Powerline Bandsäge

Diskutiere Powerline Bandsäge im Forum Billigwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - ,Hallo, ihr Fachleute. Ich habe folgendes Problem: Meine Bandsäge, vermutlich Baumarkt-Ramsch, hat den Geist aufgegeben. Erst im Holz blockiert...
O

Ole

Registriert
30.08.2005
Beiträge
2
,Hallo, ihr Fachleute. Ich habe folgendes Problem: Meine Bandsäge, vermutlich Baumarkt-Ramsch, hat den Geist aufgegeben. Erst im Holz blockiert, dann Sicherung geflogen usw. Herstellerangaben sind "Powerline PBS 200, Herstellerschild Vicentina Holding ltd" Baujahr 1999. Ich habe das Teil zerlegt, Motor ist wohl OK, aber die Steuerung hats wohl zerrissen. Habe keine Ahnung wie ich an technische Unterlagen komme oder wer sich hinter dieser Holding verbirgt, das Internet schweigt sich dazu aus.
Kann mir da jemand weiterhelfen? Oder ein Techniker nen Tipp geben? Die obligatorischen "Schmeißweg,taugt eh nix" Ratschläge helfen mir in Hartz4-Zeiten nicht weiter-wenns Geld reichen würde, hätte ich sicher ne Markensäge...iss aber nicht drin!

Danke im Voraus!
Gruß, Ole
 
C

casy

Registriert
07.09.2005
Beiträge
1
Ort
Schweiz
Ich habe gerade auf einer Auktion eine Powerline Bandsäge gekauft. Die ist echt besser gemacht als die heutige, alles aus Aludruckguss. Hatte Schwierigkeit mit einem feinen schmalen Sägeband, die stets herausspickte und musste die hintere Umlenkrolle unten umkehren, dann lief die Maschine wie Butter. Für eine billige Bandsäge, läuft sie nicht schlecht, fast so gut wie die grosse (250kg), die ich noch habe. Habe 2mm dicke Alu-Platten damit gesägt und der Schnitt war ganz gerade und sauber.

Was ich nicht verstehe ist deine Äusserung: "die Steuerung". Was meinst Du damit ? Elektrisch oder die Führungen ? Vielleicht kann ich Dir helfen.

Gruss aus der Schweiz
Jean-Claude :D
 
O

Ole

Threadstarter
Registriert
30.08.2005
Beiträge
2
Hallo und Danke für die Antwort-die Elektronik war gemeint, mittlerweile hat sich aber rausgestellt das der Motor wohl auch einen Windungsschluss hat, das Messinstrument findet nur noch auf der Hälfte alle Wicklungen Durchgang, der Rest ist tot...
Ich habe, da ein Schaltnetzteil ohne Technische Daten kaum zu finden ist (keine Spannungsangaben auf dem Motor usw.) zur Selbsthilfe gegriffen, den Motor zerlegt, alle Innereien entfernt und gehe jetzt mit einer Bohrmaschine auf die ehemalige "Lüfterradachse" und benutze den Motor als Lager und Schwungmasse. Funktioniert ganz gut-einen neuen Motor und ein neues Netzteil ist nicht leicht zu finden und würde wahrscheinlich teurer als ein vergleichbare neue Säge, oder?

Gruß, Ole
 
Thema: Powerline Bandsäge
Oben