Reparatur Rotor Stihl E14

Diskutiere Reparatur Rotor Stihl E14 im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Bei meiner Stihl E14 Elektrosäge ist ein Kupferplättchen aus dem Kollektor(?)(das Ding wo die Kohlen drauf laufen) ausgebrochen. Ein neuer Rotor...
N

neumeister

Registriert
24.09.2005
Beiträge
56
Bei meiner Stihl E14 Elektrosäge ist ein Kupferplättchen aus dem Kollektor(?)(das Ding wo die Kohlen drauf laufen) ausgebrochen. Ein neuer Rotor kostet mindestens 80.- Euro, mehr als das Doppelte des Zeitwertes. Andrerseits ist die Maschine sonst topfit und gut erhalten. Ich habe schon versucht ein Kupferplättchen mit Epoxy einzukleben, das hat leider nur kurz gehalten. Ich weiss leider nicht mit welcher Gussmasse der Kollektor verklebt ist. Kann mir jemand sagen ob es eine Firma oder Möglichkeit gibt diesen Schaden (halbwegs günstig) zu reparieren?
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
wenn es bei dir so was in der nähe gibt, versuch es mal in
einer an ankerwicklerrei oder elektromotoreninstandsetzung,
bei mir gibt es die in 10km umkreis bestimmt 5mal; also nix
exotisches. :wink:
ist weis nicht wie gut die sind, bei ebay bietet ne firma auch
solche teile und dienste an.

mfg hainbuche
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.257
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Hallo,
zunächst sollte mal geprüft werden was sonst noch defekt ist.
Ist die Feldwicklung in Ordnung oder ebenfalls durchgebrannt.
Die Maschine verfügt ja über einen Motorschutzschalter der bei Überlastung auslöst, bevor der Motor Schaden nimmt.
Wenn Kollektorlamellen ausbrechen muss der Motor doch schon reichlich gequält worden sein oder es sind Fremdkörper in den Motor geräten und haben den Anker beschädigt.
Ausgebrochene Lamellen am Kollektor deuten auf hohes Bürstenfeuer = Motorschaden oder abgenutzte/klemmende Kohlebürsten hin.
Ankerreparatur/Neuwicklung wird wohl kaum viel günstiger als das Originalteil kommen.
Anker kpl. mit Ventilator Neuteil = 76,11 Endpreis.
Wenn die Grundsubstanz sonst noch O.K. ist, dürfte ein Ankertausch durchaus rentabel sein.

MfG
 
N

neumeister

Threadstarter
Registriert
24.09.2005
Beiträge
56
Der Rest ist vollkommen ok, es hatte sich irgendwie eine Kohlenbürste oder deren Halter in einer Rinnne des Kollektors verhakt und das dazugehörige Plättchen dann herausgebrochen. Ich habe ein Stück Kupfer in die Lücke im Kollektor eingeklebt und mit der Wicklung verlötet, danach lief die Säge top nur der Kleber hielt nicht lange. Da ich eine gute gebrauchte E14 für 50-70 Euro bekomme lohnt ein neuer Anker nicht wirklich :roll:
 
Thema: Reparatur Rotor Stihl E14

Ähnliche Themen

Innenleben, und Aufbau verschiedene E-Werkzeuge

Oben