Kettenoel in der Saege eingetrocknet ist.
Wie kann ich die Saege bzw. das Oelsystem am einfachsten reinigen ? Bin auch gerne bereit ein wenig Zeit zu investieren und die Pumpe zum Reinigen zu zerlegen. Wie komm ich da am besten dran ? Muss ich die kompl. Saege dazu auseinanderbauen ??

Was wuerdet Ihr an meiner Stelle machen ?

Die Saege lief bis vor 3 Jahren prima und ich wuerde sie gerne wieder benutzen, da ich auch noch ein neues Schwert samt Kette hier habe.....

Schon jetzt Danke fuer Euere Tips.....

Viele Gruesse,

Micha
 
W

wmv-dresden

Registriert
13.01.2004
Beiträge
1.501
Ort
Dresden
hallo,

ohne jetzt auf die schnelle eine zeichnung vom gerät vorliegen zu haben, wäre es wahrscheinlich erstmal am sinnvollsten, die ölpumpe auszubauen und zu reinigen.

wahrscheinlich ist die ölpumpe hinter dem kettenritzel und der kupplung, so dass diese baugruppe vorher entfernt werden muß.

wenn sie weitere infos brauchen, können sie sich gerne nochmal bei uns melden.

im bedarfsfall könnten wir ihnen auch die zeichnung des gerätes zur verfügung stellen, sofern diese noch vom hersteller erhältlich ist.
 
M

Michael_K

Threadstarter
Registriert
22.09.2004
Beiträge
12
Ort
Ahrtal
hi,

danke fuer den tip - dann werd ich mich als erstes mal an die oelpumpe rangeben.
schaetze auch, dass die wohl irgendwie unter der kupplungsglocke zu finden ist - muss ja auch von der kurbelwelle angetrieben werden.

ich kann leider erst am wochenende nach gucken.... wenn danach noch fragen sind, wuerde ich mich gerne nochmal melden. ich sag aber auch auf alle faelle bescheid, wenns an der pumpe gelegen hat... vielleicht hat ja jemand nochmal das gleiche problem.

gruss und bis dann,

micha
 
W

wmv-dresden

Registriert
13.01.2004
Beiträge
1.501
Ort
Dresden
hallo,

alles klar und bis demnächst.
 
M

Michael_K

Threadstarter
Registriert
22.09.2004
Beiträge
12
Ort
Ahrtal
Hi !

Mir hat die Sache doch keine Ruhe gelassen und so hab ich gestern die Ölpumpe ausgebaut und zerlegt....

Sie ist kaputt ! :(

Die Schnecke am Plastikzahnrad, das die Pumpe antreibt, ist sehr verschlissen. Aber die Hauptursache ist das kaputte Zahnradprofil (auch Plastik) auf dem Pumpenkolben(?) in der Pumpe selber. Da einige Zähne fehlen ist hier nix mehr zu machen. Da die Pumpe selber voll mit einer sehr zähen Pampe war, vermute ich dass das alte Kettenöl die Pumpe blockiert hat.

Gibt es eine Art "Reparatursatz" für diese Ölpumpen ? Wenn ja, wo kann ich den bekommen ? Eine komplett neue Ölpumpe wird ja wahrscheinlich für die Solo 616 VA (oder AV - weiss nicht wie rum) nicht mehr lohnen......

Viele Grüße,

Micha
 
W

wmv-dresden

Registriert
13.01.2004
Beiträge
1.501
Ort
Dresden
hallo,

unserer kenntnis nach sind für dieses gerät herstellerseitig keine ersatzteile mehr erhältlich.
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.331
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Ich habe die Solo616 nicht gerade im Kopf , könnte aber aus einer anderen einen ausbauen.
Muss also erst nachsehen. meine 616VA läuft noch gut.
Ciao
 
Thema: Solo 616 foerdert kein Kettenoel

Ähnliche Themen

Solo 636 mit kurzem Schwert?

Test Obi Kettensäge

Oben