SDS-Plus-Bohrer für armierten Beton./ Diamanttrennscheibe

Diskutiere SDS-Plus-Bohrer für armierten Beton./ Diamanttrennscheibe im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, in den letzen Wochen ging mir eine 10mm SDS-Plus Bohrer beim Bohren in Stahlbeton drauf: Zuerst hat er sich einige Male verkantet und damit...
H

hansdruck

Registriert
12.04.2009
Beiträge
405
Wohnort/Region
OS-Land
Hallo,
in den letzen Wochen ging mir eine 10mm SDS-Plus Bohrer beim Bohren in Stahlbeton drauf: Zuerst hat er sich einige Male verkantet und damit hinter einem Stahl verklemmt, kurz darauf war die Spitze ab.
Welche Bezeichnung haben Bohrer, die auch den Stahl durchtrennen?
Vier Schneiden sind dann wohl Pflicht. Mit welchen Marken gibt es gute Erfahrungen?
Außerdem brauche ich für längere Schnitte in Kunststein (Rekonstruierter Stein) eine Diamanttrennscheibe. Der Stein ist nicht sehr hart. reicht dafür so etwas von Bosch?https://www.amazon.de/Bosch-Diamanttrennscheibe-Universal-Schneiden-Baumaterialien/dp/B0046GAJBY
Grüße Richard
 
I

Iggy

Registriert
05.12.2008
Beiträge
387
Bohrer: HILTI.
Da kann man m.E. nix falsch machen, 'mit.


Grüße

Iggy

p.s. Es gibt aber auch noch andere Gute!
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.866
Wohnort/Region
Muehlhausen
Iggy schrieb:
Bohrer: HILTI.
Da kann man m.E. nix falsch machen, 'mit.
Doch. Es sollten schon (für SDS-Plus) aktuelle TE-CX mit vier Schneiden sein (und keine Altware mit nur zwei Schneiden). DeWalt XLR mit vier Schneiden sind vergleichbar. Darunter würde ich nicht mehr nehmen.

p.s. Es gibt aber auch noch andere Gute!
Jepp. Hawera hat solche Bohrer im Angebot, wer die Vierschneidenbohrer für Würth (IMHO "Quattro") baut, weiß ich nicht, aber Würth wird auch keine Billigware verbauen.
 
I

Iggy

Registriert
05.12.2008
Beiträge
387
Dirk schrieb:
Iggy schrieb:
Bohrer: HILTI.
Da kann man m.E. nix falsch machen, 'mit.
Doch. Es sollten schon (für SDS-Plus) aktuelle TE-CX mit vier Schneiden sein (und keine Altware mit nur zwei Schneiden). DeWalt XLR mit vier Schneiden sind vergleichbar. Darunter würde ich nicht mehr nehmen.
...

Ja - ich war zu schnell und zu ungenau!
Und ich dachte auch, die Zweischneider von HILTI gibt es sowieso garnicht mehr ...
(Wobei SELBST DIE nicht ganz verkehrt sind - ich habe seit weit über 20 Jahren einen alten HILTI-Zweischneider in Nutzung, der, bevor er versehentlich bei mir gelandet ist, schon gut gewerblich genutzt worden war. DAS TEIL TAUGT IMMER NOCH! ... zumindest, um bewußt leicht untermaßige Bohrungen anzufertigen. Am Durchmesser hat er nämlich schon leicht gelitten. :mrgreen: )


Grüße

Iggy
 
M

MSG

Moderator
Registriert
16.09.2009
Beiträge
5.658
Ort
20km rechts von Darmstadt
Siehe Dirk. Entweder die Hilti TE CX (hab ich auch) oder die Dewalt von den Bayrischen Bohrerwerken (hab ich schon ausgiebig mit gebohrt)
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.866
Wohnort/Region
Muehlhausen
Iggy schrieb:
(Wobei SELBST DIE nicht ganz verkehrt sind
Völlig richtig, aber wenn man eh' schon neu kaufen muß, kann man auch gleich aktuelle Ware kaufen. Ich hab' für Bohrungen >20mm auch noch >10 Jahre alte Zweischneidenbohrer, die reichen vollkommen aus, wenn man nicht gewerblich XX Löcher am Tag bohren muß.

Sowieso: ausgebrochene Schneide durch Auftreffen auf Bewehrung riecht mir mehr nach "Angst beim Bohren" oder "drücken wie ein Ochse". Ist mir IMHO noch nie passiert, wenn man auf Bewehrung trifft, muß man nur (viel) Geduld haben, dann kommt man da auch durch.
 
H

higw65

Registriert
22.10.2014
Beiträge
304
Wohnort/Region
An der Himmelsthuer
Die Hilti sind ohne Frage gut, aber so einige Vergleiche habe gezeigt dass die Bosch SDS-plus-7 nicht schlechter sind.

Wobei ich da vielleicht noch warten würde, denn im Netz tauchen schon die ersten SDS-plus-7x von Bosch auf mit 4-Schneider-Vollhartmetallbohrkopf.

Gruß GW
 
H

henniee

Moderator
Registriert
22.06.2004
Beiträge
11.801
Wohnort/Region
Sauerland
Sorry, aber was ein polemischer Bosch Quatsch.
Kannst du deine Erkenntnisse irgendwie mit Zahlen bzgl Haltbarkeit belegen?
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.695
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Naja, mit Polemik hat das ja wohl weniger zu tun. Es hat eben jeder so seine "Lieblingsmarken" wie ich z.B. bei den Hochdruckreinigern mit den Kränzle :allesgut:
Allerdings käme mir jetzt auch nicht in den Sinn wegen ein paar popeliger Betonbohrer auf eine Neuerscheinung oder Modellpflege zu warten :crazy:
So was kauft man im Hier und Jetzt.

PS
 
H

henniee

Moderator
Registriert
22.06.2004
Beiträge
11.801
Wohnort/Region
Sauerland
War wohl eher auf den ersten Abschnitt gemünzt...
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.866
Wohnort/Region
Muehlhausen
Vor allem, da der Bosch nichts anderes als ein Hawera Power LSP Plus ist (Zitat von der verlinkten Seite: "Bekannt unter X5L"). Was nachvollziehbar ist, da Hawera zu Bosch gehört.

Wer allerdings ständig Armierung durchbohren muß, für den könnte die Reihe Hawera Rebar Cutter Armiereisenbohrer interessant sein.
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Die Rebar Cutter gibt es allerdings erst ab 16 mm aufwärts.
 
F

flat12

Registriert
19.04.2014
Beiträge
762
Wohnort/Region
Muc
Hab die Würth 4 Schneider und bin sehr zufrieden - sollten von Drebo stammten. Hab bisher keine Nachteile festgestellt, abgesehen von Preis ...

Vom Bosch x7 hab ich erst neulich ein paar gekauft um abgenutzte Bohrer zu ersetzen. Bisher hab ich die neuen nicht viel genutzt, aber beim bohren für Rauchmelder sind mir ein paar Löcher etwas verlaufen ...

Die Hilti sind gut, keine Frage, aber um Vergleich zu anderen hochwertigen Bohrern ist der Unterschied für mich nicht feststellbar.
 
Thema: SDS-Plus-Bohrer für armierten Beton./ Diamanttrennscheibe

Ähnliche Themen

SDS-Plus Bohrerset

kaufempfehlung "besseres" SDS-plus bohrer/meißelse

Kaufberatung SDS-Bohrer für Beton

Oben