Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V

Diskutiere Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, zusammen, meine Frau möchte schnell mal eben eine Hecke stutzen können, oder Sträucher beschneiden. Mit Kabel und mit Benzin will sie...
H

hansdruck

Registriert
12.04.2009
Beiträge
454
Ort
OS-Land
  • Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V
  • #1
Hallo, zusammen,
meine Frau möchte schnell mal eben eine Hecke stutzen können, oder Sträucher beschneiden. Mit Kabel und mit Benzin will sie nicht. Also Akku. Von den Leistungsdaten unterscheiden sich die beiden aktuellen Modelle in 18 bzw. 36 V nicht, im Preis erstaunlicherweise auch nicht.
In meinem Bereich habe ich zwei Metabo-Geräte mit 18V-Akkus, allerdings an einem andern Wohnort.
Grundsätzlich könnte ich mir auch noch andere Gartengeräte vorstellen mit Akku-betrieb, die sollten dann aber zur Heckenschere passen, also geht es hier im Moment um die Festlegung auf einen Herstellersolider Akku-Gartengeräte.
Was würdet Ihr empfehlen.
Grüße Richard
 
  • Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V
  • #2
wenn man schon Accu's besitzt,
dann doch dazu passende Geräte kaufen
das belastet die Umwelt am wenigstens oder ?
mfg e.t.
 
  • Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V
  • #3
Hallo

Ich habe jetzt keinen Überblick über die einzelnen Gerätehersteller und äußere mich daher nur zu meiner Sichtweise aus Akkusicht.
Leistungsmäßig sollte ein zweireihiger 18V Akku durch die Heckenschere nicht überfordert werden können so dass ein 36V (40Vmax)Akku nur mehr Gewicht und Laufzeit sich bringt. Das mit dem mehr an Laufzeit stimmt aber auch nur, wenn der 36V Akku auch die selbe Kapazität hat wie der 18V Akku. Viele,
Hersteller, insbesondere die Anbieter der 40Vmax Fraktion, verwenden aus preisgründen lediglich einen 10zelligen 36V Akku welcher keinerlei Vorteil gegenüber dem zweireihigen 18V Akku bietet!

Also wenn 36V, dann muss man mit dem höheren Gewicht zurechtkommen wollen um einen Vorteil zu haben.
Von daher könntest Du bei Metabo bleiben, falls das deine Intension war.

Ahh Trabold hat auch was geschrieben während ich getippt habe und einen Punkt genannt den ich vergessen habe.

PS
 
  • Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V
  • #4
Ich habe die 18-55 vor fast zwei Jahren genommen und den Kauf noch nicht bereut. Mit den 4Ah und den 2Ah und den 3,1liHd verwendet.

Der 4Ah Akku hält fast länger als meine Energie am Schnittag. Selbst Thujahecke mit rd 20mm Ästen zeigt Sie, wer der Boss ist.
Mit 2Ah Akku leichter aber gefühlt nicht so bissig.

Die Maschine habe ich als Soloversion für 134€ im Ladengeschäft gekauft und damals deutlich günstiger als der 36V Bruder.
 
  • Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V
  • #5
hansdruck schrieb:
Grundsätzlich könnte ich mir auch noch andere Gartengeräte vorstellen mit Akku-betrieb, die sollten dann aber zur Heckenschere passen, also geht es hier im Moment um die Festlegung auf einen Herstellersolider Akku-Gartengeräte.
In dem moment ist Metabo doch eh raus, die wollen mit uns Gartenbesitzer momentan nicht viel zu tun haben .... warum die eigentlich eine Heckenschere haben, verstehe ich eh nicht (kommt aber sicher noch von den Anfängen).
 
  • Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V
  • #6
MrDitschy schrieb:
In dem moment ist Metabo doch eh raus, die wollen mit uns Gartenbesitzer momentan nicht viel zu tun haben .... warum die eigentlich eine Heckenschere haben, verstehe ich eh nicht (kommt aber sicher noch von den Anfängen).
Das halte ich jetzt für etwas zu pauschal daher gesagt.
Die verzetteln sich halt nicht so indem sie jedem möglichen Betätigungsfeld hinterherrennen und dafür das was sie machen richtig machen. Sonst hätten die sicherlich auch schon eine Kaffeemaschine im Sortiment.

PS
 
  • Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V
  • #7
Hm, gab es da aber nicht mal eine klare Aussage, "nur noch Fachhandel und kabellose Baustelle" .... klar hoffe ich, dass es da auch mal mehr Akku-Gartengeräte bei Metabo geben könnte, aber in ferner Zukunft glaub ich laut dieser Aussage nicht mehr daran.

Oder hat jemand schon etwas anderes munkeln gehört? :o


Und glaub mir, früher auf dem Bau wäre ich bei so manchen kalten Tagen über so eine Akku-Kaffeemaschine froh gewesen.
 
  • Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V
  • #8
früher auf dem Bau wäre ich bei so manchen kalten Tagen über so eine Akku-Kaffeemaschine froh gewesen.
Ähem, alles Weicheier :wink:
Ich bin in den 50ern auf dem Bau gross geworden.
Da ist das Wasser im Gipstopf gefroren. Da gibts dann heute schon Schlechtwettergeld :mrgreen:
Man hate damals eine Thermoskanne mit heissem Tee oder Muckefuck dabai. Also ich habs überlebt.
 
  • Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V
  • #9
Der deutsche Bauwerker zittert nicht vor Kälte, sondern nur vor Wut, dass es nicht noch viel kälter ist. :mrgreen:
 
  • Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V
  • #10
Joo, wenn dein Chefe so freundlich war, und dir immer zuvor sagte, wo es am nächsten Tag hingeht, ist eine gute Vorbereitung kein Problem ... doch dem war nicht so, da warst Heute in warmen Privaträumen und wurdest umsorgt und dachtest auch, dies machst am nächsten Tag fertig > doch denkste, am nächsten Tag musstest in einen kalten Robau in den Keller, usw.!

Klar empfindet dies eh jeder anders und darf auch jeder seine Meinung dazu haben .... doch wir schweifen ab, es geht ja eher um häusliche Akku-Gartenmaschinen, da sind zumindest andere Hersteller besser aufgestellt, als Metabo.
 
  • Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V
  • #11
Um mal Bosch, Stihl, Dolmar und Makita aufzuzählen, wobei letztere beide ja verbandelt sind.
 
  • Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V
  • #12
Kommt auch drauf an, ob er nun ein 18V oder eher ein 36V System möchte.

Wie ich es aber verstanden habe, sucht er auch weitere Akku-Gartenmaschinen, jedoch keine weiteren Akkumaschinen für sein Metabosystem für Werkstatt/Bau. So sind ja eigentlich viele Hersteller möglich und ist nur ein preisliches sowie qualitatives Problem.
Würde daher erst mal alle Wunsch Akku-Gartenmaschinen zusammenschreiben und dann nach den eigenen Ansprüchen vergleichen ... ich muß es leider sagen, doch bei Makita bist im 18V und 2x18V (36V) von der Maschinenkraft halt flexibler, eine Akkuvariante für beide Systeme (dennoch muß man die Maschinen halt nehmen wie sie sind ... ist aber bei jedem Hersteller so).
 
  • Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V
  • #13
Hallo,
@MrDitschy, ja, die Metabogeräte habe ich nicht hier, wo ich die Gartengeräte brauche. Daher könnte ich grundsätzlich auch andere Hersteller einbeziehen. (Dolmar=)Makita ist bei einer reinen 18V-Maschine um 100€ günstiger, als Metabo, wenn ich dort die 36V-Maschine mit 2 Akkus nehme (ca 300€), metabo mit 2*18V-Akkus und LG bei knapp 400€). Die mit den Doppelakkus werden von Makita solo verkauft, dann sind noch mal 160€ für 2 Akkus mit Ladegerät fällig.
Stihl liegt mit seiner kleineren Maschine bei ca 250 mit LG + 1 Akku....
Bosch habe ich lange Zeit gehabt, möchte ich nicht mehr...
Grüße Richard
 
  • Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V
  • #14
Kommt auch immer auf deine Menge/Art an Hecken/Büsche an, zumindest die 2x18V Makita-Schere lohnt ja nur, wenn man einige Akkus zur Verfügung hat (zum wechseln brauchst da 4 Akkus plus 2 LG oder dessen Doppellader).

Aber meine, eine 18V Heckenschere genügt doch völlig, bedenke auch das Gewicht ... wenn ich mir die Show-Videos zu den 36V Heckenscheren ansehe, muss ich meist lachen, denn da werden eher immer nur wenige cm abgeschnitten. :crazy:

Hab früher sogar mein ganzes Areal mit der 9,6V/12V Metabo-Heckenschere geschnitten (klar musste man 5x und mehr Akkuwechseln, aber es ging ... Schnitt auch nie am Stück). Meine 18V Makita-Schere packt dies zwar nun etwas schneller, aber mehr Kraft hat sie m.E. eher nicht. Und hab nicht nur frisches Grün, sondern auch richtige Ästchen von Bäumen dabei.

In dein Akku-System sollte zumindest noch ein ordentlicher Laubbläser und Rasentrimmer (ggf. Fuchsschwanz), dann hast du glaub die wichtigsten Akku-Gartengeräte. Ideal noch je nach Arbeiten jedes Gerät mit einem Akku bestückt + Ersatz im LG.

Zum Laubbläser bin ich wiederum froh, den Makita 2x18V zu haben. Hab einige Wege (Feldweg) und Hoffläche mit viel Laub ... der pustet ordentlich was weg). Restliche genannten Maschinen in 18V.

Wie du siehst, ist dies immer sehr individuell und muss zu Anfang gut überlegt sein, was man tatsächlich haben möchte.
 
  • Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V
  • #15
Fertig!
Hallo, es ist eine Dolmar 1853 geworden. Ausschlaggebend war unter der Voraussetzung, dass es eine anerkannte Marke ist, der Preis von 200€ inkl. 1 3Ah Akku und Ladegerät, beide von Makita, im Karton enthalten. Damit nicht mehrere Teillieferungen nötig werden, habe ich nicht die Makita-Maschine gewählt. Metabo hätte ich für mich selbst gekauft, aber die Preise sind schon happig. Meine Frau ist "glücklich", hat heute mal eben 70x1,5m beidseitig eine Hecke geschnitten und ich freu mich, weil ich das bislang gemacht habe.
Leider steht dann auch in der Gebrauchsanweisung, dass maximal 10mm Zweigen geschnitten werden dürfen. Naja, sie hatte die Astschere dabei.
Danke für Euer Mitdenken, Grüße Richard
 
Thema: Metabo Akku-Heckenschere 18 oder 36V

Ähnliche Themen

D
Antworten
14
Aufrufe
3.456
Ente3000
E
K
Antworten
9
Aufrufe
7.908
klassisch
K
M
Antworten
8
Aufrufe
4.355
Mäherman
M
Zurück
Oben