Produktberatung Kränzle 205 T

Diskutiere Produktberatung Kränzle 205 T im Forum Reinigungsgeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo liebe Werkzeugkenner, ich bin der Chris, mittleres Alter, repariere seit Jahren Profisägen von Stihl für meine private Sammlung und habe...
W

Werkzeugsammler

Registriert
20.10.2017
Beiträge
5
Ort
Unterfranken
Hallo liebe Werkzeugkenner, ich bin der Chris, mittleres Alter, repariere seit Jahren Profisägen von Stihl für meine private Sammlung und habe heute einen Hochdruckreiniger von Kränzle bekommen. Die Marke ist bei uns im Bereich Rhein Main seeeehr unbekannt, bzw. kannte ich sie nicht. Durch viel lesen in eurem Forum wurde mir schnell klar, dass wenn so ein Ding, dann wegen der Reparatur, Verarbeitubg etc. Soll es ein Kränzle sein.

Grundsätzlich: es sind 230,16,31 er Stromanschlüsse am Haus/ Garage/ Garten jeweils vorhanden.

Benutzt werden soll der gute zum reinigen von Pkw, Traktoren, Hauswand, und dem Hof, evtl. mal nen alten Schrank, moppedrahmen strahlen.

Ich könnte mir jährlich ca. 70 - 100 Betriebsstunden vorstellen.

Fakt: ich bin Werkzeugsammler und habe das Ding einfach weil es mir gefällt und ich denke das man ein fast Geschenk nicht ablehnen sollte. Sinn oder Unsinn ist mir wirklich gleich.

Nun zu der Frage: „Warum finde ich nirgends etwas über den Kränzle 205 T?

Ich habe ihn „generalüberholt“ mehr oder weniger geschenkt bekommen.

Ist das Gerät sooooo unbekannt oder so ein Exote? Warum?

Ich habe gelesen dass er nur 1 Meter Ansaughöhenleistung hat, kleinere wie der 175 hat da mehr, warum das denn? Nicht das ich es brauche, es interessiert mich einfach.

Wie ist denn die Motordrehzahl? Ist es ein „relativ wartungsarmer“ Langsamläufer?

Handelt es sich um ein Semi- oder Profimodell?

Was denkt ihr wären Kaufkriterien oder Nutzungskriterien für den 205 T? Für was ist der einzusetzen? Für was eher nicht (zu stark oder zu schwach)...

Welche Düsen und oder Lanzen können neu dazugekauft werden? Soweit ich weiß 45er. Stimmt es, dass das Gerät bei falscher Düse defekt geht? Warum?

Welche Schlauchgrösse Durchmesser kann ich aus dem Zubehör kaufen und kann jemand etwas empfehlen? Passt DN6 oder m22x1,5 mit Zulassung 250 Bar und einem Innendurchmesser von 6mm (ich hab keine Ahnung)... was würdet ihr empfehlen?

Ich möchte gerne Zysternenwasser (steht unter Druck) verwenden denkt ihr ein Vorfilter macht Sinn? Welche Größe? Ich kann mit der Bezeichnung R3/4“ nicht wirklich was anfangen. Das Zysternenwasser kommt vom Dach und wird vor der Zysternenwasser durch einen Porenfilter grob gesäubert.

Fragen über Fragen,.,. Falls sich jemand mal die Zeit nehmen kann um das Ding vorzustellen würde ich mich extrem freuen.

Ich denke auch dass es dem Forum nutzen könnte, da er ja offensichtlich bislang noch fehlt.


Ich bedanke mich schonmal im Voraus und hoffe auf tatkräftige Unterstützung
 
Hi Chris

Kurz und bündig: FAS Gerät ist für Privatleute ein Fehlkauf!

Warum? Viel Druck bei wenig Wassermenge. Dadurch wenig Zubehör weil nur 028er oder 030er Düsen zum Einsatz kommen.
Das Gerät hat durch die geringe Wassermenge auch weniger Schwemmwirkung beim Reinigen und einen geringeren Arbeitsabstand weil das Wasser eher zerstäubt.

Das Gerät ist vorrangig gedacht für Stukkateure und Maler die möglichst wenig Schmutzwasser erzeugen wollen und sollen.
Suche mal nach dem 195er. Dazu wirst Du eher fündig. Auch in Thorsmens Einkaufsberatung.

PS
 
Der Kränzle 205 T hat 190 bar Arbeitsdruck und 14 Liter/Minute Wasserleistung, was sehr ordentlich ist.
Aber das Gerät ist ein Schnellläufer und dies ist auch wahrscheinlich der Grund warum das Gerät nur kurze Zeit produziert wurde.
Bei dieser hohen Wasserleistung macht die hohe Drehzahl das Gerät sehr anfällig.
Grundsätzlich: es sind 230,16,31 er Stromanschlüsse am Haus/ Garage/ Garten jeweils vorhanden.
Für den 205 T benötigst du eine 400 V / 16A Steckdose oder meintest du das?
Ich habe gelesen dass er nur 1 Meter Ansaughöhenleistung hat, kleinere wie der 175 hat da mehr, warum das denn? Nicht das ich es brauche, es interessiert mich einfach.
Schnellläufer. (Übrigens kannst du fast alle deine Fragen damit beantworten :D )

Wenn das Gerät läuft wirst du trotzdem Freude beim privaten Einsatz damit haben. Der Druck und die Wasserleistung lassen sich herunterregeln.
 
Hallo und vielen Dank schonmal für die raschen Antworten. Habe heute nochmal mit meinem Kumpel (Vorbesitzer) gesprochen. Er hat alles technische generalüberholt. Jetzt hätte ich Zeit ihn zu testen. Er läuft im Betrieb mit 210 bar Druck... ich musste schon relativ nah an die Pkw Felgen ran um den seit einem Jahr vorhandenen dreck Flugrost und Bremsbelag abzubekommen. (Dreckfräse). Klar war es ein Riesen Unterschied zu dem was ich vorher hatte. Ich denke aber dass er zumindest ohne weitere Erfahrung zu haben, erstmal den Dienst für den hausgebrauch tut. Wenn ich es richtig lese würdet ihr den 195 TST dem meinen vorziehen? Könnt ihr das etwas genauer schildern? Weiß noch jemand etwas zu den anderen Fragen? Vielen Dank & schönes Wochenende. Ihr schreibt dass er nur mit kleinen Düsen betrieben wird.

Ich habe eine 45er dreckfräse drauf. Kann ich die benutzen? Nicht das er kaputt geht?

Mit welcher Düsengrösse kann er überhaupt genutzt werden?
 
Danke für die Berichtigung. Da hab ich was durcheinander gebracht.
Der 195 TST ist aber das von mir angesprochene 230V Stukkateur/Malergerät.
Das auf keinen Fall nehmen. In dieser Leistungsklasse sind die 160er die richtigen 230V Geräte für Hausgebrauch. Wenn es ein älteres sein kann und darf tut es auch ein K135. Die liefern beide an der 042er Düse etwa 135 -140 BA Arbeitsdruck bei ca 10,5 - 11L/min ab


PS
 
Und für was und welche Zwecke wird dann der 205 T angewendet? Ich hab mal die Wassermenge pro Minute mit den anderen von Kränzle verglichen. 14l pro Minute ist er ja noch gut dabei oder?
 
Hallo

Der 205T ist zwar ein Schnellläufer aber dennoch ein professionelles Gerät für alle Reinigungsarbeiten in Haus und Hof. Im privaten Umfeld würde ich mir wegen dem Schnellläufer auch absolut keine Sorgen machen.
Das was ich zu den Stukkateurgeräten von mir gegeben habe trifft auf diesen Hochdruckreiniger nicht zu. Hier besteht ein ausgewogenes Verhältnis von Wassermenge zu Druck.
Auch die Versorgung mit Zubehör sieht aufgrund der zu verwendenden 045er Düse sehr gut aus.
Ich würde daher sagen, wenn Du das Gerät billig angedient bekommen hast: Glückwunsch.

PS
 
Super. Jetzt wird’s langsam. Danke
 
Kann mir jemand sagen welcher Kränzle als langsamläufer mit 200 Bar aufwärts zu empfehlen wäre.
 
In der Klasse hat Kränzle nur noch Langsamläufer.
Welcher für dich in Frage kommt hängt von deimen Stromanschluß, deiner Erwartung an die Power und den bevorzugten Reinigungsobjekten ab.
Willst Du einen Stall reinigen sollte es wohl vor Allem mit viel Wasser einhergehen(Schwemmwirkung) für Haus Auto, Traktor und Hof darf es gerne einer mit mehr Druck sein.

PS
 
Wenn jetzt zusätzlich noch ein Gerät in der Leistungsklasse beschafft werden soll, dann auf jeden Fall über ein Heißwassergerät Gedanken machen...
 
Servus

Warum? Was gibts da für Vorteile?

PS
 
Wenns für Dinge wie Traktor und Stall herhalten soll, dann doch auf jeden Fall die bedeutend bessere Reinigungsleistung, oder? :wink:

Ich möchte unseren Therm nicht mehr missen... des ist einfach ein ganz anderes arbeiten als mit den Kaltwassergeräten.

Ich meine, er hat ja jetzt schon ein super Gerät... ein Gerät gleicher Leistungsklasse zu beschaffen, nur das man einen Langsamläufer hat, halte ich für Sinnfrei... aber er hat ja in seinem Eingangspost erwähnt, dass er Werkzeugliebhaber ist... also dann... warum nicht gleich einen Therm?
 
Thema: Produktberatung Kränzle 205 T

Ähnliche Themen

J
Antworten
2
Aufrufe
342
powersupply
powersupply
W
Antworten
4
Aufrufe
494
powersupply
powersupply
M
Antworten
12
Aufrufe
1.117
mpreis
M
S
Antworten
2
Aufrufe
1.387
seni
S
R
Antworten
1
Aufrufe
682
steve-bug
steve-bug
Zurück
Oben