Motorsägenkurs

Diskutiere Motorsägenkurs im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo! Ich suche seit einiger Zeit einen Kurs der es mir erlaubt Motorsägen in der Waldarbeit zu benutzen. Ich komme aus Hessen und bin auch...
P

PeterH

Guest
Hallo!
Ich suche seit einiger Zeit einen Kurs der es mir erlaubt Motorsägen in der Waldarbeit zu benutzen. Ich komme aus Hessen und bin auch Hessenweit flexibel, nur leider habe ich bisher keinen Erfolg bei meiner Suche gehabt. Vielleicht hat jemand eine Idee wo ich mich erkundigen kann oder kennt vielleicht sogar eine Organisation die Motorsägenkurse anbietet.
Vielen Dank schon im vorraus
Peter
 
Infos zu solchen "Lehrveranstaltungen" gibts beim Forstamt oder beider Landesforstverwaltung. Auch bieten manche BG´s oder FBG´s solche Kurse an.

Einzige Möglichkeit, e-mail oder Telefonanruf beim zuständigen Forstamt.
 
Bei uns in BaWü liegen die Kosten für einen Tag bei 30€ das beduetet für einen 2Tage Grundlehrgang 60€.

Bist du Privatwaldbesitzer gibts 50% genau so als Mitglied in einer LBG.
 
Hier in Niedersachsen bist du mit €92,80 für zwei Tage (16 Std.) dabei.
Kurse sind aber immer rappel voll und auf Monate ausgebucht.
Unterweisung auch an stehenden Holz, wenn das so weitergeht dürften die Forstarbeiter bald arbeitslos sein. :P
 
Joop,

habe neulich erst einen 2-Tage-Kurs beim Forstamt in Bawü gemacht. War echt super. Morgens war Theorie/Werkstatt, mittags ging´s raus in den Wald. In der Theorie wurde natürlich Unfallverhütung angesprochen, aber eben auch Arbeitstechniken erläutert. Weiter wurde die Technik der Fichtenmopeds erklärt und in der Werkstatt die Wartung inklusive Kette feilen durchgenommen. Dabei konnte jeder Teilnehmer an seiner eigenen Säge werkeln. Im Wald hat jeder so 3-4 Bäume umgelegt und aufgearbeitet (BHD > 25 cm). Wir waren 12 Leute und wurden von 3 Forstarbeitern betreut. So waren wir im Wald jeweils 4 "Schüler" mit einem "Lehrer". Schon alleine in anbetracht dieser Tatsache war der Preis von 60 Euro mehr als fair. Für Privatwaldbesitzer gbt´s dann bei Vorlage der LBG-Nummer noch 30 Euro Nachlass. Alles in allem eine super Sache. Einzig ärgerlich war, dass ich mit meiner alten Domar CC nicht arbeiten durfte :wink:

Kann wirklich nur jedem empfehlen, so einen Kurs zu machen. In Bawü sind die Forstämter seit einiger Zeit den Landratsämtern zugeordnet, so dass man dort auch Termine erfragen kann.

Weiter gibt´s in BW noch forstliche Bildungszentren, in denen man dann aufbauende Kurse machen kann. Hab leider gerade die Adresse nicht hier. Da gibts dann Kurse für Holz unter Spannung, Windeneinsatz, etc. Auch diese Kurse sind relativ preisgünstig.

Sobald ich die Adresse habe, werde ich sie hier einstellen.

GRuß

Reiner
 
Hallo,

ich hab´den Kurs beim Forstamt Göppingen gemacht. Abgehalten wurde er am Forstlichen Stützpunkt Boll (ehemals Forstlicher Stützpunkt Weilheim).

Gruß

Reiner
 
Ich mein wann ichs mal im Wald brauche ist was anderes aber mal so richtig lernen, ich mein ich bin bis jetzt auch ohne ausgekommen. Aber eben sich sicher sein in dem was man tut und wie mans tut.
MFG
 
Meine 051durfte ich damals auch nur für eine kurze Vorführung laufen lassen. Den REst des Kurses solle ich meine 024 nehmen.

Aber auch damit fielen die Bäume genau dahin wohin sie sollten.

mfg
 
Ich habe da mal eine Frage?
Wenn ich einen 2 Tägen Motorsägen Kurs machen, darf ich damit auch beruflich im Wald jeden Tag Bäumefäll?
 
Au meinem Lehrgang waren 2 Gemeindearbeiter die von ihren Dienstherren, nicht nur zur Arbeit die Gemeindearbeiter normalwereise durchführen, sondern auch zur Arbeit im Stadtwald "verdonnert" worden sind.

Die machten alle Lehrgänge die es für Motorsägenführer gibt.

-MS-Grundlehrgang
-Holzerntelehrgang
-Holzernteaufbaulehrgang
-Holz in Spannung

Die Stadt hat die mit kompletten Klamotten (jeweils 2x Komplett) und Schutzausrüstung, mit Motorsägen und restlichem Waldarbeitswerkzeug und einem Kombi ausgestatte. Die müssen jetzt auch im Wald ran.
 
In manchen Gegenden brauchst du einen Kurs um im Staats- bzw. Kommunalwald Holz machen zu dürfen.

Aber wenn du so einen Kurs hast und es gibt welche die noch keinen haben, brauchen aber trotzdem Holz dann sind die Kursgebühren schnell wieder drin. Wobei für Privatwaldbesitzer meist eh nur 50% zu bezahlen sind.


Ich kann so einen Kurs aber jeden Empfehlen! Nicht nur weil man dann wieder in dem Wald darf.

Manche die denken sie hätten es drauf machen öfters mal große Augen wenn dann der Forstwirt sagt das was sie machen sei falsch obwohl sie es ja schon immer so gemacht haben :shock:
 
Thema: Motorsägenkurs

Ähnliche Themen

H.-A. Losch
Antworten
0
Aufrufe
1.717
H.-A. Losch
H.-A. Losch
D
Antworten
2
Aufrufe
2.165
Rainer4x4
R
B
Antworten
12
Aufrufe
13.951
ForestMan
F
Zurück
Oben