Ölverlust Briggs Stratton 28M707

Diskutiere Ölverlust Briggs Stratton 28M707 im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, Ich habe schon viel im Forum gelesen und brauche jetzt selbst Hilfe. Mein Briggs Stratton Motor 28M707 Type 1197 E1 Code 990621ZE sprang...
J

Julian

Registriert
06.03.2023
Beiträge
3
Ort
Niederbayern
  • Ölverlust Briggs Stratton 28M707
  • #1
Hallo,
Ich habe schon viel im Forum gelesen und brauche jetzt selbst Hilfe. Mein Briggs Stratton Motor 28M707 Type 1197 E1 Code 990621ZE
sprang nicht mehr an. Nach etwas probieren war klar die Zylinderkopfdichtung ist defekt und der Motor hatte nur noch eine Kompression von 2 bar und zu wenig Öl.
Der Zylinderkopf ist mit Öl verdreckt. Das Einlassventil ist auch sehr stark verkokt und schließt nicht ganz, da kein Spiel mehr drin ist. Der Zylinder weißt auch Riefen auf.
Nun zur Frage: Wenn ich die Zylinderkopfdichtung tausche und die Ventile läppe und das richtige Ventilspiel einrichte ist dann alles gut und der Ölverlust beseitigt oder sollte ich was anderes probieren, wie Zylinder honen und neue Abstreifringe bzw. Kolben anbringen?
Jetzt habe ich den Motor schon ausgebaut und könnte alles in einem Aufwasch machen.
Bin für jeden Tip dankbar. IMG20230227000952.jpg
 

Anhänge

  • IMG20230227115833.jpg
    IMG20230227115833.jpg
    524,8 KB · Aufrufe: 117
  • IMG20230227120346.jpg
    IMG20230227120346.jpg
    444,2 KB · Aufrufe: 114
  • IMG20230227141526.jpg
    IMG20230227141526.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 110
  • IMG20230227141440.jpg
    IMG20230227141440.jpg
    1 MB · Aufrufe: 106
  • IMG20230227120331.jpg
    IMG20230227120331.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 104
  • Ölverlust Briggs Stratton 28M707
  • #2
ich würde den Kolben ausbauen um nach den Ringen zu sehen da es nur noch STD und 0,020" Übergrösse
gibt. ggf. Reicht ein Feinhohen und ein STD Kolbenringsatz.
wenn nicht die zweite Übergrösse zuzü Zylinder Hohnen ( Alu), was nicht jede Motoreninstandsetzungsfirma machen kann,
und ein Kolben +0.020". dann hat der Ölverlust auch ein Ende.
 
  • Ölverlust Briggs Stratton 28M707
  • #3
Nach etwas probieren war klar die Zylinderkopfdichtung ist defekt und der Motor hatte nur noch eine Kompression von 2 bar
Nur mal aus Interesse: Wie gemessen? Mein Rasenmähermotor hat eine automatische Dekompression. Da könnte ich gar nicht so einfach die Kompression messen. Kann natürlich hier anders sein.
Trabold wirds aber wissen.

PS
 
  • Ölverlust Briggs Stratton 28M707
  • #4
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Trabold was hältst du von selber honen mit der Bohrmaschine und einem günstigem Hongerät aus dem Internet? Oder macht man da mehr kaputt als was es bringt? Mit einem digitalen Messschieber (3pkt Innenmessgerät habe ich nicht) gemessen hat der Zylinder einen Durchmesser von ca. 87.1 bis 87.2 mm.
Was wäre der Standarddurchmesser vom Kolben bzw. Zylinder?
Die Kompression habe ich mit einem mechanischen Kompressionstester, den man mit der Hand mit der Gummitülle ins Gewinde der Zündkerze steckt und den Anlasser betätigt. Ob der Motor eine Dekompressionseinheit hat weiß ich nicht.
 
  • Ölverlust Briggs Stratton 28M707
  • #5
alle Klein-Motoren mit E.-Starteinheiten haben eine Deko Einrichtung , 0,5mm mit einem einfachen Hohngerät
Zylindrisch abzutragen ? da sage ich mal Jugend forscht.
 
  • Ölverlust Briggs Stratton 28M707
  • #6
Nochmals vielen Dank für deine Tipps Trabold. Jetzt suche ich mir eine Motorinstandsetzungsfirma und frage was die meint. Ich befürchte nur dass es sich preislich nicht lohnen wird.
 
  • Ölverlust Briggs Stratton 28M707
  • #7
einen 24 Jahr alten Motor wieder aufzuarbeiten ist das eine, kostet etliches.
mit Teilen "passend für" sicherlich ein trotz allem ein nachhaltiges Projekt.
Ein Neumotor -in dieser Ausführung- ist nicht mehr erhältlich. Bei Ersatzmotoren
muss Elektrik, Auspuff und Ansteuerung geändert werden.
bei einem Gebrauchten Motor könnte das Gleiche auftreten und alles Geld/Zeit ist verloren.
 
  • Ölverlust Briggs Stratton 28M707
  • #8
das wird sich bei diesem Zustand nicht mehr lohnen.
Zwischen Zylinder und Ventil ist schon ein Steg durchgebrannt, der Block müsste geschliffen werden, die Ventilsitze gefräst sofern es nicht eingesetzte gehärtete sitze sind und die Ventile geschliffen/erneuert werden.
Ventilsitze mit solchen Fräsern geht noch per Hand und dann Ventile einschleifen.
 

Anhänge

  • IMG_2097.JPG
    IMG_2097.JPG
    296 KB · Aufrufe: 90
  • Ölverlust Briggs Stratton 28M707
  • #9
@Alfred:
Klar ist eine Motorüberholung ist Teuer, da man für für das Honen und neue Ventilsitzringe mit einfräsen
eine dafür ausgerüstete Werkstatt benötigt. -die es zu finden gibt- Aber in der heutigen Zeit sollte man sich
wegen der Co² Belastung überlegen, ob "Ab in die Tonne" oder Neu aus irgendwelchen Länder weltweit.
Natürlich wird das hier eine Grundsatzdiskussion und somit bin ich raus aus dem Thema.
 
Thema: Ölverlust Briggs Stratton 28M707

Ähnliche Themen

H
Antworten
1
Aufrufe
1.128
Trabold
T
B
Antworten
3
Aufrufe
991
Trabold
T
S
Antworten
2
Aufrufe
1.314
BauerKarl
B
Zurück
Oben