Schweissgerät GÜde

Diskutiere Schweissgerät GÜde im Forum Schweißtechnik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo was kann es sein das dieses Gerät mal eine etwas normale raube zieht und Dan nur noch schwarz ist und spritzt. ? Ich hab das alte Teil...
B

Bomber117

Registriert
13.04.2022
Beiträge
20
Wohnort/Region
Zweibrücken
Hallo was kann es sein das dieses Gerät mal eine etwas normale raube zieht und Dan nur noch schwarz ist und spritzt. ?

Ich hab das alte Teil vorher mit Felix schrubscheibe sauber gemacht also Masse und blank war alles bevor es schwarz geworden ist. Desweiteren hängt manschal der Vorschub mal schnell mal langsam das Gerät wurde 3 mal benutzt ist 2 Jahre alt.

Was könnte es sein ? Mfg
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ratchetingwrench

ratchetingwrench

Registriert
08.11.2021
Beiträge
271
Da scheint das Orthographie-Modul defekt zu sein.

Gruß,
ratchetingwrench
 
B

Bomber117

Threadstarter
Registriert
13.04.2022
Beiträge
20
Wohnort/Region
Zweibrücken
Wow ein richtiger Held hier im forum Top
 
D

DomiAleman

Registriert
29.01.2012
Beiträge
1.722
Wohnort/Region
49451 Holdorf
Eine Bremsscheibe aus Guss ist nicht das richtige Grundmaterial um die Schweißergebnisse zu testen.
Nimm mal normelen Stahl dazu.
Der Vorschub muss bei gleicher Einstellung immer gleich schnell sein. Die Drahtvorschubgeschwindigkeit ist einer der wichtigsten Parameter beim Schweißen.

DoMi
 
B

Bomber117

Threadstarter
Registriert
13.04.2022
Beiträge
20
Wohnort/Region
Zweibrücken
Ich hab versucht neuer Stahl zu Schweißen also auf ein L Winkel außem baumakrt und dort kommt das gleiche raus.
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
D

DomiAleman

Registriert
29.01.2012
Beiträge
1.722
Wohnort/Region
49451 Holdorf
Welches Gas verwendst du? Und wieviel Liter pro Minute kommen vorne aus dem Brenner raus?
DoMi
 
B

Bomber117

Threadstarter
Registriert
13.04.2022
Beiträge
20
Wohnort/Region
Zweibrücken
Laut einheit 10l min argon 4.6
 
J

Jürgi

Registriert
10.12.2013
Beiträge
1.462
Wohnort/Region
Bayrisches Allgaeu
Die 10 Liter sollten passen. Vorausgesetzt, die kommen auch vorne am Brenner an. Dafür gibt es günstig so Messröhrchen.
Argon ist eigentlich das falsche Gas für Stahl. Aber es sollte trotzdem funktionieren.
Prüfe optisch, ob sich der Vorschub gleichmäßig dreht. Dabei die Geschwindigkeit verstellen.
Läuft der Draht leicht im Schlauchpaket, oder muss der Drahtvorschub hart arbeiten?
 
D

DomiAleman

Registriert
29.01.2012
Beiträge
1.722
Wohnort/Region
49451 Holdorf
Argon 4.6 dürfte die Erklärung sein. Das benötigt viel mehr Lichtbogenspannung für vernünftigen Einbrand. Bei schwachen Geräten liegt die Schweißraupe nur oben drauf wie eine Wurst und brennt an den Seiten nicht ein.
DoMi
 
B

Bomber117

Threadstarter
Registriert
13.04.2022
Beiträge
20
Wohnort/Region
Zweibrücken
Der Vorschub muss manchmal hart arbeiten von sek zu sek unterschiedlich also nicht sauber. Argon tauschen gegen was ? Wäre dankbar für Info
 
S

Schlorg

Registriert
12.01.2013
Beiträge
1.212
Ort
Lk. Erding
Wohnort/Region
Erding
Für unlegierte Stähle zum MAG Schweißen ein Mischgas mit 82% Argon und 18% CO2 verwenden.
 
B

Bastelkönig

Registriert
06.10.2015
Beiträge
195
Wohnort/Region
Ruhrgebiet
Corgon 82/18 z.B.
(82%Ar, 18%Co2)
 
D

DomiAleman

Registriert
29.01.2012
Beiträge
1.722
Wohnort/Region
49451 Holdorf
Moin.
Das Schutzgas muss eine aktive Komponente haben, vorzugsweise CO2.
Bewährt hat sich eine Mischung aus 82% Argon und 18% CO2, diese wird z.B. unter der Bezeichnung "Corgon 18" aber auch unter anderen Namen verkauft. Das Mischungsverhältnis ist irgendwo kleingedruckt auf der Flasche angegeben. Die Bezeichnung nach Norm ist "M21"

Am Drahtvorschub kannst des prüfen:
Die Rolle, wo der Draht sich abwickelt, muss so leicht wie möglich laufen, so dass der Draht sich nach dem Schweißen gerade noch nicht von selber abspult.

Der Draht muss sich leicht mit zwei Fingern durch das Schlauchpaket schieben lassen.
Er darf nicht verrostet sein, auch leichter Flugrost hat fatale Auswirkungen, da der Rost sich im Schlauchpaket sammelt und den Draht bremst.
DoMi
 
B

Bomber117

Threadstarter
Registriert
13.04.2022
Beiträge
20
Wohnort/Region
Zweibrücken
Es liegt an diesem Teil wie auf dem Bild zu sehen ist. Es rutsch durch habe ein neues rein gemacht selbes Problem
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
B

Bomber117

Threadstarter
Registriert
13.04.2022
Beiträge
20
Wohnort/Region
Zweibrücken
Das ist mein gas ?

Also ohne Gas habe ich das Gefühl das er sogar besser Schweißt
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
W

waller_frank

Registriert
31.08.2011
Beiträge
53
Wohnort/Region
Moenchengladbach
Argon 4.6 wird z.B. zum Edelstahlschweißen eingesetzt. Für normalen Baustahl nimmt man ein Mischgas 18. z.B. Corgon 18.

Gruß

Frank
 
B

Bomber117

Threadstarter
Registriert
13.04.2022
Beiträge
20
Wohnort/Region
Zweibrücken
waller_frank schrieb:
Argon 4.6 wird z.B. zum Edelstahlschweißen eingesetzt. Für normalen Baustahl nimmt man ein Mischgas 18. z.B. Corgon 18.

Gruß

Frank

Geht auch sagon 18?
 
J

Jürgi

Registriert
10.12.2013
Beiträge
1.462
Wohnort/Region
Bayrisches Allgaeu
Ja, aber dein Problem ist doch hauptsächlich der Drahtvorschub.
 
B

Bomber117

Threadstarter
Registriert
13.04.2022
Beiträge
20
Wohnort/Region
Zweibrücken
Den habe ich jetzt repariert der läuft jetzt top
Werde heute noch anderes gas holen
 
B

Bomber117

Threadstarter
Registriert
13.04.2022
Beiträge
20
Wohnort/Region
Zweibrücken
Mit dem neuen gas DELÜX ich danke an alle die geantwortet haben
 
Status
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Thema: Schweissgerät GÜde

Ähnliche Themen

Meterk LTM-T3-40 E9981EU (Vistreck VS-9981) 5m Maßband mit 40m Laser-Entfernungsmesser vs. DeWalt 7,5m Massband

Metabo KPA 18 LTX 400 Akku-Kartuschenpistole (601206850)

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

Edelstahl Beizgerät von Flohr Innotools Testbericht

Schrauberei an Schweissgeräten

Oben