Smalcalda Schlagschrauber SSR 24

Diskutiere Smalcalda Schlagschrauber SSR 24 im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Ich habe 2Stk. von diesen Maschinen in Betrieb und beide sind im Motorteil defekt (Anker ausgebrannt) ca.15 Jahre sind ohne Propleme vergangen,und...
R

Reisinger

Guest
  • Smalcalda Schlagschrauber SSR 24
  • #1
Ich habe 2Stk. von diesen Maschinen in Betrieb und beide sind
im Motorteil defekt (Anker ausgebrannt) ca.15 Jahre sind ohne
Propleme vergangen,und da es am Markt kein vergleichbares
Gerät gibt versuche ich auf diesen Weg Ersatzteile neu-oder
gebraucht zu finden . wenn jemand Hilfe anbieten kann ersuche
ich darum

danke dafür
mfg Reisinger
 
  • Smalcalda Schlagschrauber SSR 24
  • #2
Hallo,
poste doch mal die Daten des Typenschildes und vielleicht Bilder vom Gesamtgerät und ggf. vom ausgebauten Anker. Schlagschrauber waren selten und dafür ist wahrscheinlich schwerer Ersatz zu finden. Aber ich kann mir vorstellen, daß die Anker von Bohrmaschinen aus der selber Gerätefamilie passen. Die werden öfters mal für wenig Geld bei iBäh verhökert. Einen Versuch wäre es wert. Zu DDR-Zeiten wurde so viel wie möglich standardisiert. Leicht abweichende Wickeldaten würde ich nicht überbewerten.

Sind das 24V-Geräte? Wegen der 24 in der Bezeichnung - gabs nämlich alles - auch bzw. sogar häufiger 42V (Zahlendreher?). Dann könnte man - einen geeigneten Organspender vorausgesetzt - vielleicht gleich auf 220 bzw. 230V umrüsten, wenn Du das möchtest. In diesem Fall ist natürlich der Stator mit zu tauschen.

Die Geräte sind tatsächlich sehr robust. Ich habe eine langsamlaufende 1-Gang-Bohrmaschine mit 500W aus dieser Baureihe, die ich schon seit langem als Rührgerät mißbrauche. Hält sich tapfer. Nur am Schalter war mal etwas.

Gruß
Thomas
 
  • Smalcalda Schlagschrauber SSR 24
  • #3
Glaube ich gerne dass es dafür keine Ersatzteile mehr gibt. Der Hersteller "VEB Elektrowerkzeuge Sebnitz im Werkzeugkombinat Schmalkalden - DDR-836 Sebnitz, Rosenstraße 6" hat kurz nach "der Wende" die Klinke geschlagen, wenn ich richtig informiert bin hat sich die Reste Bosch einverleibt - wenn dem so ist kann ich mir kaum vorstellen dass Bosch dafür noch irgendwelche Ersatzteile bevorratet.

Vielleicht hast Du in eBay Glück oder bei einem Flohmarkt / Trödlerladen "in den neuen Bundesländern". Irgendwo liegen bestimmt noch Geräte mit Smalcalda-Label rum, die sind in der DDR schliesslich über Jahre gebaut und verkauft - und teilweise wohl auch exportiert worden.

Ggf. kann man die Anker neu wickeln lassen, wirtschaftlich dürfte das aber eher in die Rubrik "Totalschaden" gehen.

Gruss
Markus
 
  • Smalcalda Schlagschrauber SSR 24
  • #4
Hat 220 V.,350W. 3/4" Vierkant Abtrieb, Anker hat 8 Zähne geradeverzahnt Dm.:8mm mit auf gesteckten Lüfterrad
aus schwarzen Kunststoff Länge 154mm Dm -Anker 40mm
Dm.-Kollektor 24,70mm und 24 Lamellen.
Wer kann dazu etwas sagen!.

mfg

Reisinger
 
  • Smalcalda Schlagschrauber SSR 24
  • #5
Also zu Elektroschlagschrauber mit 3/4" Antrieb fallen mir mal eben schnell 5 Hersteller ein.
BOSCH; FEIN; DeWalt, MAKITA; Hitachi;

Das vorhandene Gerät dürfte ein ewiges Bastlerobjekt bleiben, da die Teileversorgung täglich schlechter wird.
 
  • Smalcalda Schlagschrauber SSR 24
  • #6
@ Reisinger:
Mache doch folgendes: Schaue bei e.Bay nach einer Bohrmaschine, bei der der Motorteil äußerlich baugleich ist. Die hatten zwar etwas mehr Leistung, aber das wird kein Problem sein. Ich denke mal, daß Du nicht viel mehr als 10 Euro investieren mußt - wobei das teuerste das Porto ist.
Wenn es wirklich nicht paßt, hast Du eben eine brauchbare Bohrmaschine mehr - das Risiko ist gering.

@ H. Gürth:
Würde ich gar nicht mal sagen. Die Geräte waren grundsolide und mechanisch mit älteren Metabo-Geräten vergleichbar. Zwar etwas schwer, aber großzügig dimensionierte Mechanik mit Metallgetriebekasten und Standard-Kugellagern. Überhaupt sind wo irgend möglich Standardteile verbaut. Die Gehäuse sind robust: dickwandiger hochwertiger Kunststoff mit eingegossenen Messinggewindebuchsen. Solange der schrauberspezifische Getriebeteil noch intakt ist, kann so etwas mit wenig Pflege lange halten. Man muß eben rechtzeitig die Kohlen austauschen - dann geht normalerweise auch kein Rotor kaputt. Das ist alles noch nicht so hochgezüchtet und hält entsprechend lange.
Diese Geräte - also die ganze Baureihe - wurden in diversen Versionen auch in der Industrieproduktion eingesetzt. Sie waren deutlich hochwertiger konzipiert, als die schon überaus robuste Mulimax, die als Heimwerkerbohrmaschine gedacht war. Einige Varianten wurde auch als Heimwerkergeräte verkauft und kosteten ein mehrfaches der Multimax. Trotzdem sind noch viele im Umlauf und sind so durchaus verfügbar. Wenn die Motorteile passen, kann der TE beide Geräte für max. 20 Euro sanieren und sie noch mindestens weitere 15 Jahre benutzen.

Gruß
Thomas
 
  • Smalcalda Schlagschrauber SSR 24
  • #7
Thomas.B schrieb:
@ H. Gürth:
Würde ich gar nicht mal sagen. Die Geräte waren grundsolide und mechanisch mit älteren Metabo-Geräten vergleichbar. Zwar etwas schwer, aber großzügig dimensionierte Mechanik mit Metallgetriebekasten und Standard-Kugellagern.

.................auch in der Industrieproduktion eingesetzt.
Gruß
Thomas

Na ja, Immerhin so solide, dass in der Industrieproduktion bei Sachsenring etc., wo es wirklich auf Standzeit = Qualität ankam, BOSCH und FEIN Hochfrequenzwerkzeuge zum Einsatz kamen. Gleichartige Produkte aus heimischer (DDR) Produktion sind mir allerdings keine bekannt.
 
  • Smalcalda Schlagschrauber SSR 24
  • #8
@ H. Gürth:
Nun ja, ein Gerät mit Universalmotor kann schon prinzipbedingt lebensdauermäßig nicht wegen eine Maschine mit kollektorlosem Motor anstinken. Das hat wenig mit Bosch, Fein oder sonstwas zu tun.

HF-Werkzeuge (m.E. meistens 400Hz) gab es auch in der DDR. Meistens waren das große Schleifer - wo man aus welchen Gründen auch immer keine Druckluftwerkzeuge einsetzen wollte. Die Technik gibt es schließlich schon ewig.

Gruß
Thomas
 
  • Smalcalda Schlagschrauber SSR 24
  • #9
Hi,

btw. Protool bietet ein 3/4"-Gerät auch an, genau wie Milwaukee, (bei Ingersoll-Rand habe ich 120V-Geräte bis 1" gesehen, schätze diese bekäme man auch in 230V).

Gruß, hs
 
Thema: Smalcalda Schlagschrauber SSR 24

Ähnliche Themen

C
Antworten
2
Aufrufe
2.840
Chester2
C
KeyG
Antworten
7
Aufrufe
3.828
Benderman
Benderman
L
Antworten
8
Aufrufe
11.353
H. Gürth
H. Gürth
D
Antworten
20
Aufrufe
18.518
Tigger
T
K
Antworten
4
Aufrufe
1.245
DerAlteSchrauber
DerAlteSchrauber
Zurück
Oben