Probleme mit Husqvarna 351G

Diskutiere Probleme mit Husqvarna 351G im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Gemeinde, habe Probleme mit meiner Husqvarna 351G, die trotz Durchsicht und neuem Vergaser schlecht anspringt (schlechteste Zeit 20 Minuten...
M

mastertusker

Registriert
23.04.2006
Beiträge
2
Hallo Gemeinde, habe Probleme mit meiner Husqvarna 351G, die trotz Durchsicht und neuem Vergaser schlecht anspringt (schlechteste Zeit 20 Minuten rumgemurkst). Sie geht auch im Leerlauf aus; auch wenn Sie heiss gefahren ist. Maschine wird durch Fachwerkstatt gewartet - dennoch sind die auch ratlos.

Hat jemand auch diesen Typ? Mir ist aufgefallen, dass die Maschine nicht mehr gebaut wird, im Gegensatz zur 357XPG für die die gleiche Bedienungsanleitung gilt.

Ich habe mir nun eine Stihl 440W gekauft, will die kleinere Maschine aber eigentlich für kleinere Sachen behalten, wie Hochsitze bauen etc. Vielleicht aber auch verkaufen. Doch mit der Macke kann ich das Ding noch nicht mal guten Gewissens anbieten.

Kennt sich jemand mit dieser Maschine aus? Oder hat gleiche Probleme mit Husqvarna?

Grüße HaJo
 
M

mastertusker

Threadstarter
Registriert
23.04.2006
Beiträge
2
Scheint wohl nirgendwo Probleme zu geben.
Schade
 
R

Rainer4x4

Registriert
27.01.2004
Beiträge
631
Immer mit der Ruhe. Da kommen sicher noch Antworten.
 
H

Hellwig

Registriert
25.11.2005
Beiträge
1.910
Ort
Deutschland / Nordhessen / Kassel
mastertusker schrieb:
Hallo Gemeinde, habe Probleme mit meiner Husqvarna 351G, die trotz Durchsicht und neuem Vergaser schlecht anspringt (schlechteste Zeit 20 Minuten rumgemurkst). Sie geht auch im Leerlauf aus; auch wenn Sie heiss gefahren ist. Maschine wird durch Fachwerkstatt gewartet - dennoch sind die auch ratlos.

Hat jemand auch diesen Typ? Mir ist aufgefallen, dass die Maschine nicht mehr gebaut wird, im Gegensatz zur 357XPG für die die gleiche Bedienungsanleitung gilt.

Ich habe mir nun eine Stihl 440W gekauft, will die kleinere Maschine aber eigentlich für kleinere Sachen behalten, wie Hochsitze bauen etc. Vielleicht aber auch verkaufen. Doch mit der Macke kann ich das Ding noch nicht mal guten Gewissens anbieten.

Kennt sich jemand mit dieser Maschine aus? Oder hat gleiche Probleme mit Husqvarna?

Grüße HaJo

Obwohl ich nicht gerade zu den Freunden von Husqvarna gehöre kann ich mir folgendes vorstellen :
Bei meiner Stihl 034S waren die L & H Schrauben völlig verstellt. Nur die Standgasschraube hat noch den Motor am Leben erhalten. Entsprechend schlecht lief sie bollernd an und ging dann wieder aus.
Wenn jemand verfügbar ist der sich mit der Materie auskennt , mal den Vergaser einstellen lassen. Aber Vorsicht bei Selbst-Schraubversuchen :
Die Vergaserschrauben sind sehr empfindlich ! Immer nur ¼ Umdrehung oder noch weniger drehen , dann erst mal das Ergebnis kontrollieren.
Das die Säge wenn sie heiß ist im Leerlauf ausgeht , ist nichts ungewöhnliches , es kommt auch bei anderen Marken vor. Genauso wie manche Sägen ein zu hohes Standgas haben sodaß die Kette mitläuft. Das Standgas kann allerdings jeder gefahrlos selbst einstellen. Auch hier gilt , vorsichtig an der Einstellschraube drehen !
 
S

SägeTroll

Registriert
27.04.2006
Beiträge
74
Ort
Troms, Nord Norwegen
mastertusker schrieb:
.... Mir ist aufgefallen, dass die Maschine nicht mehr gebaut wird, im Gegensatz zur 357XPG für die die gleiche Bedienungsanleitung gilt. ....
:shock: Das ist nicht richtig, es sollte die 346xp sein. :wink:

Die 353 ist der nachvolger die 351, 51.7 ccm vs. 49.4 - 3.3PS vs. 3.1..

Ich habe keine probleme mit meine 353G von 2003 gehabt.
 
Thema: Probleme mit Husqvarna 351G

Ähnliche Themen

Beha-Amprobe TMD 56 Temperaturmessgerät und Datenlogger

Bosch GST 10,8 V-LI Professional

Metabo Winkelschleifer WEA 17-125-Quick (6.00534.00)

Bosch Tauchkreissäge GKT 55 GCE Professional

Ferm FTB-13 350W Säulenbohrmaschine

Oben