(Sehr) leichte Benzinsäge gesucht

Diskutiere (Sehr) leichte Benzinsäge gesucht im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Forumteilnehmer, für meine Feinarbeiten bin ich auf der Suche nach einer leichten Säge. Brauche sie dann hauptsächlich zum Auslichten von...
C

cpms60v

Registriert
08.11.2006
Beiträge
37
Ort
Penzberg
Hallo Forumteilnehmer,

für meine Feinarbeiten bin ich auf der Suche nach einer leichten Säge. Brauche sie dann hauptsächlich zum Auslichten von Sträuchern und Kleinstbäumchen, oder auch zum Stutzen von Laubbäumen auf dem Standgerüst. Auch mal zum Schneiden von Dachlatten oder dünnen Ästen.
Für gröberes habe ich schon ne Maschine mit 3,3 PS, deshalb was kleines handliches mit max. 2 PS würde mir passen. Da sie auch leicht und handlich sein soll (Schnittlänge 30-33 cm) scheiden auch die meisten Baumarktmaschinen aus, da die doch meist mangelnde Leistung mit hoher Masse kompensieren. Mir würden die MS 170 oder 180 von Stihl vorschweben, da diese Maschinchen auch nicht so exzessiv genutzt werden würden. Andererseits haben die Husqvarna 336 oder 339xp sicherlich bei ihren stolzen Preis einen Qualitätsvorsprung.
Habt ihr noch andere Ideen und Vorschläge, Erfahrungen?

Danke! Gruß Günther
 
M

Mito

Registriert
31.03.2006
Beiträge
19
wie wärs mit der 192T von stihl??
 
C

cpms60v

Threadstarter
Registriert
08.11.2006
Beiträge
37
Ort
Penzberg
...sollte aber, wegen mangelnder Erfahrung, keine Tophandle-Säge sein..... :oops:
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
Sehr leichte Sägen( Gewicht ohne "Alles" circa 4kg oder weniger )
werden u.a. von Echo, Dolmar/Makita, Husqvarna, Solo, Stihl und
Zenoah angeboten. Am besten hin zum Händler und Probesägen
vereinbaren.
Echo baut ausser den bekannten Tophandlesäge auch normale
leichte.
Zu den Dolmar 340/341 und 401/411 solltest du mit der
Suchfunktion
in diesem Forum mehrere Erfahrungsberichte finden können.
Die Dolmar PS-3410 ist noch leichter gibt es auch von Makita in
blau.
Die MS200 von Stihl siehe z.B.: http://www.crazychainsaw.com/
unter Technik. Von Tophandle T192 soll es auch eine normale
Variante geben von der ich nicht weis ob die schon auf dem Markt
ist oder erst kommt.

MfG hainbuche
 
S

Steff

Registriert
05.05.2004
Beiträge
114
Ort
Nähe Schwedenschanze
Hallo,

wenn es Stihl sein darf und der Preis ausschlaggebend ist, dann wäre die MS192 ( ohne T ), die erste Wahl. Es gibt sie als Neuheit, baut auf die Tophandle MS192T auf.

Wenn es Stihl sein darf und der Preis nicht ausschlaggebend ist, dann wäre die MS200 ( auch ohne T ) die erste Wahl. Eine bewährte Profimaschine ohne Schnickschnack, superführig, kein Gramm zuviel.

Habe selbst die MS192T und möchte sie für Baumpflegearbeiten nicht mehr missen. Und für alle anderen leichten Arbeiten habe ich noch eine, wie sollte es anders sein, eine MS200.

Die Huskys 336 bzw 339 sind in der gleichen Klasse einzustufen

Gruß

Steff, Freund von Minisägen :wink:
 
B

Boesman

Registriert
31.10.2006
Beiträge
856
Ich rate Dir durchaus zu einer baumarktsäge, aber nimm eine Partner 351, eine Poulan 2250 oder 2275 oder eine BKS 2110. Die sind alle nahezu baugleich, von Elektrolux und kosten € 110,- bis 130,-, im Angebot manchmal nur € 80,-.
Du schreibst, daß Du nicht übermäßig viel mit der Säge arbeiten willst. Dann reicht eines der genannten Modelle völlig aus. Gewicht 4,7 kg, gut ausbalanciert, zuverlässig, knackige Motorleistungscharakteristik.
Nicht alles vom Baumarkt ist schlecht.

Oder kaufe Dir eine gebrauchte STIHL 018 oder 180er.

Gruß

Boesman
 
C

cpms60v

Threadstarter
Registriert
08.11.2006
Beiträge
37
Ort
Penzberg
@ Boesman:

War heute u.a. in der BayWa, die haben dort zumindest die Stihl Kompakt- und Allroundsägen, auch die MS 180. Im Vergleich zu der Maschine (und die wirkt schon nicht sonderlich hochwertig), sind die nebenangestellten No-Name Sägen einfach nur furchtbar, sowohl von der Anmutung als auch vom Gewicht her und das ist ausschlaggebend. Ich zerre doch nicht 2 PS bei 4,7 kg Leergewicht rum. Da kann ich gleich weiter meine Husky 353 mit in den Baum nehmen. Aber Danke für deinen sicherlich gutgemeinten Rat. Das einzige, was mir gefallen könnte, wären die Maschinen von Herkules, da aus der Emak-Gruppe, aber ein Bauhaus habe ich nicht um die Ecke, um mir die Teile mal näher anzusehen, leider..... :cry:
 
B

Boesman

Registriert
31.10.2006
Beiträge
856
@ cpms60v,
waren unter den nebengestellten No-Name-Sägen denn welche der von mir genannten Typen?
Ich gebe Dir grundsätzlich soweit recht, daß die 180er oder auch das Vorläufer-Modell 018 schöne kleine Sägen sind; ich habe selbst viel damit gearbeitet (und diese kleine Säge sicherlich auch überstrapaziert). - Ich habe mich nach dem weitgehenden Rückzug aus der täglichen Holzerei aber dennoch für eine Poulan entschieden.
Eine Besichtigung der Säge im Baumarkt reicht übrigens nicht aus; Du muß sie probesägen. Ich war da auch erst skeptisch.
WundF hat auch einen informativen und objektiven Testbericht über die Poulan 2250 ins Forum gestellt.
Ich meine immer: Wozu die eigene Ausrüstung überkapitalisieren, wenn man sie nur gelegentlich braucht und die günstige Lösung SI C H E R und effektiv ist.

Gruß

Boesman
 
Thema: (Sehr) leichte Benzinsäge gesucht

Ähnliche Themen

Husy 353

Oben