Sägenkaufkrise: Stihl, aber welche

Diskutiere Sägenkaufkrise: Stihl, aber welche im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - :D ... ich glaube, das trifft es am ehesten! Ich will mir endlich eine eigene Kettensäge zulegen. Um aber nichts falsch zu machen, bin ich seit...
B

Bohle

Registriert
02.05.2005
Beiträge
12
:D ... ich glaube, das trifft es am ehesten!

Ich will mir endlich eine eigene Kettensäge zulegen. Um aber nichts falsch zu machen, bin ich seit Tagen und Wochen am Querlesen und mittlerweile so verwirrt, das ich gar nicht mehr weiß, ob diese oder jene :? .

Ich brauche das Teil für:

- Baumfällarbeiten (unterschiedliches Holz; Stammdruchmesser 30 bis 40cm)

- Einsägen von Baumstämmen in Längsrichtung bis zu einer Tiefe von 1m (Stammdurchmesser siehe oben)

- ansonsten für Brennholz 3-4 Fm pro Jahr

- und diverse Bastelarbeiten (Bänke und Tröge aus Baumstämmen, usw.)

Ich habe mir bis dato immer eine Säge vom Kumpel geliehen, Homelite, 40er Schwert, 2,5 PS. Das will und kann ich aber auch nicht immer machen, deswegen muss jetzt was Eigenes her. Nicht zuletzt auch, weil ich merke, dass das mit 2,5 PS mehr und mehr eine Quälerei wird. Für kleinere Bäumchen OK, aber alles andere?

Ich dachte so an eine Stihl MS 310 mit 40er Schwert.

Wichtig ist mir:

- in erreichbarer Nähe liegender Fachhändler
- Langlebigkeit und Robustheit
- absolute Zuverlässigkeit (auch wenn die Säge mal 3 Monate nicht benutzt wird)
- hohe Lebensdauer
- Preis max. 550€

Was könnt Ihr mir hier empfehlen? Liege ich mit meiner Auswahl ganz daneben? Ich hoffe, ich habe nichts wichtiges vergessen!

Dank schon jetzt

:D
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
hallo Bohle,

wenn du einen Stihl-Dienst in deiner Nähe hast, würde ich natürlich eine Stihlsäge nehmen, könnte dir die 270 empfehlen ist etwas handlicher, günstiger und für deine Zwecke bestimmt ausreichend. Und es bleibt noch etwas Geld über für eine Schnittschutzhose. Wenn die 3,6PS aus deiner Sicht nicht reichen sollten, wäre die nächste die 290 mit 4PS.
 
B

Bohle

Threadstarter
Registriert
02.05.2005
Beiträge
12
MS034 schrieb:
hallo Bohle,

wenn du einen Stihl-Dienst in deiner Nähe hast, würde ich natürlich eine Stihlsäge nehmen, könnte dir die 270 empfehlen ist etwas handlicher, günstiger und für deine Zwecke bestimmt ausreichend. Und es bleibt noch etwas Geld über für eine Schnittschutzhose. Wenn die 3,6PS aus deiner Sicht nicht reichen sollten, wäre die nächste die 290 mit 4PS.

Hallo Andreas,

danke für den Hinweis. Ich habe gerade mal nachgeschaut, finde aber die MS 270/40 nur mit einem höheren Preis als die doch eigentlich stärkere MS 310/40?

Gruß
Olaf
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
...Hm stimmt,

scheint wohl etwas teurer was ich auf die schnelle gefunden habe ist, die MS270=549.- , MS290=475.- , MS310=525.- alles incl. Versand.
bei www.motorland.net/Shop/DE/ ist großer Händlerverbund.
 
B

Bohle

Threadstarter
Registriert
02.05.2005
Beiträge
12
MS034 schrieb:
...Hm stimmt,

scheint wohl etwas teurer was ich auf die schnelle gefunden habe ist, die MS270=549.- , MS290=475.- , MS310=525.- alles incl. Versand.
bei www.motorland.net/Shop/DE/ ist großer Händlerverbund.

:D Genau da hatte ich auch nachgeschaut!

Auf die 25,- € solls mir nicht ankommen, verstehen tu ichs aber trotz alledem nicht, wieso eine "schwächere" Säge mit weniger Hubraum mehr Geld kostet. Oder übersehe ich wieder einmal etwas wesentliches?

Gruß
Olaf
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
nach Hubraum kannste da nicht gehen, z.B. die MS200 (35,2cm³) hat einen Listenpreis von 679.- und die MS390 (64,1cm³) von nur 671.-

Die 270 wird sich wohl etwas besser verkaufen, vielleicht muß Stihl noch einiges an Entwicklungskosten reinholen, weil sie noch nicht allzu lange auf dem Markt ist.
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.305
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
MS034 schrieb:
nach Hubraum kannste da nicht gehen, z.B. die MS200 (35,2cm³) hat einen Listenpreis von 679.- und die MS390 (64,1cm³) von nur 671.-

Die 270 wird sich wohl etwas besser verkaufen, vielleicht muß Stihl noch einiges an Entwicklungskosten reinholen, weil sie noch nicht allzu lange auf dem Markt ist.

FALSCH :!:

Die 270/280 ist klassischer Motorenbau.
Gehäusehälfte recht + links + aufgesetzter Zylinder.

290/310 etc.
Zylinder mit Oberschale für Kurbelwelle
Unterschale >>>>>>> fertig.
Daraus resultiert die Preisdifferenz.

MfG
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
FALSCH :!:

Die 270/280 ist klassischer Motorenbau.
Gehäusehälfte recht + links + aufgesetzter Zylinder.

290/310 etc.
Zylinder mit Oberschale für Kurbelwelle
Unterschale >>>>>>> fertig.
Daraus resultiert die Preisdifferenz.

Mag sein, deswegen ist die Fertigung nicht aufwändiger oder komplizierter um den höheren Preis zu rechtfertigen. Eigendlich müsste demenstprechend die 270/280 eher zu den Profisägen gezählt werden.
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
hallo
hast du etwa so was vor : http://crazychainsaw.com

die jungs haben später fast alle mindestens eine kleine und
ein grosse (z.b. für längsschnitt) säge.
für den längsschnitt, wenn du den öfters vorhast, ist die grosse
3/8 teilung zu emfehlen also nicht pico oder micro und eine
säge mit viel platz hinterm kettenrad damit sie nicht so schnell
zusetzt.
für die trogschnitzerei widerum ist eine kleinere teilung
vorteilhafter.
also doch 2 sägen eine leichte (~4kg) handliche vielleicht sogar
mit einem spezialschnitzschwert und eine grosse mit 3/8 teilung
und etwa 4kw.

mfg hainbuche
 
B

Bohle

Threadstarter
Registriert
02.05.2005
Beiträge
12
hainbuche schrieb:
hallo
hast du etwa so was vor : http://crazychainsaw.com

die jungs haben später fast alle mindestens eine kleine und
ein grosse (z.b. für längsschnitt) säge.
für den längsschnitt, wenn du den öfters vorhast, ist die grosse
3/8 teilung zu emfehlen also nicht pico oder micro und eine
säge mit viel platz hinterm kettenrad damit sie nicht so schnell
zusetzt.
für die trogschnitzerei widerum ist eine kleinere teilung
vorteilhafter.
also doch 2 sägen eine leichte (~4kg) handliche vielleicht sogar
mit einem spezialschnitzschwert und eine grosse mit 3/8 teilung
und etwa 4kw.

mfg hainbuche

Hallo Hainbuche,

ich wills erst mal langsam angehen lassen, aber es kann durchaus mal sein, das ein Blumentrog oder eine Bank aus diversen gefällten Bäumen entsteht.

"Wenns nix wird, wirds Feuerholz" ... guter Spruch! :D

Gruß
Olaf
 
K

Kramer

Guest
Hi
Also das mit den längsschnitten und einer 270 ist es ja wohl nicht und auch die 310 kannst vergessen .
Spiele hier auch mit einem eigenbau Sägewerk rum und da geht bei 40cm Durchmesser selbst meine 044 in die Knie .
Verwende im Moment vollmeisselketten mit einer Längsschnittkette habe ichs noch nicht Probiert.

Weiss aber eines das selbst bei 25-30cm im längsschnitt sich meine 026 nichts begucken kann.
Habe mit Leute welche ein mobiles Sägewerk betreiben gesprochen und die sagen selbst die 088 ist teilweise zu schwach .

Es kommt immer drauf an was du machen möchtest,aber alle sagen( Sägewerkhersteller) ca1ps pro 10cm schnitttiefe im Längsschnitt ich sage dir mindestens 1,5ps.

Aber 550eus sind für das was du vor hast etwas dünn .


MFG. Kramer
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Moin Kramer,

Ich brauche das Teil für:

- Baumfällarbeiten (unterschiedliches Holz; Stammdruchmesser 30 bis 40cm)

- Einsägen von Baumstämmen in Längsrichtung bis zu einer Tiefe von 1m (Stammdurchmesser siehe oben)

- ansonsten für Brennholz 3-4 Fm pro Jahr

- und diverse Bastelarbeiten (Bänke und Tröge aus Baumstämmen, usw.)
...wie oft macht er denn seine Bastelleien und aus welcher Holzart?
Wieviele Sägen soll er denn kaufen?

Dann deine Aussage..:
Habe mit Leute welche ein mobiles Sägewerk betreiben gesprochen und die sagen selbst die 088 ist teilweise zu schwach .

Es kommt immer drauf an was du machen möchtest,aber alle sagen( Sägewerkhersteller) ca1ps pro 10cm schnitttiefe im Längsschnitt ich sage dir mindestens 1,5ps.
die MS880 hat meines Wissens 8,8PS, bei deiner Rechnung komme ich auf fast 60cm Stammdurchmesser und mit einer passenden Kette (für Längsschnitt) kein Problem. Ebenso bei deiner 044 (~5,4PS?) dürfte es mit genannter Kette auch noch gehen. :!:
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
hallo

@kramer : wenn ein mobiles sägewerk professionell betrieben
werden soll, dann sind bandsägen die erste wahl. die kann man
auch mieten, wenn nicht soviel holz anliegt.
kettensägen im mobilen sägewerk halte ich für eine hobby- oder
semiprofilösung. sollte eine kettensägenlösung professionell
ausgelegt sein dann dürften die kosten nicht geringer sein als
mit der bandsäge. die betriebskosten (sprit) dürften bei gleicher
leistung bei der kette sogar höher liegen.
@bohle : die frage ist willst du das ganze hobbymässig oder
semiprofessionell betreiben.
wenn's stihl sein soll : hobby (2 -3 wochenenden und hin und
wieder am feierabend) dann könnte man die 230 nehmen .
semiprof. die 270 oder die profi 260 (ich weis der kostenrahmen).
einer alternative wäre die dolmar ps-4600, wegen längsschnitt
nicht die 109, 110, 111 oder 115. dies könnte eine einstiegslösung
ins "basteln" sein.

mfg hainbuche
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
nachtrag
sollte heissen 2 - 3 wochenenden im monat. :wink:

mfg hainbuche
 
B

Bohle

Threadstarter
Registriert
02.05.2005
Beiträge
12
Moin, moin,

na hier gehts ja ab :D

Ich will mit dem Teil nicht professionell Bänke für ganz Nordhessen erstellen oder 1000 Blumentröge basteln!

Wenn ich das 3x pro Jahr machen sollte wäre das schon viel. Sollte das mal ausarten, müsste ich die Dinger verkaufen ... von dem Geld würde ich mir dann was Größeres kaufen :D

Back to the Roots:

Wie ich das jetzt so sehe, kommen eigentlich 3 Sägen für mich in Frage:

MS 270
MS 310
MS 290

Ist ja schonmal etwas eingegrenzt. Ich schätze mal, zwischen Diesen wird es sich entscheiden.

Welcher Unterschied besteht eigentlich zwischen der 290 und der 310, abgesehen von der Leistung?

Wobei ich schätze, dass sich die ENtscheidungsfindung zwischen der 310 und der 270 abspielen wird, je nach Ausgang der Preisverhandlungen beim Händler.

Der weist ja leider nur den Listenpreis aus. Wieviel % sind da Eurer Erfahrung nach noch drin?

Oder hat jemand von Euch eine Händlerempfehlung (Versand), wo man gut und günstig kaufen kann?

Gruß
Olaf
 
A

Amur

Registriert
15.01.2005
Beiträge
313
Ort
Im Süden
Kramer schrieb:
Hi
Also das mit den längsschnitten und einer 270 ist es ja wohl nicht und auch die 310 kannst vergessen .
Spiele hier auch mit einem eigenbau Sägewerk rum und da geht bei 40cm Durchmesser selbst meine 044 in die Knie .
Verwende im Moment vollmeisselketten mit einer Längsschnittkette habe ichs noch nicht Probiert.

...
MFG. Kramer

Bevor du mit einer größeren, stärkeren Säge spekulierst: kauf dir bei Kox eine Längsschnittkette (~20-25€) und du wirst dich wundern. Da läuft die Sache ganz anders und deine 044 mit Längsschnittkette wirds besser packen als eine 088 ohne.

Glaub mirs, ich hab auch hin und wieder so ein Kleinsägewerk im Einsatz und habs auch zuerst mit normalen Ketten probiert.

Selbst Weissbuche ging problemlos mit der Längsschnittkette und die ist wohl hart.

mfg
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Hi Bohle,

also für dich wirst du wohl in der "Farmer-Klasse" das beste Preis/Leistungsverhältnis finden. Die Klasse ist Robust gebaut und haben schon ordentlich Leistung, wobei die zwei kleineren 270/280 m. E. garnicht so richtig da rein passen (eher Profiklasse), Stihl stopft da wohl die Lücke zwischen Profi- und Farmerklasse. Die MS290-390 (4,1-4,6PS) sind recht einfach zusammen gestrickt, aber deshalb nicht Minderwertig, halt eben nicht für Dauereinsatz. Die 270/280 sind etwas aufwendiger Gefertigt und moderner in der Technik, haben auch eine wesentlich bessere Beschleunigung.

.....Soooo jetzt, möchtest du billig kauf die MS290 , darfs etwas mehr sein wäre meine Empfehlung die MS280!, haste von jedem was Robust, Leistung und ordentlich Drehmoment ist der GTI in der Klasse, da würde ich auf die paar Euro "...eißen!"
Zum Preis, Liste=661.- m. 40er aber für ca. 600.- bestimmt machbar. :!:
 
B

Bohle

Threadstarter
Registriert
02.05.2005
Beiträge
12
Danke Dir Andreas,

das ist doch mal eine Aussage, mit der ich was anfangen kann.

:D

Gruß
Olaf
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
hallo
realpreis etwa liste minus 10 bis 15 % sollten möglich sein.
eventuell nach vorführ-(ich hoffe es hat keiner falsch getankt)
oder ausstellungsgerät fragen.

mfg hainbuche
 
B

Bohle

Threadstarter
Registriert
02.05.2005
Beiträge
12
So,

vielen Dank für die vielen nützlichen Tipps, die ich hier bekommen habe.

So, wie es aussieht, werde ich mir heute beim Händler meines Vertrauens eine MS 270 CB mit 40er Schwert bestellen für 16% unter Listenpreis.

Gruß
Olaf :D
 
Thema: Sägenkaufkrise: Stihl, aber welche

Ähnliche Themen

Fragen zur Stihl MS 211 und Ketten

Oben