Neue Akku-Schlagbohrmaschine bei Aldi

Diskutiere Neue Akku-Schlagbohrmaschine bei Aldi im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - hallo, suche eigentlich einen akku-schrauber, aber mir fehlt auch eine schlagbohrmaschine. alles fuer den gelegentliche gebrauch, bin (noch)...
I

Interpol

Registriert
17.11.2004
Beiträge
9
hallo,

suche eigentlich einen akku-schrauber, aber mir fehlt auch eine schlagbohrmaschine.

alles fuer den gelegentliche gebrauch, bin (noch) kein leidenschaftlicher heimwerker. aber mal einen spiegelschrank im bad anbringen (6er dübel) oder einen schrank aufbauen will ich damit.

nun sah ich bei aldi eine Akku-Schlagbohrmaschine. denke mir, die kann man fuer alles gebrauchen:

http://www.aldi-essen.de/OFFER_D/OFFER_48/OFF06.HTM

2 Geschwindigkeiten,
Leerlaufdrehzahl: 0 - 500 und 0 - 1.400 U/Min.,Leerlaufschlagzahl: 0 - 8.000 und 0 - 22.400 pro Min., Drehmomenteinstellung 16 x 1 Nm-Stufen, ausgerüstet mit einem Mabuchi-Motor, Akku: 24 V/1500 mAh, Vollladezeit ca. 100 Min., inkl. frei verstellbarem Seitenhandgriff, 2 doppelseitigen Schraubbits und praktischem Aufbewahrungskoffer.
36 Monate Hersteller-Garantie

Stück
45,99


ist das der totale schrott oder reicht das fuer MEINE ansprüche?

falls das schrott ist, was sollte ich stattdessen kaufen?
 
M

markus

Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
jo mei .. "schrott" klingt so hart :wink:

1.
es ist keine eierlegendewollmilchschinkensau, sowas gibt´s auch nicht
2.
der qualitätsanspruch ist niedriger als bei schwäbischen spitzenprodukten

jetzt kannst du dir überlegen: bekomm ich damit wirklich ein loch in die wand?
ich weiss es nicht, evtl. musst du dir einen sehr guten steinbohrer kaufen.
wenn´s dann geht: gut - optimale lösung für dich.
wenn´s dann nicht geht: dann wäre vermutlich ein billigerer akku"nur"schrauber und ein billiger bohrhammer besser gewesen.

dass teure markenware alles a bissl besser kann, mag sein - für den gelegenheitsbohrer sollte das aldi-gerät reichen... und wenn du feuer gefangen hast, landest du doch bei kress, metabo, festo und co. :)

markus
 
I

Interpol

Threadstarter
Registriert
17.11.2004
Beiträge
9
Hmm, ich mache ja keine 2 Stunden Dauertest mit dem Ding, wie die Tester von Stiftung Warentest.
Im Test hatten die billigen Dinger ja alle versagt und es wurde kein gutes Haar an denen gelassen.

Die Frage ist, ob das neue Aldi Gerät auch sofort kaputt geht oder bei normaler Belastung eines Gelgenheitsanwenders seinen Dienst tut.

Ist die Maschine überhaupt neu oder gab es die schon X-Mal bei Aldi?

Was ist mit dem Mabuchi-Motor? Ist das Qualität oder ein bekannter Schrotthaufen?

Was heisst "Feuer gefangen"? Ich Bohre und Schraube ja nicht aus Spass an der Freud :D , sondern weil es manchmal notwendig ist. In einer Mietwohnung fehlt mir der Antrieb für größere Maßnahmen, zumal die Wohnung neu und Modern ist. Hätte ich Eigentum, würde ich sofort zu einem guten Markengeraet greifen, keine Frage.
 
H.-A. Losch

H.-A. Losch

Moderator
Registriert
11.01.2004
Beiträge
8.027
Ort
Stuttgart
Wohnort/Region
Stuttgart
Interpol schrieb:
suche eigentlich einen akku-schrauber, aber mir fehlt auch eine schlagbohrmaschine.

alles fuer den gelegentliche gebrauch, bin (noch) kein leidenschaftlicher heimwerker. aber mal einen spiegelschrank im bad anbringen (6er dübel) oder einen schrank aufbauen will ich damit.

Von den Aldi-Elektrowerkzeugen, die ich bisher in der Hand gehabt habe, hat noch keines überzeugt. Offensichtlich zählt bei Aldi-Werkzeugen billig, mehr als Qualität. Allerdings kann man ein Urteil über eine neue Maschine erst fällen, wenn man diese getestet hat.

Du willst offensichtlich schrauben und in der Wand bohren. Überleg erstmal, wie groß deine Schrauben sind. Dann wirst du wahrscheinlich zu der Erkenntnis kommen, dass eine 24-Volt-Maschine eigentlich nur unnötig groß und schwer ist.

Für Dübelbohrungen in Wandbaustoffen könnte die Maschine durchaus reichen, wenn es kein Beton ist. Allerdings werden die Bohrungen wohl etwas länger dauern, als mit einer guten Schlagbohrmaschine.

...
Drehmomenteinstellung 16 x 1 Nm-Stufen,
....
Wer so etwas schreibt, belügt die Kunden, denn die Rutschkupplungen bei allen Akkuschraubern sind so ungenau, dass man damit sicher keine festen Drehmomentstufen in 1 Nm-Abstand einstellen kann. Es sind vielleicht 16 Stufen, aber sicher nicht 1, 2, 3... bis 16 Nm. Das mit den Rutschkupplungen erzielbare Drehmoment unterscheidet sich nämlich auch je Härte des Schraubfalls und auch im ersten bzw. zweiten Gang. Dennoch genügen die Einstellungen meist, um bei Serienverschraubungen einigermaßen gleichmäßig eingedrehte Schrauben zu erhalten.

Ein Gerät mit fast 2 Stunden Ladezeit, wenn diese Angaben denn stimmen, wäre mir zu mühsam. Denn gerade wenn die nur Gelegenheitsheimwerker bist, musst das Gerät vor dem Arbeiten meist erstmal wieder aufladen (NiCd-Akkus entladen sich in ca. 3 Monaten).
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo,

Jedem sollte seine eigene Arbeit soviel wert sein, das er vernünftiges Werkzeug einsetzt!

Unterstütze bitte nicht die Marketingstrategen, denen es nur um Kohle geht, dort steht keine anständige Arbeit hinter, die wollen nur Deine 50€, liefern aber Unbrauchbares:(
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.922
Wohnort/Region
Muehlhausen
Hi,

Interpol schrieb:
Die Frage ist, ob das neue Aldi Gerät auch sofort kaputt geht oder bei normaler Belastung eines Gelgenheitsanwenders seinen Dienst tut.
Was ist denn fuer Dich "normale Belastung"? Sicherlich etwas anderes als fuer mich oder Dietrich oder Christian. Und genauso genau ist auch eine Vorhersage der Haltbarkeit...

Was ist mit dem Mabuchi-Motor? Ist das Qualität oder ein bekannter Schrotthaufen?
Was soll damit sein? Mabuchi und Johnson sind wohl die zwei fuehrenden Hersteller solcher Motore weltweit. Das sagt aber noch nix darueber aus, von welcher Qualitaet der Motor im Aldi-Schrauber ist. Man kann Motore naemlich auch nach Kundenanforderung bauen, was dann z.B. bedeuten wuerde, dass diese angeforderten (billigeren) Motore eine geringere Gesamt-Standzeit haben, schlechtere Kohlen, weniger Drehmoment als das vergleichbare Standardmodell undundund. Die Aussage bedeutet also nur, das ein Marken-Motor verbaut ist, was zumindest auf eine bessere Endkontrolle und Fertigungsqualitaet hoffen laesst. Ansonsten ist der Inhalt dieser Angabe aber genauso wichtig wie "sonnengereift" oder "in Erdluft gewachsen".

Ich jedenfalls wuesste keinen Grund, warum ich mir so ein mordsschweres, ziemlich schwachbruestiges Geraet antuen muesste. Aber, wie heisst es doch so schoen:
"you get what you pay for" und
"Und billich ey, da stehste doch drauf".

Also, mach genau das, was Deiner Devise am meisten entspricht...

Gruss

Dirk
 
H

hs

Guest
Hi,

Interpol schrieb:
Hmm, ich mache ja keine 2 Stunden Dauertest mit dem Ding, wie die Tester von Stiftung Warentest.
Im Test hatten die billigen Dinger ja alle versagt und es wurde kein gutes Haar an denen gelassen.

bei StiftungWarentest haben sich auch schon Getriebe von Metabo's zerlegt - und andererseits andere Aldi-Geräte ganz ordentlich abgeschnitten.
Man kann das schlecht pauschalisieren - und Stiftung-Warentest würde ich auch nur als eine weitere Informationsquelle verwenden.

(wobei ich mir ein schweres 24V-Gerät vermutlich auch nicht antun würde)

Gruß, hs
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Hs,

Metabo scheint ein fantastischer Ruf, wegen legendärer Qualität vorauszueilen?
Dieser Test, der Stiftung Warentest, bei dem das Getriebe einer Metabo Bohrmaschine zerlegt wurde, wird immer wieder als Rechtfertigung für Gesundheitsgefährdendes, Billiges und Unbrauchbares mit Elektromotor hergenommen!
Diese Maschine wird aller Wahrscheinlichkeit nicht mehr, oder nicht mehr so gebaut, seit 20 Monaten, 3 Jahren.......?

Offensichtlich war es die einzige Metabo die, die Tester je kleingekriegt haben:)
 
I

Interpol

Threadstarter
Registriert
17.11.2004
Beiträge
9
vielen dank fuer eure klaren worte. :)

also anders: die alternative waere dann wohl ein 12V akkuschrauber und eine schlagbohrmaschine mit 230V netzbetrieb.

wie ich das sehe, kann man Bosch akkuschrauber ganz gut kaufen (könnte ich damit auch löcher in alle möglichen waende bohren? denn bei amazon heisst das ding "BOSCH Schlagbohrschrauber PSB 12 VE-2").

aber welche schlagbohrmaschine?

ich weiss ja vorher nicht, wo ich reinbohre. nehmen wir einen spiegelschrank im bad: ich ziehe in eine neue wohnung (1995 gebaut), keine ahnung ob sich gasbeton, kalksandstein, stahlbeton oder sonstwas hinter den fliesen versteckt.

wenn das bohren etwas laenger dauert, ist das gar nicht schlimm. nur muss ich die loecher hineinbekommen, moeglichst ohne verrecken der bohrmaschine.

also muss die maschine in alles reinbohren koennen, aber muss nicht wie in butter gehen.

habt ihr da einen guten vorschlag bezueglich preis/leistung?
 
W

wallstreet

Registriert
27.01.2004
Beiträge
90
warum brauchst Du einen Schlag-Bohrschrauber, wenn Du ohnehin eine Schlagbohrmaschine kaufen möchtest?

Ansonsten würde ich eher zu einem kleinen Bohrhammer anstelle der Bohrmaschine raten. z.B. Metabo BHE Euro o.ä. Damit kommst Du viel besser in Beton und ähnliches, als mit einer Bohrmaschine.

Das Akkugerät von Bosch gibt es auch als PSR-12V, dann halt ohne Schlag. Ist ein zuverlässiges, für den durchschnittlichen Heimwerker vollkommen ausreichendes Teil.
 
I

Interpol

Threadstarter
Registriert
17.11.2004
Beiträge
9
wallstreet schrieb:
warum brauchst Du einen Schlag-Bohrschrauber, wenn Du ohnehin eine Schlagbohrmaschine kaufen möchtest?

Wenn ich mit dem Akku Schlagbohrschrauber hinkomme, brauche ich keine schlagbohrmaschine mehr kaufen.

ich habe nur keine ahnung, ob man mit so einem akkuteil in beton bohren kann. maximal 8er duebelloecher brauche ich. geht das damit?
 
H.-A. Losch

H.-A. Losch

Moderator
Registriert
11.01.2004
Beiträge
8.027
Ort
Stuttgart
Wohnort/Region
Stuttgart
Der Bosch Schlagbohrschrauber ist im Prinzip dasselbe wie die Akku-Schlagbohrmaschine von Aldi. Durch den kleineren Akku (nur 10 statt 20 Akkuzellen a 1,2 Volt) wiegt er vermutlich 30-40 Prozent weniger, hat aber nicht so viele Energie-Reserven, wie die schwere Alidi-Maschine. Als Allround-Maschine zu Schrauben und gelegentlichen Bohren in Wandbaustoffe durchaus geeignet, aber in Beton kommst du damit auch nicht.

Wenn du dich für den Kauf von zwei Maschinen entscheidest, kann du dir das Schlagwerk beim Akkuschrauber sparen.

Beim Bohren in Wandbaustoffen ist eine 230-Volt-Schlagbohrmaschine wesentlich leistungsfähiger. Du kannst mit ihr in alle Wandbaustoffe bohren. Allerdings ist es Beton-Wänden schon deutlich mühsamer. In Beton-Decken hast du auch mit der Schlagbohrmaschine kaum eine Chance. Da muss dann schon ein Bohrhammer her.
Die Kombi-Lösungen, den Akku-Bohrhammer, kannst du für den gelegentlichen Gebrauch vergessen. Die Geräte sind viel zu teuer und zum Schrauben auch wieder viel zu unhandlich.
 
I

Interpol

Threadstarter
Registriert
17.11.2004
Beiträge
9
mit diesen informationen tendiere ich zu folgender loesung:

BOSCH PSR 12VE-2 (Akku-Bohrschrauber)

+

BOSCH Schlagbohrmaschine. PSB 550 RE im Koffer (Bosch-Press+Lock Schnellspannbohrfutter)

mein vater hat eine uralte AEG schlagbohrmaschine. damit haben wir noch jedes loch gebohrt bekommen. sicher, in betondecken war es schon recht muehsam, aber es ging auch.

ich hatte mal so einen bohrhammer mit pneumatischem hammerwerk von einem nachbarn geliehen bekommen. das war schon toll, aber fuer mich overkill.

was mich bei Bosch so irritiert, ist die produktvielfalt bei den schlagbohrmaschienen:

http://www.bosch-pt.de/boptocs-de/C...BA4FCDE2BC9FF28E1BA8?division=hw&ccat_id=9611

was ist der unterschied zwischen

PSB 550 RE Powerlight P+L

PSB 550 RE (Press & Lock)

ich blicke das nicht
:(
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.922
Wohnort/Region
Muehlhausen
Hallo,

warum willst Du unbedingt eine Schlagbohrmaschine kaufen? Schlagbohren ist nix weiter als rattern beim Bohren. Jeder noch so preiswerte pneumatische Bohrhammer duerfte einer Schlagbohrmaschine bei weitem ueberlegen sein. Eine Schlagbohrmaschine ist schlechte Technik, gemacht fuer Heimwerker, denen die Gelenke egal sind. Kauf Dir lieber einen preiswerten pneumatischen Bohrhammer, da hast Du mehr von. Das schliesst automatisch den kleinen gruenen von Bosch aus, denn der ist mWn nicht pneumatisch.

Dirk
 
I

Interpol

Threadstarter
Registriert
17.11.2004
Beiträge
9
meine erfahrung mit schlagbohrmaschinen ist: gut genug fuer mich.

gibt es eine pneumatische markenmaschine zum preis der bosch schlagbohrmaschine?

dann bitte her mit den vorschlaegen :)
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.922
Wohnort/Region
Muehlhausen
Hallo,

Interpol schrieb:
meine erfahrung mit schlagbohrmaschinen ist: gut genug fuer mich.
Wenn das so ist: kauf den Aldi Akkuschlagbohrschrauber.

gibt es eine pneumatische markenmaschine zum preis der bosch schlagbohrmaschine?
Klar, jede Menge. Ebay machts moeglich.

Dirk
P.S.: mit einer Akku-Schlagbohrmaschine kommst Du mit Sicherheit nicht ohne nennenswerte Bemuehungen in Beton, schon gar nicht fuer 8er-Loecher.
 
H

hs

Guest
Hi,

ich besitze eine (ältere) 12V-Akkuschlagbohrmaschine von Bosch : für wirkliche Schlagbohr-Arbeiten eher nicht zu gebrauchen.
Bei Kalksandstein (verputzt) bohre ich eh' seltenst mit Schlag, da man schnell statt einer Bohrung einen Trichter hat :wink:
Für die gelegentliche Bohrung in Stein reicht eine Netz-Schlagbohrmaschine prima aus. Das geht damit zwar nicht so schnell, leise und angenehm wie mit einem Bohrhammer, aber es geht.
Wenn Du wirklich mal vor der Situation stehst in Beton größere Bohrungen machen zu müssen, dann würde ich es erstmal mit den wuchtigen Billigbohrhämmern aus dem Baumarkt probieren. Die gibt's ab ~ €35,- und die bohren erstaunlich gut (das ist nix für den, der mit solchen Maschinen sein Geld verdienen will, aber für kleinere Ansprüche reichen die Dinger). Allerdings wiegen die Maschinen recht viel und sind etwas unhandlich.

Gruß, hs
 
M

markus

Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
hi,
Dirk schrieb:
...Wenn das so ist: kauf den Aldi Akkuschlagbohrschrauber...

sachichja :lol:

wissende grüsse, markus

ps: wenn das ding 200 löcher (in ziegel) schaffen sollte, wäre das bei 10 löchern pro jahr eine nutzungsdauer von 20,3 jahren: ist doch nicht schlecht...
und wenn das erste loch schon nicht wird, dann wird umgetauscht.
 
F

flat

Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
Wie erkenne ich, ob es sich bei enem Bohrhammer um eine pneumatische Ausführung handelt? Im Makita-Katalog steht davon kein einziges Wort. Obwohl man annehmen darf, daß die teuren Bohrhämmer pneumatisch sein sollten.
 
Thema: Neue Akku-Schlagbohrmaschine bei Aldi

Ähnliche Themen

ab Do, 16.09. bei Aldi-Süd: Akku- Multifunktions-Bohrhammer

Oben