Schleifbock??

Diskutiere Schleifbock?? im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - HI, Ich spiele mit dem gedanken mir einen Schleifbock zuzulegen, allerdings ist die Informationsleistung ziemlich dürftig. Sprich im baumarkt...
K

Kadi

Registriert
02.01.2005
Beiträge
2
HI,
Ich spiele mit dem gedanken mir einen Schleifbock zuzulegen,
allerdings ist die Informationsleistung ziemlich dürftig.
Sprich im baumarkt gibts nur Güde und im Netz nix anderes.
Vor allem interessant wäre für mich wo man Polierscheiben dafür herbekommt.
ICh wollte das TEil halt zum Polieren von Mottorteilen und Axt- bzw. Beil-schleifen nutzen.
Für alle Anregungen auch direkte Kauftips bin ich mehr als dankbar.
mfg
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.282
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Hallo,
die Frage wäre zunächst mal, wielche Grösse haben die Motorteile.
Bei Kleinteilen mag ja eine Maschine von METABO oder BOSCH
halbwegs reichen. Für richtige Polierarbeiten sollte aber eine Maschine mit langer/freier Welle benutzt werden.
Mal bei REMA reinschauen. Ferner sollte Drehstrom zur Verfügung stehen, da Polieren richtig Leistung benötigt. (3 oder 4 Euro sollten aber auch da sein :lol: , solche Maschinen kosten was !)
Schwabbelscheiben gibt es von diversen Herstellern in unterschiedlichsten Materialien.
Als Alternative würde ich zu einer Poliermaschine FLEX LK 602 VV,
stufenlos regelbar, auch für Autoplieren etc. verwendbar, oder eine L 1202 raten. Maschine fest montiert mit 250mm Schwabbelscheibe.
Fürs Messerschleifen tuts dann ein preiswerter Doppelschleifer.

MfG

H. Gürth
 
H

hs

Guest
Hi,

Kadi schrieb:
HI,
Ich spiele mit dem gedanken mir einen Schleifbock zuzulegen,
allerdings ist die Informationsleistung ziemlich dürftig.
Sprich im baumarkt gibts nur Güde und im Netz nix anderes.
Vor allem interessant wäre für mich wo man Polierscheiben dafür herbekommt.
ICh wollte das TEil halt zum Polieren von Mottorteilen und Axt- bzw. Beil-schleifen nutzen.
Für alle Anregungen auch direkte Kauftips bin ich mehr als dankbar.
mfg

Hi,

Maschinen die sehr stark im industriellen Bereich vertreten sind, stammen von der Fa. Greif - auch Flott ist ein professioneller Anbieter. Aber alles sehr teuer.

Optimum, bzw. Quantum wurden ja schon genannt - in dieser Richtung würde ich mich auch umsehen. Preis-/Leistung sieht gut aus.
Zum Polieren und große Dinge schleifen (Axt/Beil oder Metallteile entgraten) benötigst Du (wie H.Gürth schon richtig bemerkt hat) ordentlich Leistung - also im Zweifelsfall lieber die größere Maschine wählen ... und 400V.

Hier klick gibt's auch Maschinen zum Polieren, bzw. Zubehör. Genauso hier klick
Letzter Anbieter vertreibt viele Produkte aus den USA (Strahlkabinen) - dort ist das Angebot von solcher Ausstattung recht groß. Leider sind die Maschinen dort auf 115V ausgelegt. Aber mal etwas umschauen kann man sich ja dennoch - hier ein größerer Anbieter : TP Tools.


Gruß, hs
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo,

mit diesen Geräten arbeiten Autohersteller, Edelstahlverarbeiter und Werkzeugproduzenten, billig sind die aber nicht!

Link: http://www.polisys.de/DHaupt.htm
 
K

Kadi

Threadstarter
Registriert
02.01.2005
Beiträge
2
Danke für die umfassenden Antworten.
Wenn ich was gekauft hab sag ich bescheid
thx
 
S

Semah

Registriert
07.03.2005
Beiträge
146
Ort
NRW
Und hast dir schon was zugelegt?
 
Thema: Schleifbock??

Ähnliche Themen

Metabo Akkubohrschrauber Hilfe

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

Bosch Tauchkreissäge GKT 55 GCE Professional

PSA beim Schweißen, Schneiden, Schleifen etc...

Oben