Menzer Elektrowerkzeuge und Schleifmittel - Exzenterschleifer Menzer ETS 150 2.5/5.0

Diskutiere Menzer Elektrowerkzeuge und Schleifmittel - Exzenterschleifer Menzer ETS 150 2.5/5.0 im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hi! Ich schaue mir grad ein paar Exzenterschleifer an und bin dabei, zum ersten mal überhaupt, über Menzer Elektrowerkzeuge gestolpert. Eine...
T

the_black_tie_diyer

Guest
Hi!

Ich schaue mir grad ein paar Exzenterschleifer an und bin dabei, zum ersten mal überhaupt, über Menzer Elektrowerkzeuge gestolpert.

Eine kurze Suche hier im Forum ergab ein paar Beiträge, vor allem zu Langhalsschleifern und einem Sauger hinter dem damals Kärcher stand.

Exzenterschleifer.

Link zu den DIY/Consumer Produkten: https://www.menzer-tools.com/de/produkte/base-line/exzenterschleifer

150mm Schleifteller, 2.5 oder 5.0 Hub, Drehzahl von 4000 bis 10000 regelbar über Tasten, bürstenloser Motor (350W), "Paddel" zum ein-/ausschalten.

Wenn man sich die Bilder anschaut, sieht man das die mit einem Staubsaugeranschluss für das C35/Klicksystem von Kärcher/Bosch kommen, es gibt dann noch einen Adapter um andere Muffen/Einsteckenden zu verwenden.

Es gibt verschiedene Schleifteller, eine weiche Zwischenlage, Schutzpad (Netz-Schleifmittel)

Für die Basis Geräte (2.5/5.0) werden Stand heute (30.01.21) jeweils 184,03 netto/ 219,00 brutto aufgerufen.

Was soll ich sagen, ich bin verblüfft. Deswegen auch der Beitrag.

Von der Präsentation, Verfügbarkeit von Informationen & Zubehör, Beschreibung - das ist kein übliches "Billigangebot". Aber es ist mit Abstand der günstigste 150mm Exzenterschleifer mit vergleichbaren Leistungs-/Technischen-Daten.


Hintergrund, ich habe einen 150er EC mit 5mm Hub eines Mitbewerber, und wollte jetzt noch einen mit 2,5/3 mm Hub. Der Preisunterschied ist so enorm, das ich ernsthaft überlege ob ich dem imho gut präsentierten Menzer eine Chance gebe. Und dann in der Praxis einmal ausprobiere ob man hier unannehmbare Abstriche bei Laufruhe/ (evtl. gar Unwucht), Absaugung usw. machen muss.

Gibt es aktuelle Meinungen zu Menzer Elektrokwerkzeuge oder hat vielleicht schon jemand einen der Exzenter ausprobieren können?

Viele Grüße,
Oliver
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.503
Wohnort/Region
Ruhrpott
Die Geräte kenne ich nicht, aber deren Schleifmittel. Hatte mir damals dreieckige Schleifscheiben für den Multimaster gekauft. Resultat: Egal welchen Schleifteller ich genutzt hatte - die Dinger sind nach ein paar Sekunden abgefallen. Wenn die nicht irgendwelche speziellen Klettteller haben, dann kommt dir das Zeug entgegen. Und wenn die welche haben, ist nicht gesagt, dass du dann andere Schleifpads nutzen kannst.
 
T

the_black_tie_diyer

Guest
Uff, sowas wäre natürlich ein absolutes K.O.-Kriterium!

Viele Grüße,
Oliver
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.490
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Der Menzer 150 erinnert mich jetzt doch sehr stak an den Mirka Deros 650 bzw dessen Partnergerät Metabo SXE 150
Diese sind auch beide mit EC-Motor ausgestattet.

PS
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.503
Wohnort/Region
Ruhrpott
Wobei die preislich in einer anderen Liga spielen. Mittlerweile gibt es aber eine ganze Reihe an Geräten, welche die Bauform der Druckluftschleifer "nachahmen". Da wären noch die Festool ETS EC oder Rupes Scorpio E zu nennen.

Bist du denn häufig in Bereichen über 320/400er Körnung unterwegs? Meiner Meinung nach werden die Geräte mit den kleinen Schwingkreisen erst ab da wirklich interessant. Bei gröberem Korn sieht man keinen nennenswerten Unterschied aber hat deutlich geringeren Abtrag.
 
T

the_black_tie_diyer

Guest
Ein_Gast schrieb:
(...)

Bist du denn häufig in Bereichen über 320/400er Körnung unterwegs? Meiner Meinung nach werden die Geräte mit den kleinen Schwingkreisen erst ab da wirklich interessant. Bei gröberem Korn sieht man keinen nennenswerten Unterschied aber hat deutlich geringeren Abtrag.

Häufig würde ich nicht sagen. Aber: Mir ist der mit 5mm hin und wieder zu "grob". Deswegen eben 2,5 oder 3. Ich arbeite viel, sehr viel mit dem DTS 400 - und das ist zum ETS EC 150/5 halt ein riesen Unterschied. Von dem 2,5 mm Menzer bzw. Festool mit 3 mm Hub, erwarte ich mir ein anderes Handling, "ähnlich" dem DTS.




Ich klopfe jetzt eigentlich nur ab ob ich den Menzer mal ausprobiere. Wenn ich das nicht tue, dann steht die Maschine eh fest: Festool ETS EC 150/3.

Mirka, Metabo, alles bekannt ... :)

Mir ist der Menzer halt ins Auge gesprungen, sehe aber das es (noch?) keine Erfahrungen mit dem Gerät hier gibt und eher Skepsis überwiegt.

Also muss ich das mit mir ausmachen. :)

Viele Grüße,
Oliver
 
M

Matchless

Registriert
03.04.2017
Beiträge
587
Wohnort/Region
Leipzig
you get what you pay...und dich würde ich als Werkzeugfetischisten bezeichnen
in diesem Sinne, bleib beim Festool :wink:
 
A

Allesmassiv

Registriert
13.10.2019
Beiträge
152
Wohnort/Region
LL
Bei "Menzer" scheint es sich tatsächlich um einen Kistenschieber zu handeln.
Der Menzer Schleifer sieht verdächtig wie eine schwarze Version von dem hier aus:
https://de.aliexpress.com/item/4000...675#69_4452#3098#9599#858_4452#3564#16062#751

Peter Maillard hat das Teil schon getestet und für erstaunlich brauchbar befunden. Sein Fazit war, soweit ich das verstanden habe, dass er den normalerweise nie kaufen würde weil Chinateil, er von dem Schleifer in der Praxis bis auf das kurze Kabel aber recht begeistert ist. Extrem leise, gute Ergonomie, leicht, sehr gute Absaugung (und das von einem Festool Fan). Die Ähnlichkeit zu Mirka geht wohl so weit, dass Mirka Schleifteller passen.
 
T

the_black_tie_diyer

Guest
Das die nicht selber herstellen & die in China gebaut werden war mir schon klar. :wink:

Danke für das informative Video und den Link zur Maschine dahinter! Darüber habe ich noch ein Video gefunden in dem die Maschine im Menzer Gewand gezeigt, besprochen und genutzt wird:


Mal schauen. :)

Viele Grüße,
Oliver
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.844
Wohnort/Region
Muehlhausen
Dann brauchts aber auch kein "Menzer" sein, kannst Dir gleich den aus China anschaffen und hier berichten!
 
A

Allesmassiv

Registriert
13.10.2019
Beiträge
152
Wohnort/Region
LL
Direktimprot lohnt sich in dem Fall nicht wirklich. Mit Versand bist du bei den Chinesen bei 165€, wenn du Pech hast kommt noch eine Fahrt zum Zoll und 19% Einfuhrumsatzsteuer oben drauf. Dafür hast du dann keinerlei Gewährleistung/Garantie.
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.503
Wohnort/Region
Ruhrpott
Was mir gerade noch einfällt: Festool und Mirka haben unterschiedliche Lochungen in den Tellern. Bei Netzschleifmitteln ist das relativ egal, aber bei "normalen" Schleifscheiben stimmen die inneren Löcher nicht überein (Mirka 6 vs. Festool 8). Das könnte interessant sein, wenn du für beide die gleichen Schleifpads nutzen möchtest.
 
M

Mark 303

Registriert
02.11.2019
Beiträge
538
Wohnort/Region
Odenwaldkreis
also, zur Qualität der Produkte kann ich zwar nichts sagen, aber was schon Fragen bringen sollte ist:
- Er Produziert nicht selber (reiner GH, was der Qualität natürlich nicht unbedingt einen Abbruch geben muss)
- Er ist, soweit ich weiß, bei nur sehr wenigen Händler vertreten, zumindest habe ich ihn bei meinen Händler noch nicht gesehen........


entweder, man müsste es einfach mal darauf ankommen lassen, kaufen und ausprobieren oder man greift doch zum bewährten (Bekannten) wie Festool, Metabo, etc. wobei ich einen SXE3125 von Metabo habe und er mir bisher immer treue und gute Ergebnisse geliefert hat..... Ist aber jedem selbst überlassen.
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.503
Wohnort/Region
Ruhrpott
Mark 303 schrieb:
- Er ist, soweit ich weiß, bei nur sehr wenigen Händler vertreten, zumindest habe ich ihn bei meinen Händler noch nicht gesehen........
Steht in jedem Hornbach.
 
M

Mark 303

Registriert
02.11.2019
Beiträge
538
Wohnort/Region
Odenwaldkreis
OK, also Großfläche.......
 
T

the_black_tie_diyer

Guest
Ein_Gast schrieb:
Mark 303 schrieb:
- Er ist, soweit ich weiß, bei nur sehr wenigen Händler vertreten, zumindest habe ich ihn bei meinen Händler noch nicht gesehen........
Steht in jedem Hornbach.

Das ist doch auch eine interessante Information! Danke! (Wir haben hier nämlich keinen Hornbach innerhalb eines "vernünftigen" Umkreis.)


Viele Grüße,
Oliver
 
I

I10

Registriert
11.03.2009
Beiträge
603
Ort
ME NRW
Wohnort/Region
ME-NRW
Stimmt die Marke habe ich in Wuppertal gesehen.
Aber da Fahre ich zur Zeit auch nicht hin.
 
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.503
Wohnort/Region
Ruhrpott
Bevor das missverstanden wird: Die Marke Menzer gibt es im Hornbach. Ob die genau diesen Schleifer auch dort haben, kann ich nicht sagen.
 
Thema: Menzer Elektrowerkzeuge und Schleifmittel - Exzenterschleifer Menzer ETS 150 2.5/5.0
Oben