Richtiger Atemschutz zum Holzwerken?

Diskutiere Richtiger Atemschutz zum Holzwerken? im Forum Arbeitschutz und Arbeitssicherheit im Bereich Anwendungsforen - Hallo Leute, um mich bei Holzwerkarbeiten (fräsen, schleifen, sägen, etc) zu schützen, habe ich mir folgenden Atemschutz gekauft: B00ILDLH4G...
M

mrt15

Registriert
21.04.2017
Beiträge
65
Wohnort/Region
Rhein-Main
Hallo Leute,

um mich bei Holzwerkarbeiten (fräsen, schleifen, sägen, etc) zu schützen, habe ich mir folgenden Atemschutz gekauft:

Preisfrage: Diese weißen Pads kommen direkt auf die Maske drauf? Da kommt kein Zwischenfilter dazwischen?

Nebenfrage: Später kaufe ich mir weitere Filter dazu.. Schutz gegen Öle, Lacke, Beize... also Holzchemikalien.. Welchen Filter nehme ich da?

Vielen Dank schonmal im voraus

MrT
 
Kenne diese Maske nicht, aber normalerweise kommen die Filterpads in spezielle Halterungen (außer sie haben ein eigenes Gehäuse mit Anschluss). Aber du kannst es einfach versuchen, sobald du die Maske hast. Entweder passen die Pads oder du brauchst ein Zusatzteil...

Für Öle und Lacke brauchst du Filterklasse A für organische Verbindungen. Bei Beize kann Typ E für saure Dämpfe dazu kommen. Sicher bist du auf jeden Fall mit einem Kombifilter Typ ABEK.
 
Die von dir Verlinkten P2 Filter werden einfach an die Maske gesteckt. Die Filter haben dafür ein Bajonett eingebaut. Ich finde das System bei 3M nicht so dolle, nutze selber eine solche Maske und habe immer angst das Bajonett an den Filtern abzureißen.
 
D.h. es gibt bessere Masken? Welche?
 
Dirk schrieb:
D.h. es gibt bessere Masken? Welche?

Falls die frage an mich gestellt ist, ja die gibt es aber diese Masken möchte keiner Zahlen. Das System was ich Persönlich sehr angenehm finde ist von Däger und heißt X-plore 8500. Dieses System kostet um die 800€ je nach Ausstattung. Ich trage es Beruflich mehrfach die Woche und der Komfort ist um Welten besser. Privat mochte ich es nicht bezahlen.
Dräger Xplore


Mit diesem System habe ich schon mal geliebäugelt. Tiki von Bartels Rieger leider bieten die dieses System nur mit P3 Filtern an.
news-bartels-rieger-03.jpg

Tiki
 
D.h., P3 ist Dir zu wenig?
 
Ich denke, er meint, dass es keine Gasfilter dafür gibt.
Oder, dass P3 auf Dauer zu teuer ist...
 
Dirk schrieb:
D.h., P3 ist Dir zu wenig?

Ja und Nein für den Staubschutz ist P3 Perfekt. Mehr geht kaum noch. Ich war aber auf der suche nach einem System was auch Gasfilter kann (Typ A und B) das bieten sie leider nicht an.
 
Thema: Richtiger Atemschutz zum Holzwerken?

Ähnliche Themen

Atemmaske mit Wechselfilter für Holzbearbeitung

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

Wasserabscheider? Wie montieren?

DeWalt Akku- und Netzsauger DCV582

Zurück
Oben