Schmierung der Kete Stihl 025

Diskutiere Schmierung der Kete Stihl 025 im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Kennt jemand von Euch dieses Problem? Kette wird nicht geschmiert? Was ist kaput? Wie repariert man das?
H

HenrySaage

Registriert
28.08.2006
Beiträge
1
Kennt jemand von Euch dieses Problem? Kette wird nicht geschmiert? Was ist kaput? Wie repariert man das?
 
F

fränkle

Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
erstmal ein herzliches willkommen hier im forum!

dein schmierproblem kann viele ursachen haben. am besten du baust mal schwert und kette ab und startest dann deine säge.

bei manchen sägen fördert die ölpumpe auch im standgas, bei manchen (ich denke auch bei deiner stihl 025) wird die ölpumpe über einen arm angetrieben, der in einer kleinen kerbe an der kupplungsglocke einrastet.

hier wird also nur dann öl gefördert, wenn sich die kupplungsglocke dreht - in abhängigkeit der motordrehzahl.

wo kommt das öl raus?

oberhalb der beiden stehbolzen zur schwertbefestigung findest du einen länglichen kanal, und links davon die öffnung an der von hinten der schlauch von der ölpumpe angebracht ist. hier sollte das öl rauskommen.

am schwert findest du neben dem langloch für die stehbolzen ein größeres loch für den spannbolzen (um die kettenspannung einzustellen) und ein kleineres loch, in das das öl gepresst wird. die anordnung ist symetrisch, damit man das schwert achsial immer mal wieder drehen kann - gleichmäßigerer verschleiß!

das schwert sollte ab und zu gereinigt werden, denn durch holzstaub und feine späne kann der ölweg blockiert / gebremst sein.

sollte kein öl an der säge rauskommen (ich nehm mal an, der schmieröltank ist voll :wink: ) muss die kupplungsglocke und die kupplung runter, alles darunter gereinigt werden, der öltank entleert, die ölpumpe ausgebaut und gereinigt werden. vorher könnte man natürlich auch mal den ansaugstutzen aus dem öltank rausfummeln (drahthaken) und kontrollieren. im lauf der jahre können da durchaus einige holzspäne beim tanken reinfallen und den filter zusetzen (ich mach die verschlüsse vor dem tanken immer mit dem lappen und lungenpressluft sauber...)

manche schütten zur tankreinigung einen schluck diesel rein - schütteln - und ausgießen, diesel filtern (kaffeefilter) und solange wiederholen, bis der tank sauber ist. diesel ist im prinzip öl, daher bleiben schmierfilm und schmierung erhalten.

man kann auch mit lösungsmittelhaltigen reinigern arbeiten, die müssen dann aber wieder vollständig abgetrocknet sein (pressluft und zeit)

wenn die ölpumpe ausgebaut ist, kann man den kompletten saugschlauch aus der öffnung (kupplungs- bzw. abtriebsseitig) ziehen und spart sich das gefummel durch den tank.

alles zerlegen und reinigen. teile kontrollieren (antriebsschnecke ist z.b. aus kunststoff und kann verschleißen)

teile mit kettenöl schmieren und zusammenbaun.

und :
bei gelegenheitsanwendung KEIN BIOKETTENÖL verwenden, gefahr des verharzens und der zerstörung der ölpumpe. das zeugs wird nach ein paar jahren zäh wie alter kaugummi!!

melde dich wieder, wenn du erste diagnosen hast .....

ps: zum ausbau der kupplung muss man einiges beachten, immer hier vorher mal anfragen schadet nie!!
 
Thema: Schmierung der Kete Stihl 025

Ähnliche Themen

Stihl MSA 140 C Zuviel Öl auf Kette

Stihl, wann neue Preise ?

Lavor Superwash 160

Entscheidungshilfe Elektro-Häcksler 3-polig/400V

Hilti TE 30 läuft nicht bei Belastung

Oben