Schwingschleifer für Rigips Platten benutzen ?

Diskutiere Schwingschleifer für Rigips Platten benutzen ? im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Ich habe meinen Black Decker Schwingschleifer benutzt, um meine Rigipsdecken abzuschleifen. Leider hat sich das Lager festgesetzt. Ich weiß nicht...
P

pit28

Registriert
23.06.2004
Beiträge
20
Ich habe meinen Black Decker Schwingschleifer benutzt, um meine Rigipsdecken abzuschleifen. Leider hat sich das Lager festgesetzt. Ich weiß nicht, ob das altersbedingt war, oder ob die Anwendung schuld war. Da sich ein neues Lager nicht lohnt, überlege ich einen neuen zu kaufen. Kann man das Gerät grundsätzlich für diese arbeiten benutzen ? Ich befürchte, daß bei einem neuen
Schwingschleifer auch wieder Staub ins Lager kommt, da ich ja über Kopf arbeite.
 
H.-A. Losch

H.-A. Losch

Moderator
Registriert
11.01.2004
Beiträge
8.027
Ort
Stuttgart
Wohnort/Region
Stuttgart
Feiner Gipsstaub setzt vermutlich die Lager aller Maschinen in kurzer Zeit zu. Wobei Profimaschinen wohl besser geschützt sind als billige Heimwerkermodelle.

Aber was musst du denn überhaupt an deiner Gipskartondecke schleifen? Wenn du die Fugen sauber verspachtelst, gibt es eigentlich nichts zu schleifen.
 
M

markus

Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
damit sind die meisten schwingschleifer überfordert.
elektr. geräte gibt´s von festo - und von flex (die giraffe).
händisch mit schleifgitter und aufspannbrett.
 
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
Markus und H.A.Losch haben es schon ausgeführt - zum Schleifen von Gipskarton eignen sich nur die Handschleifer mit Schleifgittern. Du kriegst mit diesem extrem feinen Staub ansonsten jede Maschine kaputt - auch eine Rotex von Festool oder andere Markengeräte. Und die FLEX-Giraffe - extra für diese Aufgabe konzipert - kostet 700, -Euro!

KLiener Tipp: kaufe Dir im Baumarkt irgendeinen Rotchinamüll für 19,99 Euro und versuche so lange wie möglich damit zu schleifen. Vielleicht hast Du ja Glück! Wenn nicht, ist der Schaden wenigstens nicht so groß!
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.487
Ort
Gauting bei München
Hallo,
ich habe mit meinem Fest RS3 Schwingschleifer und Rotex schon viele Sachen geschliffen, unter anderem auch Gipsdecken und Wände. Es ist absoluter Blödsinn zu behaupten dass gerade der Gips die Maschinen aufarbeitet.
Gruß
Alfred
 
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
Sorry, Alfred, aber absoluter Blödsinn ist das bestimmt nicht! Festo hat zugegebenermaßen eine solide Staubkapselung - es ist aber Fakt, das gerade der Gipsstaub die Maschinen ruiniert!
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo und guten Abend,

es will mir auch nicht einleuchten, warum ausgerechnet der weiche Gips Lager zerstören soll!?

Ist doch kein Granitstaub!

Ich rate dringend ab einen Chinamüll Schleifer zu kaufen, sondern ein Markengerät, dieses kann, falls es nötig ist wenigstens repariert werden.
 
T

TattooMickey

Registriert
28.07.2004
Beiträge
51
Hey Pit...Ordentlich Spachteln, zwei mal über dir fugen ziehen beim zweiten mal evtl. ein fugenband mit einspachteln (wegen riss bildung). Ansonsten was schleifen angeht! Empfehle ich dir ein Schleifflies mit zugehörigen Schleifklotz, das Schleifflies bekommst du von fein bis grob...Mit einen Elektroschleifer hast du zwar einen super abrieb, mußt aber viel schleifen das du einen guten marken schleifer zerlegst, also mußt du viel schleifen kaufe eine von Festo, Metabo, Bosch usw. von B&D kann man nicht viel halten. Einen billigen zu kaufen währe auch ein tip und ihn einfach danach wegwerfen oder kaufst zwei und schmeißt gleich zwei weg. BUNTEN GRUSS
 
M

markus

Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
leute! gerne nochmal: :)

wahrscheinlich jeder maler-/trockenbaubetrieb hat früher alles an schleifern getestet, was der markt hergegeben hat: schliesslich kauft man nicht grundlos die teuersten werkzeuge.
ein paar betriebe kenn ich - und welche marke werden die verwenden? schwarz-grün .. also!

seit ein paar jahren gibt´s die giraffe (kommt vielleicht von porter?) - und seitdem haben maler auch ein rotes werkzeug :D

für bestmöglichen abtrag bei handschliff gibts schleifgitter - damit man nicht auf dem schleifmehl rumrutscht, sondern auf der zu beschleifenden oberfläche.

versuch macht klug :D
 
T

TattooMickey

Registriert
28.07.2004
Beiträge
51
Hallo Markus...da ich Maler bin und in trockenbau schon so einiges gemacht habe und mit trockenbauern zusammen gearbeitet habe. Verstehe ich persöhnlich nicht warum mit nem Elektroschleifer! Die guten schleifer halten schon was aus...aber betriebe bleiben bei dem handschleifen mit dem Schleifflies was du Schleifgitter nennst, habe auch nie was anderes benutzt. BUNTEN GRUSS
 
B

Bernd30

Registriert
11.05.2004
Beiträge
85
Ort
Witten
Sicherlich kann man einen Schwingschleifer für diese Arbeit nehmen.Aber : Sollte noch Garantie auf diesem Gerät sein und das Gerät eingeschickt werden,so muss der Kunde trotz Garantie die Reparaturkosten bzw. Reinigungskosten des Gerätes übernehmen,da lt. Hersteller (egal ob Bosch oder Metabo etc.) mit der Maschine eine Anwendung ausgeführt wurde,für welche sie nicht konzipiert wurde.Denn wie bereits oben angeführt,setzt der Staub die Maschine (Lüftung,Lager etc. zu).Diese Erfahrung zwecks Reparatur habe ich bei verschiedenen Herstellern gemacht.Es ist also nicht Markenabhängig. So sollte man also,wie oben beschrieben,ein günstiges "Wegwerfprodukt" kaufen (Einhell bei Hornbach so um die 10 Euro) oder eben den Handschleifklotz (sieht ähnlich eines kleines Reibebrettes aus,erhältlich in jedem Baumarkt,z.B. von der Fa. Haromac), in dem man das Schleifgitter (verschiedene Körnungen) mit 2 Klemmzwingen an jedem Ende einspannen kann .
 
H

hs

Guest
pit28 schrieb:
Ich habe meinen Black Decker Schwingschleifer benutzt, um meine Rigipsdecken abzuschleifen. Leider hat sich das Lager festgesetzt. Ich weiß nicht, ob das altersbedingt war, oder ob die Anwendung schuld war. Da sich ein neues Lager nicht lohnt, überlege ich einen neuen zu kaufen. Kann man das Gerät grundsätzlich für diese arbeiten benutzen ? Ich befürchte, daß bei einem neuen
Schwingschleifer auch wieder Staub ins Lager kommt, da ich ja über Kopf arbeite.

Hi,

bist Du Dir sicher, daß es ein defektes Lager ist ?
Hast Du das Teil mal zerlegt ?
Sind es Gleitlager oder Wälzlager (Kugellager) ?
Falls Kugellager = welche mit Deckscheiben oder mit Dichtscheiben ?

Kugellager in den Abmessungen die in Frage kommen, kosten nur eine Handvoll Euro.
Nicht selten versuchen die Hersteller ein paar Cent zu sparen und verwenden die nicht so optimalen Lager mit Deckscheiben.

Oft sind es aber nicht die Lager, welche bei elektr. Geräten Ärger verursachen, sondern Staub, der sich zwischen Kohlebürsten und Kollektor setzt und dann wie Schleifpaste diese Elemente schneller verschleißen läßt.
Hier wären pneumatische Geräte optimal (sofern Kompressor vorhanden) - z.B.:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=30923&item=7922379262
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=30902&item=7921206078
oder von 'renommierten' Herstellern : Atlas Copco | Rodcraft (etwas runterscrollen) o.ä.

Gruß, hs
 
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
@ Bernd30:

Danke für Deine Unterstützung. Makita weist bei der Reparatur von gipsstaubverseuchten Maschinen ebenfalls darauf hin, dass die Maschine nicht bestimmungsgemäß verwendet wurde, repariert aber i.d.R. auf Kulanz!

Warum der Gipsstaub jede Maschine killt, weiß ich nicht - aber
das der Gipsstaub jede Maschine killt, ist Fakt!
 
P

pit28

Threadstarter
Registriert
23.06.2004
Beiträge
20
Hätte nicht gedacht, daß meine Frage solch eine Resonanz auslöst ! Vielen Dank, ich werd wohl den Rest mit der Hand abschleifen... das verwendete Lager hat Zollmaße ...ich muß erst mal schauen, wo ich das herbekomme...aber ich werde es erst mal reinigen und den Schleifer wieder für andere Sachen probieren...vielleicht tut er´s ja wieder.
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.487
Ort
Gauting bei München
Hallo,
wenn ich mir da die Beschreibung vom Festo Schleifpapier ansehe, z.B. die Schleifmittelsorte Saphir:
Abschleifen dicker Farben und Beschichtungen und Farben auf harten Untergründen (Beton, Fasaden, Stahl usw.) Schleifen von armierten und faserverstärkten Kunstioffen (GfK, CfK usw.)
Abschleifen von starj ausgehärteten Spachtelmassen
Abschleifen stark ausgelaufener Treppenstufen
Feinschleifen von rauhen, vorgeschruppten Metallflächen
Entgraten, entrosten, entzundern.

Es steht nicht da:schleifen sie ja keinen Gips!
Wer schon mal den Rotex oder die Sanierputzfräse geöffnet hat kann sehen dass die Maschinen vollkommen gekapselt sind und die Durchführungen mit O-Ring und simmerringähnlichen Dichtungen verschlossen sind.
Festo bietet auch den Profilschleifschuh zum selbst fertigen an. Mit diesem Profil kann man dann z.B. seine Stuckdecken nachschleifen.
Gruß
Alfred
 
K

kurzse

Registriert
05.08.2004
Beiträge
99
Ort
stuttgart
kann alfred auch nur zustimmen, verwende meinen rotex auch für alle einsätze under anderem auch gipsfugen war nie ein problem und der hat schon einiges leisten muessen denn das mit dem sauberen fugen spachteln ist nicht mein ding :)
dank absaugung und die ist beim rotex einfach spitze
ist der staub hauptsächlich im CT-Mini wo sie hingehört. mit dem blauen GEX150 habe ich aber mit absaugung auch keine probleme gipskarton und fugen zu schleifen. wer gerne von hand atrbeiten will nur zu ich neh lieber ne gute maschine und auf keinen fall so einen billig müll, die überhitzt doch eh gleich und absaugung gibt es da nicht
 
M

MichaelausSiegen

Registriert
14.08.2004
Beiträge
44
Hallo!

Zur Frage, ob sich ein neues Lager im Schwingschleifer lohnt:
ich habe gerade vor einigen Tagen für meinem Bosch-Schwingschleifer (grün, Bj. 1989) ein neues Kugellager (für die Exzenterscheibe) geordert. Preis war (ca.) 3,80 EUR + 3,- EUR Versand. Einbau ca. 15 Min.
Ich denke hier liegt man immer noch günstiger als bei einer Fahrt in den Baumarkt + 10 ~ 15,- EUR Entwicklungshilfe nach China :)

Freundliche Grüße aus Siegen
Michael
 
N

Neptun

Registriert
14.11.2004
Beiträge
94
Ort
Österreich
Hallo,
Also ich weiß dazu auch nur das, dass der Gips mit 100% Sicherheit sehr sehr rostfördernd ist. ...Wird sicher auch zum schnellern Verschleiß der Maschinene beitragen.

MFG Neptun
 
Thema: Schwingschleifer für Rigips Platten benutzen ?

Ähnliche Themen

Druckluftnagler für absehbaren Kurzzeiteinsatz

Bosch GSS 18V-10

Erste Werkstattausstattung mit Gebrauchtgeräten für Holzb.

Bosch Tauchkreissäge GKT 55 GCE Professional

Bosch Bohr- und Meißelhammer GBH 2-28 DV (0 611 267 101)

Oben