Rührwerk von Hecht

Diskutiere Rührwerk von Hecht im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, wie würdet Ihr die Rührwerke von Hecht einordnen? Z.B. dieses hier...
W

webeule

Registriert
29.03.2016
Beiträge
59
Wohnort/Region
Warendorf
Hallo zusammen,

wie würdet Ihr die Rührwerke von Hecht einordnen? Z.B. dieses hier:

https://hecht-garten.de/haus-hof-we...MIqo-Ep5-d9wIVUPlRCh13hwz5EAAYAyAAEgIrG_D_BwE

Ich kenne diese Marke nicht. Ist das eher bei Atika, Güdde und Co. zu verorten, oder doch etwas hochwertiger?
Ich frage, da ich ein B-Ware Gerät für 69,- € bekommen könnte.

Welches einfache/günstige Gerät könntet ihr ansonsten empfehlen?

Viele Grüße
Oliver
 
B

Brandmeister

Guest
Schau mal hier: Hecht im DPMA. Tschechischer Universalimporteur mit Preisen zwischen Einhell und Dema-Niveau. Hätte mein Vertraurn jetzt nicht. Allerdings nur Einschätzung nach Aktenlage.
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.428
Wohnort/Region
Ruhrpott
Alleine der Preis gibt aufschluss darüber, wo das einzuordnen ist. Gucke mal, was Geräte von Festool, Flex oder Collomix kosten. Meine Empfehlung für ein "günstiges" Gerät wäre Eibenstock (und da nicht den Schrott, der für Hornbach produziert wird).
 
K

kleinermuk

Registriert
09.03.2020
Beiträge
400
Wohnort/Region
AT-Wien
Hallo,
die Frage ist, was du mit dem Rührwerk vorhast. Für das Anrühren von Spachtelkleber und sonstigen Steinklebern, sowie Mauermörtel und Putze wird diese im privaten Bereich schon ausreichend sein. Ich halte bei meinem Grundsatz "Kaufe kein Gerät bei dem Ersatzkohlen beigelegt sind", fest.
Für das Rühren von Beton sind die meisten ja sowieso nicht geeignet. Dafür ist die Mischmaschine zuständig. Ich habe vor Jahren für meinen Hausbau eine gebrauchte, neuwertige Bosch GRW9 gekauft.
Ist ein Eingang-Rührwerk mit 900W und 400RPM und Drehzahlregelung am Schalter. Hat mittlerweilen schon 3 Häuser ohne jegliche Probleme durchgehalten. Und lass dich von der angebener Leistung von solch asiatischen Maschinen nicht irritieren.
Da gab's einmal einen Test mit Bohrmaschinen europäischer Marken und asiatischer Marken.
Der Test hat darin bestanden, dass auf einem Prüfstand die Abgabeleistung so eingestellt wurde,
dass die Bohrmaschinen die angebebene Leistung auf dem Typenschild gezogen haben.
Soweit ich mich noch erinnern kann, sind die günstigen nach kurzer Zeit abgebrannt.
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.428
Wohnort/Region
Ruhrpott
kleinermuk schrieb:
Für das Rühren von Beton sind die meisten ja sowieso nicht geeignet. Dafür ist die Mischmaschine zuständig.
Das kommt auf das Rührwerk an. Mit eingängig und 900 Watt würde ich tatsächlich nicht mit Beton anfangen. Aber mit zwei Gängen und 1500 und mehr Watt, lässt sich auch schonmal einen Haufen erdfeuchten Beton mit nennenswertem Kiesanteil anmischen. Die Frage ist immer, um welche Menge es geht. Für Kubikmeter sind die Rührwerke halt nicht gemacht.
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.268
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Was mir gestern am Handy schon durch den Kopf ging:
Hast Du eigentlich mal hier die Suchfunktion bemüht?
Damit findest Du fast 300 Suchergebnisse.
Unter Anderem kommst Du damit auf einen Thread der erst im vergangenen Dezember gelaufen ist.

PS
 
B

Brandmeister

Guest
Es geht im Eröffnungsthreaf nicht darum wieviel Beton sich mit dem Rührwerk anrühren lässt. Es geht um eine allgemeine Einschätzung der Rührwerke der Marke Hecht.
Wenn es hier um 10 qm Putz geht, kann man das Risiko, ein Einweggerät gekauft zu haben, eingehen. Und sich beim nächsten Einsatz ärgern.
 
J

Jah-s

Registriert
10.09.2018
Beiträge
107
Wohnort/Region
Stuttgart
Welches einfache/günstige Gerät könntet ihr ansonsten empfehlen?
Günstig ist ein dehnbarer Begriff. Ich selbst habe die Festool MX1200. Sehr feines Gerät.
Ansonsten schaust du mal bei den anderen üblichen Verdächtigen: Eibenstock oder Collomix.
Wenn das immer noch zu viel ist: Makita, da gibts dann immerhin auch Service und E-Teile. Darunter würde ich aber auf keinen Fall gehen.
 
F

FWKai

Registriert
03.02.2021
Beiträge
26
Wohnort/Region
OS
Ich habe einen Güde GRW 1800, der markenseitig wohl ungefähr in derselben Klasse wie Hecht anzusiedeln ist. Angerührt habe ich bisher insgesamt so ungefähr 1 Kubikmeter Beton, 2 Kubikmeter Kalkzementmörtel und 2 Kubikmeter Gipsputz. Wichtig war mir ein 2-Gang Getriebe wg. Drehmoment am Quirl. Funktioniert ohne Probleme. Ausserdem wird er als Erdbohrer missbraucht. Und auch als 40 mm-Bohrer in Eichenbalken, weil meine normale Bohrmaschine dabei abgeraucht ist.
 
Thema: Rührwerk von Hecht

Ähnliche Themen

Empfehlung Industriestaubsauger für privat

18V Akkuschrauber mit möglicher Erweiterung auf Set

Husqvarna TS 230 F Fliesenschneider

Neueste Themen

Oben