Schlagschrauber

Diskutiere Schlagschrauber im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Moin wollte mir einen 2ten Schlagschrauber (Akku) zulegen. 1/2" 850 Nm, 240 V ist schon vorhanden Kam aber an seine Grenzen...eine kleinere...
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
Beiträge
7.277
Wohnort/Region
Franken
Moin

wollte mir einen 2ten Schlagschrauber (Akku) zulegen.

1/2" 850 Nm, 240 V ist schon vorhanden

Kam aber an seine Grenzen...eine kleinere Bauform müsste her.

Nun stellt sich die Frage..1/4" oder 3/8" ??

Winkel- oder normale Bauform ??
Hast du schon ein Akkusystem, dann solltest idealerweise bei diesem auch bleiben.

1/4" oder 3/8" gäbe es auch von Makita in 18V, zumindest in normaler Bauform ... in 18V Winkel-Schlagschrauber nur kleinere bis 60Nm, oder dann eine Akku-Ratsche.
Dann gäbe es noch NoName 18V Geräte, doch wie die abschneiden weiß man nie.
 
B

Barny

Threadstarter
Registriert
20.04.2021
Beiträge
26
Wohnort/Region
HS
Hesselink PIW-1000 380/820 Nm

Die vergammelte(n) Kurbelwellenschraube(n)....konnte in Gedanken nicht ganz 21 zählen ...da war sie schon los...
Dito ...die Motoraufhängungen

so nebenbei..der Nachbar hat einen 250 ltr Kompressor..der müht sich manchmal einen ab mit dem Druckluftschrauber:)
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Barny

Threadstarter
Registriert
20.04.2021
Beiträge
26
Wohnort/Region
HS
Hast du schon ein Akkusystem, dann solltest idealerweise bei diesem auch bleiben.

1/4" oder 3/8" gäbe es auch von Makita in 18V, zumindest in normaler Bauform ... in 18V Winkel-Schlagschrauber nur kleinere bis 60Nm, oder dann eine Akku-Ratsche.
Dann gäbe es noch NoName 18V Geräte, doch wie die abschneiden weiß man nie.
Da ich schon einiges von Milwaukee (Akku) habe...werde ich deren Schlagschrauber mal anschauen.

Und zu Weihnachten gibt es immer Sonderserien von Milwaukee...mehr Inhalt zum weniger/gleichen Preis:)
 
Langfelder

Langfelder

Registriert
04.01.2022
Beiträge
238
Ort
Amrum
Wohnort/Region
Nordfriesland
so nebenbei..der Nachbar hat einen 250 ltr Kompressor..der müht sich manchmal einen ab mit dem Druckluftschrauber:)
Wenn er einen 20m langen Schlauch mit 8mm Durchmesser benutzt, ist es egal wie viel Liter der Kompressor hat oder wie stark der Schrauber lt. Datenblatt ist. Wenn zuwenig Luft durchgeht, passiert halt nicht viel.
 
J

Jürgi

Registriert
10.12.2013
Beiträge
1.546
Wohnort/Region
Bayrisches Allgaeu
Genau, und dann braucht er doch viel Luft, weil er ewig rödelt.
Ansonsten ist eine Radschraube in 0,x Sekunden auf. Bei minimalem Luftverbrauch.
 
B

Barny

Threadstarter
Registriert
20.04.2021
Beiträge
26
Wohnort/Region
HS
der hat so 'ne 20 m Druckschlauchtrommel an der Wand:)
 
B

Barny

Threadstarter
Registriert
20.04.2021
Beiträge
26
Wohnort/Region
HS
Hab mir einen Akku Schlagschrauber und Akku Ratsche gegönnt.
Milwaukee M12 Fuel Serie
Und gleich ausprobiert an einem Radbolzen (110 Nm Anzug)
Maschine bringt 300 Nm...Radbolzen war im Nu lose.
Danach mit 90 (180/270) Nm Anzug wieder fest und mit Drehmo auf 110 Nm.

Andere Schraube mit Akku Schlagschrauber gelöst und mit Akku Ratsche (75 Nm) angezogen...weiter mit Drehmo bis 110 Nm.

Bin zufrieden...reicht für mich völlig aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Senkblei

Registriert
15.06.2020
Beiträge
996
Wohnort/Region
CH-Bern
Akku-Schlagschrauber werden vermutlich immer häufiger anstelle von Druckluftausführungen eingesetzt, zumindest bis etwa 1000 Nm.

Hier setze ich ein 3/4" Gerät von Bosch ein, einfach weil ich bereits das 18 V ProCore Akkusystem einsetze und demnach irgendwie herstellergebunden bin.

Milwaukee ist in der Schweiz leider nicht so verbreitet. DeWalt sehe icht öfter, bin jedoch kein DeWalt Fan obwohl ich einige Anwender kenne, die DeWalt unter sehr harten Bedingungen einsetzen. Habe nur ein Akkuschrauber von DeWalt und der passt mir ebensowenig wie der Makita. Im Einsatz sind eigentlich nur die von Bosch (habe keine Metabo Akkugeräte, einfach weil Bosch hier gängiger angeboten wird und preislich interessanter war).

Für das "Endanziehen" setze ich i.d.R. banale mechanische Drehmomentschlüssel ein. Elektronische gelegentlich zum (nach)messen, sind m.E. jedoch recht heikel und eigentlich viel zu teuer, ausser wenn eben aus QS-Gründen vorgegeben kaum sinnvoll.

Wichtig sind gute (6-kant) Schlagschrauber-Steckeinsätze und ggf. Verlängerungen, Gelenke und andere Zubehörteile. Unbedingt auf die Verriegelungsarten achten. Stifte mit O-Ring sind sicher jedoch nicht sehr handlich.
Kombiaufnahmen mag ich nicht, bevorziehe ein einfaches klassisches Aussenvierkant.
 
B

Barny

Threadstarter
Registriert
20.04.2021
Beiträge
26
Wohnort/Region
HS
Nun Milwaukee ist hier auch nicht so vertreten.
Habe schon länger ein Milwaukee Akku Bohrer hatte, inkl. fast aller Zusätze.
Bin somit bei "einem" Akku System geblieben.
Bei den horrenden Preisen hier im Lande habe ich nochmals darüber nachgedacht:D
Bekannte in England haben mir dann die beiden Geräte bei der Black Friday Aktion besorgt.
Wesentlich günstiger:D...was will man mehr.
Ansonsten bin ich gut ausgestattet mit Werkzeug.....das passt schon für meine Zwecke.
 
Thema: Schlagschrauber

Ähnliche Themen

Kompressor Anlaufproblem + zu viel Strom

Akkupack 14,4V umrüsten, Li-Ion oder LiFePO4? Was zieht ein GHO 14,4V an Strom?

Stihl 034 AVEQ

Briggs & Stratton Öl aus Benzinpumpe

Bruchsteinwand sanieren - nur wie genau?

Oben