Murray 16 IC 42

Diskutiere Murray 16 IC 42 im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo @all ich habe einen fast neuen Rasentrakor 16IC42 geschenkt bekommen, dieser ist allerdings BJ 1996, Modell 42911X65C mit einem B&S Motor...
8

8ung

Registriert
17.04.2005
Beiträge
61
Hallo @all
ich habe einen fast neuen Rasentrakor 16IC42 geschenkt bekommen, dieser ist allerdings BJ 1996, Modell 42911X65C mit einem B&S Motor 16HPTWIN II, MOdell 42B707 Type 126501.

Nach 8 Stunden Arbeit (ohne Betriebsanleitung aber wozu gibts Internet und den Serviceanleitungen online) läuft das Teil bestens.
Allerdings hab ich noch 3 Fragen und hoffe ihr könnt mich dabei unterstützen.

1.) unter dem Fahrersitz ist ein Schalter, der zur Zündspule geht, wenn dieser an Masse liegt, gibts keinen Zündfunken.
Da diser Schalter (kabel) sich im Lüfter am Getriebe verfangen hat, ist er herausgerissen worden. Nun, wenn ich den Schalter gegen Masse legen, nix, wenn ich ihn weglasse, läuft alles einwandfrei, also nicht unbedingt störend, nur wie wird der richtig angeschlossen.
2.) An der Hinterachse ist ein Behälter angebracht, was ist das? Wartung? etc..
3.) Die Starterbatterie wird offensichtlich nicht mitgeladen, oder?
Muss ich die Batterie, wenn ich mal eine neue gefunden habe, immer extern aufladen?

Achja und welche Ersatzbatterie geht da? Auch ein Bleigelakku?
In meiner war nach fast 10 Jahren kein Wasser mehr drinnen und Ablagerungen taten den Rest.

Vielen Dank für euren Input

cu Joe
 
D

Düsing GmbH

Registriert
03.03.2005
Beiträge
126
Ort
45899 Gelsenkirchen
Hallo,
der Schalter unter dem Sitz dient der Sicherheit, wenn der Sitz verlassen wird geht der Mäher aus, um Unfälle zu vermeiden.

Der Behälter am Getriebe könnte, sofern es eine Art Tank ist und der Mäher mit einem Hydrostat ausgestattet ist als Reserve-Öltank für den Antrieb dienen.

Die Batterie wird, intakter Kabelbaum/Lima etc. vorausgesetzt, während des Betriebs durch die Lichtmaschine des Motors geladen.
Wenn die Batterie stehend eingebaut war ist es vermutlich ein Blei/Säure-Akku gewesen Kapazität meist zwischen 20 und 34 Ah.
Man kann auch geeignete Blei/Gel-Akkus verbauen, leider sind diese teurer als die Standart Versionen.

MfG. A. Haverkamp
 
8

8ung

Threadstarter
Registriert
17.04.2005
Beiträge
61
Hallo
danke für die rasche Antwort, ich hab heute mal probiert ein Manual zu bekommen, wir werden sehen,
die Batterie wird für 79 € feilgeboten, da werd ich mal sehen, obs nicht eine nicht Murray Batterie gibt, die billiger ist und trotzdem passt.
Unterschied ist plus minus ist vertauscht /links/rechts aber man kann ja die Kabel umbauen. Es ist ein BleiSäureakku :)
Wie funktioniert der Hydrostat Antrieb, ich kann stufenlos vor und zurückfahren, kein Getriebe.
Was muss ich bei dem Einfüllstutzen beachten, gehört hier eine Flüssigkeit gewechstelt? Neben dem Stutzen ist ein Lüfter rad.
Tnx für eure Unterstützung
cu Joe
 
D

Düsing GmbH

Registriert
03.03.2005
Beiträge
126
Ort
45899 Gelsenkirchen
Hallo,
der Hydrostat ist praktisch eine Hydraulikpumpe und Motor im einem.
Der Lüfter dient der Kühlung des Hydrostaten bzw. des in ihm enthaltenen Öl.
Mit dem Fusspedal regulierst Du die Menge des Öls welches den Motor antreibt und die Flussrichtung (Vorwärts / Rückwärts).

MfG. A. Haverkamp
 
8

8ung

Threadstarter
Registriert
17.04.2005
Beiträge
61
Hallo @all
Danke für eure Hilfe, ich hab sogar eine deutsche Gebrauchsanweisung gefunden, in Emule die 2 B&S Repair CDs, jetzt fehlt nix mehr :)

cu Joe
 
8

8ung

Threadstarter
Registriert
17.04.2005
Beiträge
61
Also ich hab am WOE dem Murray den letzten Schliff gegeben, neue Baetterie um 72 Euro !!, a Wahnsinn, neues Öl und Fett wo es hingehört, bin schwer beeindruckt, das erste Mal sowas zum Mähen benutzt, 1000 qm wie nix.
Danke nochmal
cu Joe
 
Thema: Murray 16 IC 42
Oben