Schweißtabellen

Diskutiere Schweißtabellen im Forum Schweißtechnik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich habe vor ca. einem halben Jahr mit dem Mig/Mag Schweißen angefangen. Das klappt auch ganz gut. Was mir aber noch Probleme bereitet ist...
G

gismo1978

Registriert
07.11.2005
Beiträge
343
Ort
OWL
Hallo,

ich habe vor ca. einem halben Jahr mit dem Mig/Mag Schweißen angefangen. Das klappt auch ganz gut. Was mir aber noch Probleme bereitet ist die richtige Einstellung der Schweißparameter (richtige Spannung / Drahtvorschub fürs entsprechende Werkstück).

Gibt es dafür Empfehlungen sog. Schweißtabellen die mir Richtwerte für die EInstellung des Geräts an die Hand geben und auch das entsprechende Gas (in meinem Fall Corgon, also 18% Co2, Rest Argon ) und die Art der Naht berücksichtigen? Hat jemand sowas zufällig?

Danke.
SG Björn

P.S.: Ich weiße mit einer stufengeregelten Merkle 285K Anlage.
 
J

jdcola

Registriert
06.12.2005
Beiträge
232
Bei EWM gibts in der Rubrik Service sogenannte Fibeln zum Download und zum Bestellen. Die könnten weiterhelfen.
 
J

jdcola

Registriert
06.12.2005
Beiträge
232
Gab es mal, sorry.
Anscheinend hat man die Fibeln runtergenommen :( .
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
jdcola schrieb:
Anscheinend hat man die Fibeln runtergenommen :( .
Brille: Fielmann! :wink: :wink: :wink:
Service -> Schweißtechnisches Wissen -> Fibeln

Hierist die Mig/Mag-Version.
 
W

Wautschi

Registriert
16.07.2006
Beiträge
222
Hallo gismo1978,
MAG schweisse ich mit einer Merkle M284K, welche regelmässig gewartet wird. Die Schweissparameter habe ich mir einfach aufgeschrieben. Als kleine Hilfe: Die Maximalleistung deiner Anlage (280 Ampere) teilst Du durch die Anzahl der Schaltstufen des Gerätes. Somit erhälst Du in etwa den "Sprung" von Schaltstufe zu Schaltstufe. Der Drahtvorschub ist numerisch gekennzeichnet. Den Wert, den Du auf der "Feinstufe" eingestellt hast, stellst Du am Drahtvorschubregler auch ein. Hierbei aber auf die entsprechende Drahtdicke achten. Bei einem intakten Merkle klappt das auch. Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.

MfG Wautschi
 
J

jdcola

Registriert
06.12.2005
Beiträge
232
Brille erhalten :wink:

Das kommt dabei raus, wenn man kurz vorm Heiamachen noch surft :lol:
 
G

gismo1978

Threadstarter
Registriert
07.11.2005
Beiträge
343
Ort
OWL
Hallo Wautschi,

wenn du mit einem Merkle 284K schweißt...hast Du dafür noch die Bedienungsanleitung? Und könntest Du mir deine Parameter zukommen lassen? Mit der Bedienung der Anlage komme ich gut zurecht. Aber jedes Gerät ist anders. Ich hatte in den letzten Tagen schon ein ESS mit dem ich super klargekommen bin und ein Fronius von dem ich gar nicht begeistert war. Und bei allen sind die Parameter (z.B. für 3mm Blech) unterschiedlich einzustellen.

SG Björn
 
W

Wautschi

Registriert
16.07.2006
Beiträge
222
Hallo gismo1978,
klar habe ich die Bedienungsanleitung. Kleinen Tip noch. Melde Dich telefonisch bei Merkle. Die schicken sie Dir i.d.R. kostenlos zu. Sollte dies nicht der Fall sein, kann ich ja meine einscannen und Dir schicken.

MfG Wautschi
 
Thema: Schweißtabellen

Ähnliche Themen

Vector Milano 2300 - rätselhafte Symbole und viele Fragen

MIG-Löten

Physik des Schweißens

Unterschied schweißen von Edelstahl zu Baustahl?

Welche Drahtelektrode / Werkstoff für V2A / Edelstahl?

Oben