Sandstrahlen - Was mache ich falsch?

Diskutiere Sandstrahlen - Was mache ich falsch? im Forum Druckluft-Technik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Habe mir eine Sandstrahlkabine gekauft und war total glücklich wie toll es ging. Jetzt habe ich von ganz feinen (Metabo) Glasperlen auf etwas...
S

SnapperMartin

Registriert
02.05.2005
Beiträge
105
Ort
Osnabrücker Land
Habe mir eine Sandstrahlkabine gekauft und war total glücklich wie toll es ging.
Jetzt habe ich von ganz feinen (Metabo) Glasperlen auf etwas gröberen Strahlsand gewechselt............und nix geht mehr!???

Die Pistole hat vier verschiedene Größen. Tauschen brachte nichts.

Der "Sand" verstopft immer kurz vor der Pistole im Schlauch.

Die Pistole ist sauber bzw. habe ich gereinigt.

Der Luftdruck ist 6 bar. Ist das vielleicht zu wenig?

Kompressor ist ein Elektra Zweizylinder; der sollte reichen denke ich.

Wäre für Rat sehr sehr dankbar!

Gruss

SnapperMartin
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.438
Ort
Gauting bei München
Hallo,
ist das so eine rote Kiste mit den Gummihandschuhen?
Hast du den Ansaugschlauch schon mal auf Knicke etc. kontrolliert? Wie grob ist der Sand?
 
H

hs

Guest
Hi,

SnapperMartin schrieb:
Die Pistole hat vier verschiedene Größen. Tauschen brachte nichts.

was ist denn das für eine Pistole, bzw. was hast Du daran getauscht ?

Der "Sand" verstopft immer kurz vor der Pistole im Schlauch.
Die Pistole ist sauber bzw. habe ich gereinigt.

schau nochmal genau nach.
Habe das auch schon gehabt, daß bereits ein kleiner Lackrest oder Pinselhaar im Zulauf der Pistole dafür gesorgt hat, daß die Pistole nicht richtig 'gezogen' hat.

Der Luftdruck ist 6 bar. Ist das vielleicht zu wenig?
Kompressor ist ein Elektra Zweizylinder; der sollte reichen denke ich.

nö - 6bar sind eigentlich nicht zu wenig (wobei 7bar natürlich schon besser ist).
Hast Du mal den Druckminderer voll aufgedreht (oder Druckluftschlauch direkt an den Tank angeschlossen), so daß bei vollem Tank des Kompressors kurzzeitig deutlich höherer Druck und Luftvolumen zu Verfügung steht ?
Falls das dann klappt, hast Du ein Problem mit der Größe des Kompressors ('Zweizylinder' ist etwas vage - die gab es von EB auch mit schwachen 220l/min eff. Leistung)

... die Glasperlen (oder Glasstaub) wird verm. leichter als Dein jetziges Strahlgut sein. Möglicherweise reicht der durch Deine Pistole aufgebaute Unterdruck dann nicht mehr aus.
Daher, neben Alfreds Tipp mit dem Knick und der nochmaligen Kontrolle ob alles sauber ist, der Versuch bei frisch gefülltem Kompressor mal direkt zu testen.

Gruß, hs
 
S

SnapperMartin

Threadstarter
Registriert
02.05.2005
Beiträge
105
Ort
Osnabrücker Land
Hallo alle zusammen!

Erstmal Danke für Eure zahlreichen Antworten!

Habe heute abend nach etlichen Versuchen das Problem gelöst.

Nachdem es nicht besser wurde, habe ich die mitgelieferte Sandstrahlpistole (offenbar Chinaschrott) gegen eine METABO ausgetauscht. Die hatte ich noch mit so einem Topf drunter. Den habe ich einfach abgemacht und dann an die Schläuche angeschlossen.

Ergebnis: Es "strahlt" perfekt!! Auch das grobe Stahlmittel wird funkensprühend verfeuert! Ein Rasenmähermotor war in 10 Minuten blitzblank!

Jetzt bin ich wieder glücklich mit der Kabine. Die kann ich nur wärmstens empfehlen - auch wenn sie aus China kommt!-

Gruß

SnapperMartin
 
H

hs

Guest
Hi,

SnapperMartin schrieb:
... gegen eine METABO ausgetauscht. Die hatte ich noch mit so einem Topf drunter. Den habe ich einfach abgemacht und dann an die Schläuche angeschlossen.

... es gibt diese Pistole mit Becher auch ganz normal von Metabo mit Schlauch (nebenbei bemerkt : wirklich tolle Pistolen sind das aber auch nicht).
Aber ist ja egal - wenn es jetzt wieder gut funktioniert.


Gruß, hs
 
S

Strahlemann

Registriert
31.10.2004
Beiträge
55
Ort
Ostfriesland
Moin,

habt Ihr an der Kabine eine Staubabsaugung angeschlossen,
wenn ja, welche ?

ich hab den berühmten roten kleinen Kasten und bin nicht gerade begeistert.

Bei längerem strahlen (Glasperlen) ist die Sicht gleich null.
 
H

hs

Guest
Hi,

bei Deinem kleinen Kasten reicht evtl. ein Staubsauger.
Bei meiner selbstgebauten Kabine habe ich seitlich einen 12V-Ventilator vom Autokühler eingebaut. Der 'schafft' eigentlich ganz gut (aber wenn das Strahlgut einige Male die Runde gemacht hat - und dementsprechend mit Staub gesättigt ist, wird das mit dem Schauen auch nach und nach schlechter - trotz 250W-Strahler und 100W-Lampe. Zudem leidet die Sichtscheibe mit der Zeit ja auch).
Durch einen Schlauch mit ~ 20cm Durchmesser dann nach Außen und dort eine größere Filtermatte. Beim Strahlen staubt es dann draußen dennoch etwas, aber das hält sich in Grenzen.

Gruß, hs
 
J

Janik

Moderator
Registriert
02.01.2006
Beiträge
3.903
Ort
Mittelhessen
Wohnort/Region
Mittelhessen
Hallo hs

Kannst du mal Bilder von deiner Strahlkabine machen.?
Ich würde mir die Absauganlage gerne mal ansehen, da ich genau das gleiche problem habe wie du.

Danke dir

Gruß Janik
:)
 
H

hs

Guest
Hi,

Janik schrieb:
Kannst du mal Bilder von deiner Strahlkabine machen.?
Ich würde mir die Absauganlage gerne mal ansehen, da ich genau das gleiche problem habe wie du.

na ja - viel gibt es da eigentlich nicht zu sehen : klick oder klick

Du benötigst halt einen Holzkasten in den Du den Ventilator baust - und schraubst an diesen Kasten dann einen großen Schlauch, der nach Außen führt.
Innen habe ich dann halt noch eine Blechplatte vor den Ventilator angebracht, damit das Strahlgut von der Pistole nicht direkt auf selbigen trifft.

Besser ist natürlich ein spezieller Staubsauger : klick
... aber bereits in den USA kostet sowas $369.00 - hier wird es dann schnell teurer : klick
... oder evtl. was günstiges von eBay : klick


Gruß, hs
 
J

Janik

Moderator
Registriert
02.01.2006
Beiträge
3.903
Ort
Mittelhessen
Wohnort/Region
Mittelhessen
Danke für deine Zahlreichen infos.
Haben mir sehr geholfen :)

Gruß Janik :)
 
H

hs

Guest
Hi,

hier hat jemand ein PDF seiner Eigenbaukabine ins Netz gestellt :
http://www.maurer-markus.ch/ford_a/tipps_sandstrahlkabine.html
(und ein paar weitere Dinge ... ganz nett mal anzuschauen. Die Kabine finde ich nicht ganz so toll, so würde ich immer auf elektr. Licht zurückgreifen, da man ja i.d.R. eine Kabine auch drinnen, abends, im Winter, usw. nutzen möchte. Auch verschleißt Plexiglas deutlich schneller als echtes Glas)

Gruß, hs
 
S

Strahlemann

Registriert
31.10.2004
Beiträge
55
Ort
Ostfriesland
Moin,

was sind Metabo Glasperlen ?
*oder hab ich was falsch verstanden*
 
S

Strahlemann

Registriert
31.10.2004
Beiträge
55
Ort
Ostfriesland
Moin,

ist es eigentlich egal welche länge der Schlauch zum ansaugen des Strahlgutes (Injektor) hat ?

die angebotenen erscheinen mir ein wenig kurz.

thanx
 
Thema: Sandstrahlen - Was mache ich falsch?
Oben