Snap on Werkzeug

Diskutiere Snap on Werkzeug im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Wer von euch benutzt Snap on Werkzeug wie sind eure Erfahrungen. Ich habe mir jetzt erstmal einen kompletten Werkzeugschrank gekauft und bin...
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Wer von euch benutzt Snap on Werkzeug wie sind eure Erfahrungen.
Ich habe mir jetzt erstmal einen kompletten Werkzeugschrank gekauft und bin eigentlich mit dem Inhalt und dem Ausmass zufrieden. Was brauch man unbedingt was nicht?
Preis war auch okay 2300Euro mit Hämmern, Durchschläge, alle Schraubendreher, Torx, Druckluftschrauber, Ringschlüssel, Maulschlüssel, Maul-Ring mit Ratsche kombiniert, Ratschen in 1/4" und 1/2" metrisch+zollig, Spachteln, Drehmomentschlüssel, Eisensäge, Messer, Lampe, Spiegel, Magnet, Zangen, etc.
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.593
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
das war wohl ein schnäppchen
Verwende snap-on seit über 30 Jahre
preis :(
z.b endoskope € 1800
Satz Schraubendreher so 80
sopper die kleinen gelben 1/4" +5/16" mit 4 Kant griff
da Kann man mit nem Gabelschlüssel Verlängert
und jede Schraube geht auf.....
 
Z

Zenoah

Threadstarter
Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Meinst du das mit dem Schnäppchen ernst oder war es zu teuer?
 
B

Black-Gripen

Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
Für den Preis hätte ich mir ein Super Werkzeugwagen von Stahlwille in Sonderlackierung "Porsche/Audi RS2 blau" geholt.
 
J

jan

Registriert
06.08.2005
Beiträge
683
Wohnort/Region
Y
Snap-On ist der absolute Oberhammer! Und mit Stahlwille nicht zu vergleichen. So sind meine Erfahrungen auf jedenfall. Und ich benutze meinen Snap-On-Wkz-Wagen täglich.
Für mich das beste Werkzeug, das es zu kaufen gibt![/u]
 
B

Black-Gripen

Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
Unfug!

Die Aircraft Maintenance der U.S. Forces (Air Force, Navy, Marine Corps) war neidlisch auf unser gutes Stahlwille, wenn sie zu Besuch mit ihren Transportern, Fightern und Props waren.

Naturlich ist Snap On nicht schlecht und findet man auch bei EADS und anderen High End Maintenance Bereichen.

Aber als ich auf der letzten ILA war, konnte ich noch mal alle wichtigen Werkzeuge der Hersteller Stahlwille, Hazet, Bahco, Snap On, vergleichen.

Stahlwille war wirklich das Beste, dann viel später Hazet dann Snap On. Bahco Beelzer hat mich schwer enttäuscht.
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Black-Gripen,

man sieht in Metallwerkstätten und auf Montageplätzen in der Industrie so einiges an Werkzeug:
Gedore, Stahlwille, Hazet und Belzer, ganz selten Proxon-industrial und nie Snap-On!

Selbst bevorzuge ich Hazet, seit etwa 15 Jahren, vorher Gedore.
 
C

ChristianA

Registriert
09.04.2004
Beiträge
2.802
Ort
Österreich
Ohne die Qualität der genannten Marken beurteilen zu wollen, meiner Erfahrung nach ist es gelegentlich so, dass von "exotischen" Produkten - eben gerade aufgrund ihrer Exotik - ein besonderer Reiz ausgeht.
Bsp.: Einige Amerikaner beneiden uns um die in den USA schwer erhältlichen Produkte des deutschen Herstellers ABC, während etliche Deutsche mit Neid auf die in Deutschland kaum verfügbaren Erzeugnisse der amerikanischen Firma XY schielen, wobei – nüchtern betrachtet – die Qualität von ABC und XY weitgehend gleichwertig ist.
Man kann dieses Phänomen durchaus auch an sich selbst beobachten.

Christian
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Christian,

ich nehme an Du beziehst Deine Aussage auf die teilweise bemerkenswerten Handwerkzeuge aus anglo-amerikanischer Fertigung, die der Holzbearbeitung dienen.
Auch die Luftdruckwerkzeuge von CP (Chikago-Pneumatic) sollen in der obersten Liga mitspielen.

Ansonsten sind heimische Handwerkzeuge weltweit erfolgreich, vermutlich weil hier die Din, gutes Werkzeug zum Standard gemacht hat, aber die Hersteller bestrebt sind, die Din zu übertreffen.

Gutes Werkzeug hat immer seinen Preis.
 
Matthias_T

Matthias_T

Moderator
Registriert
21.12.2004
Beiträge
1.171
Wohnort/Region
FR
Das man Snap-On so selten sieht, liegt denke ich vor allem an deren Vertriebsweg und an den überzogenen Preisen.

Snap-On ist sicherlich hochwertiges Werkzeug (habe mal einen 3/8"-Knarrenkasten in Zoll-Ausführung von denen aus USA mitgebracht), kann aber nichts besser, was den Aufpreis zu z.B. Hazet oder Stahlwille rechtfertigen würde.
Auch die oft angeführte "lebenslange" Garantie ist zum einen so in Deutschland nicht zulässig, und auch die deutschen Hersteller sind im Garantiefall meist recht kulant, wenn man höflich anfragt.

Den Beitrag von Christian Aufreiter finde ich nicht schlecht; ich denke auch, dass bei solchen Sachen viel Psychologie im Spiel ist.
"Selten und teuer, dass muss einfach gut sein!". In der BWL nennt man sowas Qualitätsvermutungseffekt :wink:
 
R

Reiner

Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
Hallo,

@ Black-Gripen: wie hast Du denn auf der ILA die Werkzeuge verglichen ? Mit der portablen Taschen-Prüfmaschine ?

Ich denke, man sollte ´mal etwas auf dem Boden der Tatsachen bleiben und die hier so oft verbreiteten Schwarz-Weiß-Ansichten durch etwas objektivere Betrachtungen ersetzten.

Tatsache ist, dass Snap-On wie auch die genannten deutschen Hersteller sehr gutes Werkzeug bauen. Aber jeder hat so seine Spezialitäten. Das ist z.B. bei Stahlwille der LRT-Sektor, bei Hazet eher der KFZ-Bereich, etc. Und jeder hat so seine Spezialitäten. Snap-On bietet z.B. einen 61 cm langen 1/2"Knebel an. Ich habe noch keinen anderen Hersteller gefunden, der so lange Knebel in 1/2" anbietet. Und das Ding ist wirklich sehr nützlich. Oder die Ausdreher 110STSY. Wer bietet sowas sonst noch an ?
Auf der anderen Seite hat Snap-On natürlich auch einen stolzen Preis: So bekommt man z.B. bei Hazet oftmals zwei Teile für den Preis, der bei Snap-On für eines fällig ist.

Also: DER MIX macht´s, oder ?

Gruß

Reiner


P.S.: Ich möchte auf einige der Snap-On-Sachen in meiner Werkzeugkiste nicht mehr verzichten, laufe aber deswegen trotzdem nicht mit der weiß-roten Brille herum.....
 
Z

Zenoah

Threadstarter
Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Also ich bin mit den Snap on Sachen sehr zufrieden sicher haben sie einen hohen Preis aber die lebenslange Garantie stimmt immer der Vertreter tauscht sofort aus und entschuldigt sich im Namen von Snap on für die "schlechte Qualität". Das Werkzeug rostet nicht, funktioniert gut und ich brauche halt nicht permanent neues Werkzeug weil das alte es nicht bringt oder defekt ist, so ist meine Ansicht sicher sind Sachen wie Stahlwille, Hazet oder so auch nicht schlecht aber ich bin halt über meinen Vater zu Snap on gekommen da gab es nie Probleme das du eine Torx abdrehst oder die Nuss aufreißt im Schlagschrauber oder die Ratsche ausgeleiert ist.
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.404
Ort
Gauting bei München
Hallo,
ich finde da wird viel Kult um Werkzeug gemacht, dass in erster Linie auf US Fahrzeuge und eben auf Zollmaße orientiert ist. Mir fällt auf dass gerade Leute die offensichtlich beruflich damit arbeiten, oft wenig Ahnung von Werkzeug haben- so eine befreundete freie Jeep Werkstatt (Chrysler). Wenn man sieht was sich die Leute dann noch für einen Schrott kaufen, furchtbar. Mir dem Vertreter und dem Austausch das gefällt den Leuten, übrigens ist in Deutschland lebenslange Garatie untersagt, dies wird als unlautere Werbung eingestuft. Wer es mag soll es kaufen, ich wüsste jetzt nicht ein mal wo (kompliziertes Vertriebssystem, Katalog ohne Preise)
 
Z

Zenoah

Threadstarter
Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Also ich denke es geht hier nicht nur um Kult die Qualität stimmt auch und ob es nun erlaubt ist oder nicht es wird auf jeden Fall so gemacht.
 
R

Reiner

Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
Hallo Alfred,

also guckst Du

www.snapon.de

-> Händlersuche

Da hättest Du schon ´mal Punkt 1 erledigt. Und das mit den Preisen mache ich einfach so, dass ich auf der US Homepage schaue (www.snap-on.com). Da kann man den Artikelcode eingeben und gelangt zum Produkt mit Preis in USD. Mit dem momentanen Dollarkurs kann man diese Preise fast als Europreise nehmen.

Außerdem gibt es so ca. jedes halbe Jahr immer Aktionen (auf der dt. Page unter Produkte, Promotion) bei denen die Preise dann fast auf dem Niveau von Hazet, etc. liegen.

Für mich ist ein recht großer Vorteil, dass "mein" Händler auch am Wochenende erreichbar ist (dann, wenn ich schraube..) und wenn ich Samstag mittags was brauche halt kurz vorbeifahren kann.

Auf jeden Fall ist das Werkzeug echt klasse, wenn auch sicherlich z.T. ein wenig ein "Hype" darum gemacht wird.

Gruß

Reiner
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.404
Ort
Gauting bei München
Hallo,
ich möchte da keine Wertung einbringen, ich habe Snap-on bisher einfach nicht gebraucht. Außerdem besteht das Sortiment aus viel umgelabelten Teilen, z. B. VGP18210 - Rohrkettenschneider von Gedore, Druckluftwerkzeuge etc. Die Eigenproduktion beschränkt sich auf die Schiene Schraubwerkzeuge, Spezialwerkzeuge für US Autos wie hier als Extrembeispiel:
B1468 Bremseneinstellwerkzeug zur Verwendung an 1952er und neueren GMC und Chevrolet 1 1/2 und 2 Tonner LKW.
Ich glaube kaum dass sich bei den vielen umgelabelten Werkzeugen alleine durch das Label die Qualität verändert, eher der Preis und Garantie.
Darüber könnten wir über die Binnenmarktnachfrage diskutieren. Wer den besagten Rohrkettenschneider kauft, kauft eine Gedore Produkt, Produktion glaube ich jetzt in Tschechien, Arbeitsplatz in Tschechien der Gewinn fließt nach USA, wer ihn z.B. bei Hazet kauft, Produktion in D, Arbeitsplatz in D, Gewinn in D!
Warum glaubt ihr dass die EU jetzt die Textillieferungen aus China im Zoll eingefroren hat?`Die Textilindustrie der Eu Beitrittsländer wie Rumänien stehen wegen der Chinaimporte vor dem Ruin, wir sind die nächsten.
 
Z

Zenoah

Threadstarter
Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Die Aussage ist nachvollziehbar.
Jedoch um kurz zum Ursprung zurück zu kommen benötigen wir gerade in der Gartentechnikbranche einige Zollmasse an Schlüsseln und Werkzeugen daher ist es dennoch gut.
 
R

Reiner

Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
Hallo,

@ Zenoah: also zölliges Werkzeug bekommst Du z.B. auch bei Hazet. Kann Dir jeder Händler bestellen.

@ Alfred: mit "buy german" hast Du im Prinzip schon recht. Aber es gibt halt ein paar Produkte von Snap-On, auf die ich nicht mehr verzichten möchte, obwohl man bestimmt auch ohne diese gut schrauben kann ...Aber wie ich schon gesagt habe, man muss ja nicht nur mit der rot-weißen Brille durch die Gegend laufen. Und btw: wenn Du Dir einen Bremsscheibenmessschieber von Hazet kaufst, dann kann ich Dir mein Ehrenwort darauf geben, dass der aus dem Ostblock kommt (ich glaube es ist Bulgarien). Frag´ nicht woher ich das weiß - glaub´s mir einfach. (Ok. zugegebenermaßen ist das wohl ein Extrembeispiel, wir haben ja mit unseren eigenen Augen die Fertigung bei Hazet gesehen und vieles kommt mit Sicherheit aus Remscheid. Aber heute kommt keiner mehr umhin, umgelabelte Sachen zu kaufen, und wo die dann wiederum her sind, lässt sich halt auch nicht immer so klar nachvollziehen. Ein weiteres Beispiel ist das "Randsortiment" von Klann. Die ganz normalen Steckschlüsselkästen die von denen angeboten werden, sehen sehr danach aus, also ob diese irgendwo im asiatischen Raum "geboren" wurden.


Gruß

Reiner
 
Z

Zenoah

Threadstarter
Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Aber der Snap on Mann kommt mit seinem Wagen zu mir wo fast alles drin ist und ich alles ansehen und testen kann bevor ich kaufe und er kommt eben zu mir.
 
H

hs

Guest
Hi,

Alfred schrieb:
Warum glaubt ihr dass die EU jetzt die Textillieferungen aus China im Zoll eingefroren hat?`Die Textilindustrie der Eu Beitrittsländer wie Rumänien stehen wegen der Chinaimporte vor dem Ruin, wir sind die nächsten.

tja, dann müssen sie sich eben umorientieren.
.... Denn der Einfuhrstopp trifft vor allem die importabhängigen Modefirmen in Deutschland und Skandinavien ..... Viele große Modekonzerne befürchten Millionenschäden, weil die von ihnen bestellt und bezahlte Ware nun nicht ins Land darf. Weltmarktführer Hennes & Mauritz, Marken wie Esprit und Tom Tailor zählen zu den Abnehmern der chinesischen Textilindustrie. Allerdings treffen die verhängten Einfuhrstopps die kleinen und mittelständischen Betriebe viel härter. Denn anders als die großen Konzerne können sie nicht so flexibel reagieren und auf andere Produktionsstandorte im Ausland umdisponieren ...'
was die EU-Kommission da gerade veranstaltet, ist alles sehr fragwürdig.


@Zenoah
zöllige Schlüssel bieten inzwischen alle 'Marken'hersteller an - selbst von Proxxon bekommt man einen recht günstigen, kompletten 1/2"|1/4"-Knarrenkasten. Ich habe bereits vor Jahren eine Handvoll 'wichtiger' Stecknußgrößen beim örtlichen Händler bestellt : von Hazet - problemlos.

-------
ich denke auch, um das 'beste' Werkzeug wird ein ziemlicher Hype gemacht. Natürlich macht es etwas mehr Spaß mit hochwertigst verarbeiteten Geräten zu arbeiten - und ich sprechme mich nicht frei davon, aus 'Lust und Laune' mal was teures zu kaufen (Stahlwille, Hazet, etc.).
Welcher Werkzeugliebhaber bekommt bei einer solchen Knarre (für umgerechnet ca. €90) nicht leuchtende Augen ?
Aber zum Arbeiten ist sowas eigentlich doch zu schade - und genau da hält es mich so manches mal eben auch zurück, zu teuren Herstellern zu greifen. Denn die Werkzeuge sind ja nicht um die Preisdifferenz besser, was sie den Benutzer kosten.
Sicher gibt es immer wieder Fälle, bei denen man nicht um teure Werkzeuge herumkommt (z.B. sehr fest sitzende, versenkte Pleuelschrauben - d.h. hohe Drehmomente, bei kleinem Werkzeugaußendurchmesser ... oder große, bzw. exotische Schraubenköpfe ... oder ....). Aber für 08/15-Arbeiten reicht die Mittelklasse zu >99% aus - ohne das man bei 'Greilarbeiten' vor dem geistigen Auge die Euro wegschwimmen sieht, weil das benutzte Werkzeug bei der gerade ausgeführten Arbeit doch arg leidet.
Wenn jemand sein Geld damit verdient, ist der Preis kein Thema, denn ein gelegentlicher Neukauf von Werkzeug ist da im Dienstleistungspreis ja mit eingerechnet.
Aber privat - zuhause ? - da dürfte die relevante Größe doch eher der Persönlichkeitsfaktor sein (will haben, weil toll).

Gruß, hs
 
Thema: Snap on Werkzeug

Ähnliche Themen

Werkzeugbestand aufrüsten/umrüsten 5 Jahresplan

PROFI Werkzeugwagen ( Mit voller ausstattung) kaufen? Tip

Werkzeug- / Herstellesuche: Feile, Inbusschlüssel...

Oben