Neuer Kompaktbohrhammer von Metabo, die II.

Diskutiere Neuer Kompaktbohrhammer von Metabo, die II. im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, zurück zum Thema: Habe am Freitag auf der Messe den neuen Metabo-Compact-Bohrhammer getestet. Da gabs eine Betonwand, die man löchern...
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo,

zurück zum Thema:

Habe am Freitag auf der Messe den neuen Metabo-Compact-Bohrhammer getestet. Da gabs eine Betonwand, die man löchern durfte:)
Vorweg, der Bohrhammer ist vom Gefühl her etwas schwächer als die Hilti TE 5, was die Daten erwarten liessen. Mit dem eingesetzten 12mm Bohrer, war dennoch guter Bohrfortschritt möglich.
Was außerordendlich positiv aufgefallen ist, die kurze Baulänge und den dadurch sehr geringen Überhang nach vorn, das macht die Maschine deutlich handlicher als bspw. meine TE 5 es ist.
Die Absaugung soll in einigen Monaten verfügbar sein.

Wie man sieht, wo Licht ist, da ist auch Schatten, jede Maschine ist ein Kompromiss, der Compact-Bohrhammer setzt Akzente in Handlichkeit, was offenbar so gewollt war.

-------------------------------------------------------------------------
Ich habe mal den Beitrag von dem ursprünglichen Thread abgetrennt, damit ihr wieder zu mehr Sachlichkeit kommt.
H.-A. Losch
 
T

Tigger

Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
Wie man sieht, wo Licht ist, da ist auch Schatten, jede Maschine ist ein Kompromiss, der Compact-Bohrhammer setzt Akzente in Handlichkeit, was offenbar so gewollt war.

Ich hab ihn mir beim Händler angeschaut als ich meine Stichsäge geholt habe und war entsetzt was in der Länge fehlt wurde unten rangebaut demnach ist es kein Compact-Wunder aber ansonsten eine nette Maschine was noch fehlt ist ein Wechselfutter was nicht länger ist als das SDS-Futter.
Allerdings ohne Staubsauger ist die Maschine etwas überflüssig!
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
695
Wohnort/Region
RE
Naja, irgendwo muss der Motor ja schließlich hin, die Bauform ist nicht neu, die 4Kilo-Geräte werden fast ausschließlich so gebaut.
Die Masse des Gerätes so nah wie möglich an der Hand des Anwenders zu konzentrieren bringt wahrscheinlich Vorteile im Handling, die reine Gehäusegröße würde ich nicht überbewerten.
Und als reines Dübelmoped für die gängigsten Durchmesser einwandfreies Gerät.
Wäre jetzt noch der Handgriff wie bei der AEG Ergomax abnehmbar, dann wäre es wirklich kompakt...
 
Thema: Neuer Kompaktbohrhammer von Metabo, die II.

Ähnliche Themen

Dietrichs Erfahrungen mit dem Metabo-Service

Oben