Regal=wacklige Angelegenheit?

Diskutiere Regal=wacklige Angelegenheit? im Forum Holzbearbeitung im Bereich Anwendungsforen - Hallo, mein Vater hat mir vor etwa 10 Jahren ein Regal aus Kiefer gebaut. Auf diesem Regal stand seither mein Fernseher. Nun habe ich mir aber...
S

Steffi123

Registriert
04.01.2005
Beiträge
2
Hallo,
mein Vater hat mir vor etwa 10 Jahren ein Regal aus Kiefer gebaut. Auf diesem Regal stand seither mein Fernseher. Nun habe ich mir aber einen neuen Fernseher gekauft und stelle mir seither die Frage, ob das Regal eigentlich stabil genug dafür ist.
Das Brett, auf dem der Fernseher steht, ist 1,75 cm dick, 1,25 m lang und 48 cm breit. Es wurde an die senkrechten Bretter zuerst geklebt, dann festgeschraubt. Außerdem wurde unter dem Brett noch eine Leiste zur Verstärkung von 1x1x48 cm angebracht (geklebt + geschraubt). Der TV steht übrigens links auf dem Regal, rechts steht eine leichte, kleine Stereoanlage.
Das Regal besteht aus insgesamt 4 Brettern und ist NICHT an der Wand festgeschraubt.
Ich würde nun gerne wissen, ob ich den TV mit gutem Gewissen auf dem Regal stehen lassen kann.
Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe!
 
R

RRS

Registriert
05.11.2004
Beiträge
508
Ort
Hessen
Hallo!

Die Frage ist mit gutem Gewissen so nicht zu beantworten.

- wie schwer ist denn der Fernseher plus Zusatzgeräte?

- welche Qualität hat das Holz?

- wie ist das Regal ansonsten konstruiert - welche Vorkehrungen gibt es gegen Zusammenfalten? Geklebt und geschraubt klingt erst einmal nicht so sehr vertrauenserweckend, weil nicht sonderlich fachgerecht.

Wenn das Regal auf Seitenschub nicht gefährlich aus der Rechtwinkligkeit kommt würde ich unter das tragende Brett mittig ein 4x4 cm Kantholz leimen und mit den Seitenbrettern über Holzdübel (ggf. auch Schrauben) verbinden.

Gruss

Rolf
 
S

Steffi123

Threadstarter
Registriert
04.01.2005
Beiträge
2
wie schwer der Fernseher ist, weiß ich leider nicht.
Jedenfalls habe ich mir nun gedacht, dass ich zwischen dem Brett, auf dem der TV steht, und dem darunter in der Mitte ein senkrechtes Brett als Stütze anbringen könnte (natürlich genauso breit wie das Regal ist). Wäre sowas denn sinnvoll wäre dann die Belastung für das untere Brett zu hoch? Das unterste Brett ist übrigens nicht direkt am Boden, sondern ca. 30 cm darüber.
 
W

Woody Erlen

Registriert
18.12.2004
Beiträge
10
Ort
Grossraum KA/S
Hallo Steffi123,

ich hatte schon mal fast dasselbe Problem, die Lösung war :

Im Baumarkt ein Kantholz (40x40mm) gekauft und im Abstand der Regalböden (die Stärke der Böden) ausgesägt, aber nicht durchsägen. Das Kantholz dann von vorne (oder seitlich, je nachdem wo Platz ist) aufstecken, eventuell verschrauben.
Du kannst auch ein Stahlrohr nemen, wobei somit ein Problem mit dem sägen entsteht.
Ich hab das Kantholz farblich abgesetzt, damits auffällt.

Viel Spass

Woody
 
Thema: Regal=wacklige Angelegenheit?
Oben