Ochsenkopf stellt Äxte für andere Firmen her

Diskutiere Ochsenkopf stellt Äxte für andere Firmen her im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - :?: Vor einer halben Stunde war im Fernsehen bei N24 ein interresanter Bericht über die Herstellung von Äxten bei der Fa. Ochsenkopf. Es wurde...
P

phouse

Registriert
19.11.2005
Beiträge
68
Ort
Alpen-Nordseite
:?:
Vor einer halben Stunde war im Fernsehen bei N24 ein interresanter Bericht über die Herstellung von Äxten bei der Fa. Ochsenkopf. Es wurde angemerkt, dass hier auch für andere Firmen produziert wird. Weiß jemand für welche Firmen? Sind das die gleichen Produkte oder werden andere Äxte geschmiedet? Vielleicht weiß jemand was:?:
 
M

mick75

Registriert
30.06.2005
Beiträge
17
Unter anderem hängen die gleichen Äxte und Beile in einem großen Baumarkt mit Biber Logo als Profi Plus glaub ich.
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.437
Ort
Gauting bei München
ich könnte mir auch LUX beim Obi vorstellen. Wie die Ochsenkopf genau aussehen und ob die Lohnfertigung dann optisch gleich ist kann ich nicht sagen.
 
P

phouse

Threadstarter
Registriert
19.11.2005
Beiträge
68
Ort
Alpen-Nordseite
Hi Alfred
Mehr als die optische Identität interessiert mich die Qualität.
Wird bei Lohnfertigung der gleiche Stahl verwendet?
:roll:
 
H.-A. Losch

H.-A. Losch

Moderator
Registriert
11.01.2004
Beiträge
8.027
Ort
Stuttgart
Wohnort/Region
Stuttgart
phouse schrieb:
Mehr als die optische Identität interessiert mich die Qualität.
Wird bei Lohnfertigung der gleiche Stahl verwendet?
Das hängt vom Kunden ab. Wenn ein Lux oder wie der Kunde auch immer heißen mag, ein ordentliches Werkzeug sucht, bekommt er es auch. Wenn es aber nur halb so teuer sein darf, muss der Hersteller wohl auch beim Material sparen. Wobei man bei deutschen Herstellern wohl noch davon ausgehen sollte, dass die meisten die Mindestanforderungen der DIN noch erfüllen.
 
M

mick75

Registriert
30.06.2005
Beiträge
17
Der zu verwendende Werkstoff ist eindeutig in der DIN Norm angegeben, sodass keine großen Abweichungen wie von Herrn Losch beschrieben vom Hersteller durchgeführt werden kann.
Vielmehr werden die Köpfe in Billiglohnländer hergestellt und hier in Deurtschland noch eingestielt und Made in Germany eingeschlagen.
Muss bei Ochsenkopf nicht sein, viele deutsche Hersteller arbeiten aber so.
 
Thema: Ochsenkopf stellt Äxte für andere Firmen her

Ähnliche Themen

Makita 14,4V Akku spinnt

Infos über Flüsterkompressoren

Billige Schweißtechnik = schlecht?

Schrauben für die Anwendung im Bad (Edelstahl oder verzinkt)? Kontaktkorrosion?

Dostmann Scan Temp RH 860 Video-Infrarot-Thermometer mit Feuchtesensor

Oben