Schnellladegerät bei Makit aund Bosch Blau dabei?

Diskutiere Schnellladegerät bei Makit aund Bosch Blau dabei? im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich habe mal eine Frage: Welches Ladegerät ist bei einer Makita 6270 bzw. 6280 und 6317 und 6337 dabei? Genauer gefragt wie lange dauert es...
O

ollip

Registriert
07.08.2005
Beiträge
17
Hallo,
ich habe mal eine Frage:
Welches Ladegerät ist bei einer Makita 6270 bzw. 6280 und 6317 und 6337 dabei?
Genauer gefragt wie lange dauert es jeweils bis der Akku komplett voll geladen ist?
Wie sieht es denn bei den Bosch Blaue Serie Normal Duty und Heavy Duty aus?
Vielen Dank für eure Infos!
Grüsse
Olli
Der etwas frustriert von 5 (!) Fachhändlern aus seiner Umgebung zurück gekommen ist, und KEIN Einziger ein aktuelles Modell auf Lager hatte, und noch nicht mal 2005er Kataloge und Infos da hatte! Nur von 2004...
Mal ganz ketzerisch gesagt: Soviel zum Thema Fachhandel und der bösen Konkurrenz Ebay und Co....
 
Hallo,

schimpf nicht über den Fachhandel, der hat bei mir gerade noch so den Familienfrieden gerettet. Den Schrauber, den ich bei Ebay ersteigert habe, konnte man nicht umbedingt als neuwertig ansehen. Habe auf Makite.de nach Fachhändlern gesucht. Zwei waren bei Makita eingetragen, obwohl sie gar keine Maschinen von Makita führen. Die anderen waren sehr freundlich. Doch keiner hatte eine 6317 auf Lager. Der eine bot mir aber an, mir die Maschine direkt nach Hause zu schicken. Allerdings war seine Preisliste nicht mehr die Neuste. Weiß jetzt noch nicht welchen Preis er mir verrechnet, da ich noch keine Rechnung habe. Der Schrauber war innerhalb von weniger als 48h bei mir vor der Haustür. Da kann Ebay nicht mithalten. Und die Preise beim Fachhändler waren auch fair.

Im Moment bin ich auf der Suche nach einer HKS und finde es auch Schade, das nichteinmal der örtliche Bosch-Dienst aktuelle Maschinen auf Lager hat. 1 Händler hat eine von mir gesuchte Maschine. Leider viel zu teuer.

Aber bei Ebay siehst du die Ware vorher auch nicht, da kannste sie auch beim Fachhändler bestellen. Evtl. musst du sie dann nicht umbedingt nehmen, wenn du dich für eine andere Maschine von ihm entscheidest. Aber komm zu meinem FH der hat jetzt noch 9 6317er von Makita auf Lager. Die 10te ist meine :D Also einfach mal davon ausgehen, das gerade solche Maschinen, die sehr gängig sind auch mal ausgehen. Wär ich ein Paar Tage eher beim Händler gewesen und nicht bei Ebay bestellt, hät ich die Maschine gleich mitnehmen können. Naja, so ist das Leben.

Bei allen von dir genannten Makitas dürfe, wenn ich mich nicht irre das Ladegerät DC 1414 T dabei sein. Bei der 6317 bin ich mir sicher. Die Akkus mit 12 V und 2,6 Ah sind nach gut 1 Stunde geladen. So genau schau ich nicht auf die Uhr, da ich den anderen Akku nicht so schnell leer bekomme. Die Akkus von den 62xx dürften entsprechend schneller geladen sein.

Gruß
Ranger
 
Hallo kleiner Einschub von mir den ich zu entschuldigen bitte, da off topic:

@ranger:

Was war denn da mit Deinem Schrauber und warum wurde der eingeschickt? Gab es dann Ersatz oder wie ist das zu verstehen? :shock:
Das würde mich sehr interessieren.

MfG
Frank.
 
@ eversorix

Auch wenn OffTopic, hier ganz kurz.

Die Maschine wurde bei Ebay für ca. 175 EUR verkauft. War eines der günstigsten Angebote. Laut Beschreibung Vorführgerät ohne Gebrauchsspuren.

Als die Ware ankam musste ich feststellen, das der Koffer schon stark beschädigt ist. Mehrere Teile herausgebrochen und verbogen. Maschine wies auch Gebrausspuren auf. Als ich den Händler um Erklärung bat, teilte er mir mit, dass er nur im Auftrag verkauft. Insgesammt wurden zwei Makita 6317 verkauft.

Da mir das Aussehen der Koffers reichte und ich mir nicht vorstellen will, wie man evtl. mit der Maschine umgegangen ist, weil auf der Oberseite auch mehr Öl als normal war ist, hab ich das Maschienchen dann zurückgeschickt.

Da wir aber mit dem Ausbau des Daches bereits begonne haben, der billige Akkuschrauber zu wenig Leistung hatte und ich keine Lust hatte, wieder alle Schrauben mit der Schlagbohrmaschine einzudrehen, musste schnellsten eine neue Makita her.

Hab dann einige Fachhändler angerufen, nach dem Preis gefragt. Bei allen der geliche Preis, nichts zu handel, da von Makita festgelegt. Einer bot mir an, mir die Maschine direkt nach Hause schicken zu lassen, da keiner der Händler eine vor Ort hatte.

Hab das dann mit dem Händler vereinbart und die Maschine kam wie versprchen am übernächsten Tag direkt von Makita. Und bin mit der Maschine sehr zu frieden.

Preis beim FH 199 EUR. Wenn ich noch 10 EUR Versandkosten bei Ebay dazurechne, hab ich nur ca. 15 EUR mehr bezahlt. Da lohnt es sich meiner Meinung nach nicht, die Ware über Ebay zu beziehen. Hät ich leiber gleich bei FH bestellt. Dann wäre die Maschine aber 6 EUR teurer gewesen. Da Preis im Juli 205 EUR.

Gruß
Ranger
 
@ranger: Vielen Dank für die Ausführungen!

MfG
Frank.
 
Hi,

ranger schrieb:
Der Schrauber war innerhalb von weniger als 48h bei mir vor der Haustür. Da kann Ebay nicht mithalten.

das liegt i.d.R. daran, daß die Bezahlung recht lange dauert.

ABER wenn das gut klappt und der Händler/Verkäufer fix ist, geht es sogar schneller. So habe ich z.B. für TFT-Monitor oder Toner morgens das Geld überwiesen und nächsten Mittag das jew. Produkt hier auspacken können !

Die Maschine wurde bei Ebay für ca. 175 EUR verkauft. War eines der günstigsten Angebote. Laut Beschreibung Vorführgerät ohne Gebrauchsspuren.

Als die Ware ankam musste ich feststellen, das der Koffer schon stark beschädigt ist. Mehrere Teile herausgebrochen und verbogen. Maschine wies auch Gebrausspuren auf. Als ich den Händler um Erklärung bat, teilte er mir mit, dass er nur im Auftrag verkauft. Insgesammt wurden zwei Makita 6317 verkauft.

Du hättest aber genauso mit Deinem Fachhändler Probleme haben können, hätte er Dir eine Vorführmaschine als Schnäppchen angeboten - und Du hättest zugegriffen.
Ebay ist ja lediglich eine Plattform für Händler und Verkäufer - über die Qualität sagt das recht wenig aus. Eher hat man bei eBay noch den Vorteil eine grobe Bewertung einsehen zu können - geht man (das erste Mal) zu einem Fachhändler, weiß man rein garnichts über diesen.

Preis beim FH 199 EUR. Wenn ich noch 10 EUR Versandkosten bei Ebay dazurechne, hab ich nur ca. 15 EUR mehr bezahlt. Da lohnt es sich meiner Meinung nach nicht, die Ware über Ebay zu beziehen

hmm ... weiß ja nicht, was es alles bei Deinem Fachhändler dazugab - aber das hier :
klick
oder das Angebot mit zwei Akkus :
klick
klingt doch gut.

----
.... wobei man natürlich schon sagen muß, daß durch die online aktivierbare 3-Jahres-Garantie von Metabo oder BoschBlau die Sache mit dem Onlinekauf vermutlich etwas problemloser für den Kunden ist.

Gruß, hs
 
Das mit der Garantie war eine der Hauptgründe, warum ich die Maschine zurück geschickt habe. Bekam lediglich eine nichts sagente Quittung. Weiß nicht ob die Makita im Falle von Garantieansprüchen meinerseits gelten lassen würde. So wie die Quittung aussieht könnte es auch eine gebrauchte Maschine gewesen sein.

Die Angebot sind in etwa so wie die vom Fachhändler. 189 mit einem Akku. Für 199 bekam ich zwei Akkus. Da kann ich auf die Mehrleistung des einen Akkus verzichten. Für 199 + Versand im Systrainer. Den brauch ich nicht und wenn doch, kann ich den immer noch kaufen und den alten Koffer verkaufen.

Zum Fachhänder vor Ort hab ich eigentlich mehr Vertrauen, dass er mich nicht über den Tisch zieht. Sollte er das mit einigen Kunden machen, hat er einen schlechten Ruf und keiner kauft mehr bei ihm ein. Bei Ebay kann jemand seine Identität wechseln.

Verkauft mir der Fachhändler ein Vorführgerät, kann ich die Maschine begutachten, bevor ich sie kaufe. Wie der Anbieter bei Ebay, der mir die beschädigte Maschine verkauft hat an die Ware kommt ist auch fraglich.

Der Anbieter bei Ebay machte einen seriösen Eindruck. Bewertungen fast alle Positiv. Und trotzdem war die Ware nicht OK.

Gruß
Ranger
 
Hi,

ich will die Option 'Fachhändler' ja nicht komplett ausschließen, aber man muß bei der Sache, wie in Deinem Fall, schon Glück haben.

Hier z.B. wäre lt. Makita-Website der nächste Händler 7km entfernt (Bauzentrum, wußte garnicht, daß die überhaupt E-Werkzeug führen - 7km sind auch Luftlinie ... tatsächlich sind es eher 9 oder 10km), der darauf folgende 23km (lt. Routenplaner 27km) und der nächste dann 27km (lt. Routenplaner tatsächlich 39km).
Somit ist man dann neben der Zeit auch schnell €5-10,- für Sprit los.
---
Beratung braucht man doch bei Werkzeugen wie Akkuschrauber auch selten, - zumindest die Beratung, welche die Händler liefern. Dank Internet, Foren und Hersteller-Websites erhält man als Suchender doch schnell eine ganze Menge Informationen (Du wußtest ja auch genau, welche Maschine Du haben wolltest).
Oder glaubst Du, daß so ein 'durchschnittlicher' Makitahändler z.B. bei dem Akku-Winkelbohrmaschinen-Angebot von Makita aus dem Stehgreif irgendwelche Empfehlungen geben - oder Unterschiede nennen kann ?
Für eine 08/15-Frage wie : 'brauche Schrauber um Möbel zu montieren und ein paar Latten zu verschrauben' wird es sicher reichen, eine passende Maschine herauszugeben ... weil da eigentlich jedes 9,6V-14,4V-Gerät aufgrund von Leistung und Handlichkeit geeignet ist. Aber genauere Werte kann er auch nicht im Kopf haben ... und die 'Fach'verkäufer haben oft noch nie wirklich mit den entsprechenden Maschinen gearbeitet (von spezielleren Maschinen wie Blechknabber oder -scheren o.ä. ganz zu schweigen).

Wenn man als Käufer eine möglichst zu seinen Bedürfnissen passende Maschine möchte, so ist man halt gezwungen, selber sich diese durch Vergleiche möglichst gut herauszufiltern.

Die ganzen Sachen wie Beratung und Service sind fast immer eh' pseudo-Argumente. Im Garantiefall ist mir pers. eigentlich immer lieber, wenn ich ohne einen Händler zwischenschalten zu müssen, das Gerät an eine Serviceadresse, bzw. zum Hersteller senden kann. Man spart als Kunde dadurch Zeit und Geld.
So wirklich klar ist das bei vielen Herstellern nicht, ob diese Möglichkeit besteht. Bei meinem Winkelschleifer von Lidl klappte das z.B. (ohne Kosten) einwandfrei. Bei Hilti und Festool geben die Websites auch klare Auskunft, daß man kostenfrei die Maschine zusenden kann, bzw. abgeholt wird. Bei allen anderen, bei denen ich geschaut habe, gibt es entweder keine klare Auskunft oder man muß zum Händler das Gerät abgeben.


-------
@ollip
schau mal auf die Makita-Website in Österreich makita.at und registriere Dich. Dann kannst Du u.a. auch Ersatzteillisten abrufen, auf denen die Ladegräte mit aufgeführt sein sollten.
Habe mal auf makita.com geschaut, dort steht z.B. bei der 6317DWDE das Ladegrät DC1413 in der Liste (ist halt aber für den amerik. Markt).

Gruß, hs
 
@ hs

Die umliegenden Fachhändler sind laut Makita.de so zwischen 15-25 km von mir entfernt. Die übernächsten dann ca. 45-50 km. Leider ist die Liste bei Makita nicht wirklich gut. Da ein Händler, der bei Makita gelistet ist, nichts davon wusste, dass er deren Maschienen verkauft.

Persönlich war ich bei keinem der Händler. Ging alles per Telefon. Hier zeigt sich, dass der Händler sehr viel vertrauen in seine Kunden hat. Mir gefällt das Prinzip "Erst die Ware, dann das Geld" besser, als das System im Internet, wo es meist genau andersrum ist.

Wenn ich gewusst hätte, das es hier im Umkreis Händler gibt, die Makita führen, hät ich mir die Maschine gerne vorher mal angesehen. Da ich aber nur den Einen in der nächst größeren Stadt kannte, ca. 50 km entfernt, der nicht gerade günstig ist, hab ich dann einfach blind links bei Ebay bestellt.

Der Händler könnte dir aber mit ziemlicher Sicherheit sagen, was da z.B. für ein Ladegerät dabei ist. Wenn du ein anderes möchtest, besteht auch die Möglichkeit, dass du, gegen einen kleinen Aufpreis, ein Anderes bekommst.
 
Hi,

ranger schrieb:
Persönlich war ich bei keinem der Händler. Ging alles per Telefon. Hier zeigt sich, dass der Händler sehr viel vertrauen in seine Kunden hat. Mir gefällt das Prinzip "Erst die Ware, dann das Geld" besser, als das System im Internet, wo es meist genau andersrum ist.
.

... finde ich aus Kundensicht auch schöner.

Allerdings befürchte ich, daß der überwiegende Teil der Versandhändler nicht hinter dem Geld hinterherlaufen möchte. Oder andersherum gefragt : wie würdest Du es als Händler oder Verkäufer handhaben ?

Ich denke, daß auch vor dem Internet der größte Teil der Käufer nicht wirklich eine 'Beratung' brauchte. Eigentlich geht es beim 'direkten' Kauf doch eher um das 'Anfassen' des Produkts.
Mir zumindest ging das 'Verkaufs-blabla' immer ziemlich auf den Keks : ich weiß warum ich dieses oder jenes wähle und brauche nicht noch die mündliche Bestätigung eines Verkäufers.

Schlußendlich bekommt man beim Fachhändler schon deshalb keine umfassende Beratung, weil er i.d.R. eh' nur zwei/drei Marken führt. D.h. der 'unbedarfte', welcher z.B. einen vernünftigen Marken-Winkelschleifer sucht, bekommt beim Händler vielleicht Maschinen von Bosch, Metabo und XYZ zu sehen, aber keine Makita, Fein, Flex, AEG, Suhner, usw..
Sicher wird er mit einer Maschine mittlerer Preisklasse von Bosch oder Metabo auch glücklich werden - das aber wiederum bestätigt nur, daß es für denjenigen der Beratung bräuchte, im Prinzip vollkommen egal ist, von welcher Marke er ein Produkt wählt. Und von besonderen Feature, die Hersteller bieten welche der Händler nicht führt, erfährt der Käufer logischerweise erst überhaupt nicht. Also : was hat so eine Beratung für einen Wert ?

Gruß, hs
 
Sinnvoll ist es immer, sich vorher zu informieren und dann zu einem Händler zu gehen, der die von mir favorisierten Maschinen führt. Dann kann ich das eigentlich wichtigste Kriterieum prüfen, wie liegt die Maschine in der Hand. Ich glaube nicht, dass jemand den vermeintlich besten Akku-Schrauber der Welt haben möchte, wenn das Ding einfach nicht gut in der Hand liegt o. zu schwer ist.

Außerdem sollte man auch mal an seinen Heimatort denken. Wenn keiner mehr zum FH geht, wird der über kurz oder lang schließen müssen und dann frag ich mich, wo ich meine Kleinteile herbekommen soll. Glaube kaum dass ich bei Ebay 5 Schrauben günstiger und schneller bekomme.

Gruß
Ranger
 
Hi,

ranger schrieb:
Außerdem sollte man auch mal an seinen Heimatort denken. Wenn keiner mehr zum FH geht, wird der über kurz oder lang schließen müssen und dann frag ich mich, wo ich meine Kleinteile herbekommen soll. Glaube kaum dass ich bei Ebay 5 Schrauben günstiger und schneller bekomme.

wir haben hier zwei Händler (im ~ 15km Umkreis) : der eine verkauft nur Maschinen, also fällt die Sache mit den Schrauben eh' aus. Das andere ist ein Stahlhandel, wo man dann natürlich auch Schrauben (und Träger oder Blech) kaufen kann. Aber deren Hauptgeschäft sind wiederum nicht Maschinen - also kann man dort sowieso auch weniger von den Verkäufern erwarten.
Besondere Schrauben (hochfeste, Feingewinde, etc.) muß man fast immer auch bestellen - und muß dann logischerweise ganze Packungen abnehmen (habe ich einmal gemacht : hat ewig gedauert und war teuer). Da bringt dann schon eher der Weg zur LKW- oder Landmaschinenwerkstatt etwas ... oder der Kauf z.B. bei http://www.wegertseder.com o.ä.
Desweiteren lohnt sich, wenn in der Nähe, mal die '3-Tage-Mäkte', also Läden die etwas billiger Ware aus Unfällen, Überproduktionen, Firmenauflösungen, o.ä. verkaufen, abzuklappern. Wir haben hier z.B. einen, der ein wirklich gutes und großes Angebot an Schrauben hat - und keine 'Schundware', sondern richtig gutes Zeug (u.a. hochfeste Schrauben und Muttern, Spanplattenschrauben, .... Markenware). Dort habe ich mich z.B. sehr günstig mit Rampa-Muffen und Einschlagmuttern eindecken können.

Wie bereits erwähnt will ich nicht jeden Fachhändler schlecht machen. Da gibt es sicher auch brauchbare. Aber wenn man mal etwas haben möchte, was außerhalb der 'Norm' ist, so merkt man schnell, daß die meisten 'Fachgeschäfte' nur bei den 08/15-Wünschen 'beraten' können - und bei der riesigen Produktvielfalt kann man es ihnen ja auch nicht wirklich übel nehmen.
Aber wenn man als Kunde bereit dazu ist, etwas Zeit zu investieren, 'berät' man sich i.d.R. selber besser (Hersteller-Websites, Internetforen), als es ein Händler könnte.

Gruß, hs
 
Bei uns siehts leider etwas anders aus. Wir haben nur zwei Läden, der eine macht sein Hauptgeschäft mit Stahlwaren usw. Wenn aber keine mehr bei ihm Maschinen kauft, wird er diese irgendwann aus den Programm nehmen und dann bekomm ich auch kein Zubehör mehr.

Der andere ist auf Bosch spezialisiert. Und hat sämtliche Schrauchen, Schläuche usw., weil eine Werkstatt dazu gehört. Wenn der aber den Werkzeughandel zumachen müsste, weil es sich nicht mehr rechnet, sieht es bei uns in der Gegend schlecht aus, schnell mal eine eine spezielle Mutter oder Schraube zu kommen. Meist verkauft er die Dinge auch einzeln. Deshalb hat er ein riesiges Lager.

Und da die Wirtschaftslage bei uns eigenltich nur mit dem Wort besch.. zu bezeichnen ist, sollte man die heimische Wirtschaft unterstützen. So sehe ich das. So kann vielleicht doch der ein oder andere Arbeitsplatz geredet werden. Ob ein Ebayhändler in x km entfernung einen entlassen muss, weil das Geschäft nicht mehr geht, interessiert mich nicht. Wenn aber plötzlich ein guter Bekannter, der mich vielleicht auch immer gut Beraten hat, plötzlich vor der Tür steht, dann geht mir das schon was an.

Gruß
Ranger
 
Hi,

ranger schrieb:
Ob ein Ebayhändler in x km entfernung einen entlassen muss, weil das Geschäft nicht mehr geht, interessiert mich nicht. Wenn aber plötzlich ein guter Bekannter, der mich vielleicht auch immer gut Beraten hat, plötzlich vor der Tür steht, dann geht mir das schon was an.

tja, die Zeiten ändern sich. Vielleicht sollte der örtliche Händler dann auch (z.T.) bei eBay verkaufen.

Als ich meine erste Akkubohrmaschine oder meinen Kompressor gekauft habe, gab es noch kein Internet (zumindest nicht in der jetzigen Form) - und wer hatte schon einen Computer ? Da wurden Kataloge geordert (oder gar gekauft) und 'zig km gefahren um die Klamotten abzuholen.

Computer und Internet sind inzwischen aber Standard - und daran muß man sich halt anpassen.

Gruß, hs
 
ranger schrieb:
Das mit der Garantie war eine der Hauptgründe, warum ich die Maschine zurück geschickt habe. Bekam lediglich eine nichts sagente Quittung. Weiß nicht ob die Makita im Falle von Garantieansprüchen meinerseits gelten lassen würde. So wie die Quittung aussieht könnte es auch eine gebrauchte Maschine gewesen sein.

Die Angebot sind in etwa so wie die vom Fachhändler. 189 mit einem Akku. Für 199 bekam ich zwei Akkus. Da kann ich auf die Mehrleistung des einen Akkus verzichten. Für 199 + Versand im Systrainer. Den brauch ich nicht und wenn doch, kann ich den immer noch kaufen und den alten Koffer verkaufen.

Zum Fachhänder vor Ort hab ich eigentlich mehr Vertrauen, dass er mich nicht über den Tisch zieht. Sollte er das mit einigen Kunden machen, hat er einen schlechten Ruf und keiner kauft mehr bei ihm ein. Bei Ebay kann jemand seine Identität wechseln.

Verkauft mir der Fachhändler ein Vorführgerät, kann ich die Maschine begutachten, bevor ich sie kaufe. Wie der Anbieter bei Ebay, der mir die beschädigte Maschine verkauft hat an die Ware kommt ist auch fraglich.

Der Anbieter bei Ebay machte einen seriösen Eindruck. Bewertungen fast alle Positiv. Und trotzdem war die Ware nicht OK.

Gruß
Ranger

Hi Ranger,

bitte beachte, dass es sich bei dem Akku um einen 3,0 AH handelt - frag den doch mal bei deinem Fachhändler an, ich sage: keine Chance das Angebot zu toppen.
Ich bin selbst reiner Online-Händler und einer der besten Kunden bei Makita. Im Garantiefall braucht mein Kunde nur eine Mail an mich senden, alles andere erledige ich - da kann auch kaum ein Fachhändler mithalten und will auch sicherlich keiner.
Stell mich auf die Probe...... :)

Baufreiheit
 
@Baufreiheit

Vielleicht bei der nächsten Maschine. :wink:

Es gibt sicherlich gute Onlinehändler. Und manche sind in der Qualität nicht zu toppen. Leider lässt sich aber die Spreu von Weizen nur schwer unterscheiden. Und ich gebe zu, dass ich im Moment auch mehr online als vor Ort kaufe.

Ich habe lieber zwei Akkus mit 2,6 Ah als einen mit 3 Ah. Dauert ja dann ewig bis der Eine geladen ist.

Aber deiner Schrauber standen auch in der engeren Auswahl. Vermutlich hätte ich mit deinem Angebot mehr Glück gehabt. Leider war die Konkurenz billiger.

CU
Ranger
 
Thema: Schnellladegerät bei Makit aund Bosch Blau dabei?

Ähnliche Themen

S
Antworten
5
Aufrufe
1.818
michaelhild
michaelhild
S
Antworten
6
Aufrufe
3.645
skidiver
S
W
Antworten
3
Aufrufe
6.062
wallstreet
W
S
Antworten
2
Aufrufe
2.172
sog_99
S

Neueste Themen

Zurück
Oben