rumänisches E-Schweißgerät

Diskutiere rumänisches E-Schweißgerät im Forum Schweißtechnik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Sogar einstellbar durch Abwickeln!
C

Carsten2

Registriert
26.12.2004
Beiträge
773
schweissgeraet.jpg


Sogar einstellbar durch Abwickeln!
 
K

Kleinerirrer

Registriert
17.06.2005
Beiträge
6
Gibts das auch als WIG Gerät? :D

Gruss

Michael
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.438
Ort
Gauting bei München
d.h. die verwenden auch schon Ringkerntrafos :?: :D
Ich finde blos das VDE Zeichen nicht, ist wahrscheinlich an der Unterseite. :wink:
 
J

Janik

Moderator
Registriert
02.01.2006
Beiträge
3.903
Ort
Mittelhessen
Wohnort/Region
Mittelhessen
Mich würde ja mal interesieren wo die das ganze Zubehör bekommen.
Wenn di noch nichteinmal gescheite Kabel haben, woher bekommen die dann Elektroden :? :?:
Oder die Schutzgläser+Schutzschirm, wo bekommt man sowas :?:
Hab mal sone Reportage über Indien gesehen.
Der Mann hatte Elektroschweißgerät und alles da, hat aber mit stinknormaler Sonnenbrille geschweißt :roll:
Naja ich habe ein normales Schweißgerät und Zubehör :)

Gruß Janik :D
 
C

Celle

Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
ich würde mal sagen Top-Gerät, schweißt bestimmt in einer nie zuvor dagewesenen Qualität... :wink: :lol:... aber das da schon etwas dran is was ein Elektrodenhalter darstellen soll, also is wirklich
modern, ich hätte mir auch vorstellen können das Die das Kabel bloß um die Elektrode rumwickeln :lol:

MfG. Celle
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
Ein Arbeitskollege von mir - früher mal im Bereich GWS tätig gewesen - meinte auf das Bild angesprochen: "Kenne ich, habe schon mal jemanden damit schweißen sehen. Die Nähte, die der damit gezogen hat, waren erste Klasse!"
:shock: :shock: :shock:
 
R

rt-andreas

Registriert
18.09.2005
Beiträge
407
Ort
Raum KA
Hallo zusammen,

sieht sicher einfach aus aber tut! Viele hier in unserer überheblichen "Hochkultur" könnten ja sowas garnicht improvisieren und wären aufgeschmissen. Manche streicken ja schon wenn derAkkuschrauber leer ist und sie einen Handschraubendreher nehmen müssten. So schlecht ist es garnicht, überlegt mal wie noch vor 100 Jahren selbst "high-tech" Produkte der Elektrobranche aussahen.
Übrigens so ähnlich ist mein Punktschweißgerät auch aufgebaut, Basis ein billiger Baumarkttrafo bzw ein Lötgerätetrafo mit ersetzter defekter Sekundärwicklung durch Starthilfekabel. Komischerweise tut das Teil sogar recht gut...liegt bestimmt daran, dass auf dem alten Gehäuse noch die gesammelten Sicherheitsaufkleber drauf sind und nicht wissen dass es innerlich nun ganz anders aussieht? :) :) :)

Gruß

Andi
 
J

Janik

Moderator
Registriert
02.01.2006
Beiträge
3.903
Ort
Mittelhessen
Wohnort/Region
Mittelhessen
Mich würd ja auch mal interesieren was das ding wiegt?
Wieviel Ampere das Ding wohl hat :lol:

Naja wenns ja funzt, warum nicht :P

Gruß Janik :roll: :roll:
 
S

schlosserrichi

Registriert
17.05.2006
Beiträge
238
Ort
Mühldorf am Inn(Oberbayern)
Servus

Ist das ein klassischer Stufenschalter oder kann man den Strom stufenlos einstellen? :D

Ampere hängen wohl auch stark von der verwendeten Auto- bzw. LKW- Batterie ab. :)

Gruß Richard
 
J

Janik

Moderator
Registriert
02.01.2006
Beiträge
3.903
Ort
Mittelhessen
Wohnort/Region
Mittelhessen
Wieseo von der Batterie :?:

Die können die zwei losen Drähte doch auch einfach in die Steckdose stecken. :?
Bei dem Gerät ist denen das auchnoch zuzutrauen :lol:
Das ist gewiss Lebensgefährlich mit dem Ding zu braten :roll:

Naja ich weiß net so richtig :shock:

Gruß Janik :D
 
S

schlosserrichi

Registriert
17.05.2006
Beiträge
238
Ort
Mühldorf am Inn(Oberbayern)
Janik schrieb:
Wieseo von der Batterie :?:

Hast recht, die werden das Ganze wohl in die Steckdose (natürlich inkl. Schutzleiter :lol: ) stecken.

Zur immensen Leistungserhöhung wird wahrscheinlich der Kabelsalat an eine Hochspannungsleitung angeschlossen.

Zur Wig- Frage: ja, denke schon. Hierbei wird einfach die Elektrodenumhüllung abgeschlagen und eine Argonflasche so eingerichtet, dass das Ventil direkt Richtung Elektrode bläst. Dieser Apparat lässt dann auch eine Pulsfunktion zu (Kollega musse machen eine abwickeln von die Kabel und dann wieder eine aufwickeln......)

Gruß Richard
 
C

Celle

Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
@ schlosserrichi

LOOOOL der hammer... :lol:

Und kann man damit auch ein "rechtwinklige" Wechselstrom-Kurve hinkriegen??? Zwecks des besseren Alu schweißen beim "WIG"-Betrieb :lol:

MfG. Celle
 
J

Janik

Moderator
Registriert
02.01.2006
Beiträge
3.903
Ort
Mittelhessen
Wohnort/Region
Mittelhessen
Ach wer braucht schon Schutzgas wenns auch ohne geht :lol:
Mich würden aber echt die Leistungsdaten interesieren :P
Aber mal ernsthaft, gibt es in Rumänien ein Schweißerreifachgeschäft wo man Elektroden und zubehör kaufen kann :?
Also ich glaube net :shock:
Wo bekommen die ihr Zeugs her :?:
Eventuell in Deutschland geklaut und über die Grenze geschmuggelt :cry: :lol:
So in der Art werden die das Machen:
http://www.klaus.daerr.info/images/schmuggel-lkw.jpg :lol:

Naja wer weiß das schon :roll:

Gruß Janik
 
C

Celle

Registriert
14.09.2006
Beiträge
1.244
Ort
Cottbus
Hallo,
also zum Bild mal ein fettes LOOOL... :lol:

ach was es nich alles für schräge Typen in der Welt gibt... :wink:

Und zu den Leistungen also ich kann mir nich Vorstellen das das Gerät übelste Leistungen hat... bei der Konstruktion... oder in den Ringen ist ein Inverter eingebaut :lol:

MfG. Celle
 
S

schlosserrichi

Registriert
17.05.2006
Beiträge
238
Ort
Mühldorf am Inn(Oberbayern)
Janik schrieb:
Aber mal ernsthaft, gibt es in Rumänien ein Schweißerreifachgeschäft wo man Elektroden und zubehör kaufen kann :?

Einer meiner Kollegen (auch Schweißer) stammt aus Rumänien und ist seit der Ost-Grenzenöffnung hier. Seinen Erzählungen nach hat er
dort schon Ende der 70 er, Anfang der 80er, Stabelektroden mit, Zitat: "sehr guten Apparaten", verschweißt. Elektrodenbeschaffung war kein Problem, nur mit der Verschleiß- und Ersatzteileversorgung hats wohl anders ausgesehen.
Er meinte aber, dass das heutzutage schon besser geworden ist.

Celle schrieb:
oder in den Ringen ist ein Inverter eingebaut :lol:

Ein Inverter muss wohl vorhanden sein, ansonsten wäre ja der "Trafo" viel größer. :D

Gruß Richard
 
J

Janik

Moderator
Registriert
02.01.2006
Beiträge
3.903
Ort
Mittelhessen
Wohnort/Region
Mittelhessen
Naja das , das mit der Versorgung besser geworden ist, sieht man ja :lol:
Also ich würde mal sagen, dass sie dann zumindest mal eine Masseklemme kaufen sollten und vielleicht auch einen neuen Elektrodenhalter

:roll: :roll:

Gruß Janik :shock: :D
 
Thema: rumänisches E-Schweißgerät

Ähnliche Themen

Suche Bedienungsanleitung Elektra Beckum Schweißgerät

UTP Hybrid 4000 Mig / Mag Drahtvorschub defekt

EU-Vorschriften für Schweißgeräte

Primitive Lüfersteuerung nachrüsten MAG Schweißgerät Merkle ME 150 LK

Gesucht: Bedienungsanleitung Wig Schweißgerät Omnitig 300 DC Messer-Griesheim

Oben