Öl im Kanister?

Diskutiere Öl im Kanister? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo! Ich habe bei einem Kanister vergessen zu notieren, ob da schon Öl beigefügt wurde, oder nicht. :oops: Ich möchte natürlich meine Dolmar...
R

RiesenNase

Registriert
22.07.2006
Beiträge
4
Ort
Sachsen
Hallo!

Ich habe bei einem Kanister vergessen zu notieren, ob da schon Öl beigefügt wurde, oder nicht. :oops: Ich möchte natürlich meine Dolmar nicht festfahren. Kennt jemand eine Möglichkeit zu testen, ob reines Benzin oder Gemisch im Kanister ist?

Oder kann man sogar irgendwie ermitteln, wie hoch der Ölgehalt ist, ob das Mischungsverhältnis also stimmt?

Falls es keine Testmöglichkeit gibt, kann ich einfach noch mal das nötige 2T-Öl zugeben, oder schadet das dem Motor?

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar!

Schöne Grüße

RiesenNase
 
M

motorsaeg

Registriert
16.05.2006
Beiträge
78
Ort
Im tiefen Süden / OAL
Hallo,
nimmst du rotes/ grünes Mischöl, z. B. von Stihl,, dann siehst du das sofort. Bei farbloser Beimischung wäre das eigentlich nicht sicher zum testen. Wenn neuer Sprit in den Kanister kommt, sollte sowieso immer gleich auch das Öl dazu, dann kann das niemand vergessen, oder den Sprit versehentlich nehmen.
Das Öl nochmals zufügen sollte eigentlich kein Problem sein. Die Maschine raucht dann blos etwas weißlich und stinkt ohne Ende. Es bildet sich womöglich auch etwas Ölkohle im Zylinder, was nicht ganz so förderlich ist, aber bei einer Kanisterfüllung sollte das noch keine Probleme machen.
Am einfachsten wäre, das mischt den Sprit halbe halbe zu reinem Benzin in deinen Rasenmäher, dem macht das bestimmt nichts aus und verwendest ab jetzt nur noch Sonderkraftstoff. Da kann dir das dann nicht mehr passieren und die weiteren Vorteile findest du immer wieder im Forum aufgelistet. Es lohnt sich wirklich!!!
 
R

RiesenNase

Threadstarter
Registriert
22.07.2006
Beiträge
4
Ort
Sachsen
Danke für die unheimlich schnelle Antwort!

Schade, daß es keine Testmöglichkeit gibt. :(

Mit dem Rasenmäher, das geht leider nicht, der tanzt bei mir im Vierertakt...

Und für meine Dolmar muß ich wohl mal sehen, wo ich hier "in der Provinz" solchen Sonderkraftstoff bekomme.

Gruß

RiesenNase
 
M

Mac624

Registriert
24.05.2005
Beiträge
2.472
Du kannst dem Rasenmäher Zweitaktsprit geben, auch wenn es ein Viertakter ist, einfach immer etwas bei jeder Tankfüllung dazugeben. Gibt eben nur etwas mehr Rauch.
 
T

thd

Registriert
19.05.2004
Beiträge
868
Ort
Ortenau
Hallo ,

das mit dem 4takt Mäher hat er doch gemeint, Du verdünnst das Zeug noch ein wenig mehr und dann läuft auch der 4takt Mäher damit ohne daß etwas passiert.

Es gab vor nicht allzu langer Zeit mal einen Tread genau zu dem Thema, finde ihn aber auf die schnelle nicht mehr. Im Prinzip könntest Du hingehen, und etwas von dem Zeug auf eine Glasschale tunund indie Sonne stellen, das Benzin verdünstet rückstandsfrei, das Öl nicht.
Man sagte Ostdeutschen früher nach, daß sie durch bloses hineinstecken des Fingers das Mischungsverhältnis herausfinden konnte, wahrscheinlich ist diese Fähigkeit mangels Trabis nicht mehr so ausgeprägt :)

Wenn Du sosnt 1:50 fährst, dann würde ich zur Sicherheit einfach nocheinmal soviel Öl wie benötigt hineinkippen, dann fährst Du eben einen kanister 1:25, die Säge stnkt ein wenig mehr und qualmt ein wenig, das war es, die Sachemit der Ablagerung von Ölkohle wegen 5L 1:25 ist zu vernachlässigen.
Oder eben doch die Rasenmähermothode, dann aber mindestens noch einmal soviel Sprit dazukippen, sonst qualmt der wie die Sau.

Sonderkraftsof hat fast jeder Sägenhändler, Aspen meist bei Husqvarna, Motomix beim Stihl Händler. Ich persönlich bevorzuge Aspen ist günstiger.

Gruß

Thomas
 
R

RiesenNase

Threadstarter
Registriert
22.07.2006
Beiträge
4
Ort
Sachsen
Danke allen, die mir so schnell geantwortet haben.

Den angesprochenen Thread im Forum zu diesem Thema habe ich leider nicht finden können, hatte auch schon gesucht, eh ich überhaupt meine Anfrage formulierte.

Doch nun sehe ich auch so etwas klarer. Werde wohl tatsächlich meinen Rasen etwas räuchern. Und Klick hat's wohl auch gemacht: Rasenmäher deshalb, weil da kein Kat durch das Öl kaputt gehen kann.

Das mit dem Test zwischen den Fingern war natürlich mein erster Versuch, aber obwohl ich geborener Ossi bin, war ich mir nicht ganz sicher. Hängt wohl echt mit der langen Trabi- Abstinenz zusammen.

Die Idee mit der Glasschale ist Klasse, so müßte man mit einer guten Waage ja sogar das Mischungsverhältnis heraus bekommen können. Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

Morgen darf weder Rasenmäher noch Kettensäge qualmen, da ist der Tag des HERRN. Also allen einen schönen Sonntag :)

Nochmals Danke und Gruß RiesenNase
 
C

chris11

Registriert
12.01.2006
Beiträge
261
Wenns nur 5l sind, kannst Du sie auch problemlos auf ein Auto schütten. Das ÖL wird so verdünnt, das auch der KAT keinen Schaden nimmt. Für die 2T ist frisches Gemisch sowieso vorzuziehen.

Mit freundlichem Gruß
Christian
 
H

hobbysäger87

Registriert
04.12.2005
Beiträge
361
Ort
BW nahe bei Stihl, Solo und Kox - Landkreis Waibli
Hab ich in nem anderen Thrad auch schon geschriebn, weiß jemand wo effektiv das problem mit altem Gemisch liegt?
Ich schüttel es nochmals gut auf, und habs auch kühl gelagert.....
und nach 2 Monaten - es raucht n bissel mehr und das gemisch riecht nicht mehr so intensiv.
mfg
 
M

motorsaeg

Registriert
16.05.2006
Beiträge
78
Ort
Im tiefen Süden / OAL
Das Problem von älterem Sprit ist dass dieser oxidiert und Wasser anzieht. Das macht anderer Sprit auch, aber die Schmierung geht ja über reines Motoröl. Bei 2T Motoren ist sie aber dann ganz schnell mal sehr schlecht.
 
M

motorsaeg

Registriert
16.05.2006
Beiträge
78
Ort
Im tiefen Süden / OAL
Das Problem hast du auch im geschlossenen Kanister, weil durch Öffnen beim tanken immer wieder neue Luft mit einer gewissen Menge an Luftfeuchtigkeit in den Kanister kommt. Außerdem ist ein Kanister nie 100% dicht, nicht am Verschluss und es können auch Gase durch die Kanisterwand durchdiffundieren. Wasserdampf kann das auch. Sonderkraftstoff kann nicht mehr so einfach mit Luftsauerstoff reagieren, weil es keine Doppelbindungen in der Kohlenstoffkette mehr geben sollte, an Einfachbindungen kann keine Oxidation ablaufen. Wie das mit der Hydroskopie ist kann ich leider auf Anhieb auch nicht genauer sagen. Ich hoff das die Erklärung soweit richtig ist, sonst bitte schnell verbessern! Danke.
 
R

RiesenNase

Threadstarter
Registriert
22.07.2006
Beiträge
4
Ort
Sachsen
Auch wenn meine ursprüngliche Frage durch ein anderes Problem überlagert wurde, hab ich doch eine Menge lernen können.

Vielen Dank dafür allen, die sich mit beteiligt haben.

Gruß

RiesenNase :)
 
F

fränkle

Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
anstelle der glasscheibe geht m.e. auch ein weisses blatt papier und dort sieht man auch eine verfärbung des öls nachdem der sprit wegverflüchtigt ist. und sollte öl drin sein, dann müsste auch das einst eingestellte verhältnis (1:50) berücksichtigt sein.

aber wegen 5 liter gemisch würd ich kein risiko eingehen - lieber als sondermülll entsorgen oder als brandbeschleuniger oder rasenmäher .....
 
Thema: Öl im Kanister?

Ähnliche Themen

Sachs Dolmar 100

Stromaggregat Bosch BWSA 0,65

Gemisch für Kettensäge

Oben