McCulloch PM610 will nicht mehr

Diskutiere McCulloch PM610 will nicht mehr im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hi, ich hab o.g. Säge,schon mächtig alt,abewr immer gut gelaufen und Kraft ohne Ende,Startschwierigkeiten hatte sie schon ein paar mal,kam immer...
G

general

Registriert
07.12.2004
Beiträge
13
Hi,
ich hab o.g. Säge,schon mächtig alt,abewr immer gut gelaufen und Kraft ohne Ende,Startschwierigkeiten hatte sie schon ein paar mal,kam immer so nach dem 5.ziehen,dann irgendwann nach dem 20.,seit gestern erst nach ca.50 mal zeihen und heute will sie gar nicht mehr.Hab dann den Vergaser rausgemacht,soweit wie möglich gereinigt ,Kerze sauber gemacht (hat so 3 Std.drauf),Grundeinstellung laut Mc Culloch gemacht (Leerlaufschraube leider keine Agabe ,wieweit rausdrehen),versucht zu starten,nichts !!!!????Stinkt mächtig nach Sprit,Kerze völlig nass und schwarz,wenn ich sie auf die Seite lege,kommt der Sprit aus dem Auspuff,Zündfunke vorhanden.Hab dann nochmals die Kerze sauber gemacht und ein wenig mit der Leerlaufschraube gespielt,keine Chance,nochnichtmal ein zucken.
Nachdem ich dann ein blase an der Hand hatte,bin ich frustriert rein gegangen.
Nun brauche ich eure Hilfe,muß sie zum Laufen bringen,muß noch ein paar Meter schneiden.
Bitte schreibt ,dann bekommen wir das bestimmt gemeinsam hin.
Vielen Dank und Gruß
Norbert
 
U

Ugruza

Registriert
31.01.2006
Beiträge
241
Schon mal probiert offen stehen zu lassen? (ich mein mit kerze draußen...) - sollte sie abgesoffen sein...

aber kann natürlich auch sein, dass sie total verdreckt ist, dann gehen die dinger auch manchmal nicht... hast du sie schon öfters gereinigt?

Ich habe zwar keine Erfahrungen mit diesen Sägen, aber sollte sie wirklich ein ernsthaftes Problem haben, glaube ich nicht, dass sich eine Reparatur wirklich rentieren würde...
 
H

Hellwig

Registriert
25.11.2005
Beiträge
1.910
Ort
Deutschland / Nordhessen / Kassel
Das kann man so sehen , man kann es aber auch anders sehen. Die wirklich alten McCulloch's waren ganz anders gebaut als die heutigen Plastikdinger. Da kann sich eine Reparatur evtl. lohnen , vorausgesetzt man bekommt die dafür benötigten Ersatzteile.
Die gibt es evtl. hier : http://www.mccullochservice.de/

MfG , Hellwig 8)
 
G

general

Threadstarter
Registriert
07.12.2004
Beiträge
13
Hallo,
nun die Rückmeldung,kam ja nicht viel aus dem forum.
zuerst mal,lohnt sich die Säge wieder in Gang zu bringen,sie ist zwar alt,aber Dampf ohne Ende,ein vergleichbares Modell heute kostet min.600 €.
Sie läuft wieder,die Düsennadel war fest,wahrscheinlich durch Schmutz,hab den vergaser zerlegt,mit Pressluft gereinigt,Dichtungen sauber eingeklebt und beim 2.Ziehen lief sie.Nimmt super Gas an und rennt wie teufel.Morgen noch mal nachstellen beim Sägen von Eiche.
Gruß Norbert
 
M

Mac624

Registriert
24.05.2005
Beiträge
2.472
Naja, was hast Du erwartet??? Die guten McCulloch gab´s eben eine ganze Zeit nicht mehr auf dem deutschen Markt und McC war nie einer der Bestseller hier.

Mal abwarten, wie sich die Sache für McC weiterentwickelt, jetzt, da sie zu E-Lux gehören.
 
H

Hellwig

Registriert
25.11.2005
Beiträge
1.910
Ort
Deutschland / Nordhessen / Kassel
Ich werde mir in jedem Fall keine andere Säge mehr kaufen als von Stihl oder Dolmar. Husqvarna hat mich lange Zeit interessiert , jedoch waren die vom Preis her immer genauso teuer wie Stihl und in jedem Fall teurer als Dolmar. Die Einkaufsmöglichkeit über Internet von so superbillig - dubiosen Firmen wie der jetzt von ebay gesperrten "Frankfurt-Miami-Connection" habe ich auch noch nie wahrgenommen.
Nun , da sich Electrolux ganz aktuell durch Arbeitsplatzvernichtung
im großen Stil bei uns profiliert und auch nicht vor Urgesteinen wie AEG halt macht , hat es sich auch deshalb schon mit McCulloch , Husqvarna , Jonsereds , Partner, Poulan, und - Zanker, Juno, Progress, Zanussi, Arthur- Martin, Diamant-Boart, Dito, Elektro-Helios, Eureka, Frigidaire, Faure, Flymo, Gibson, Kelvinator, Marijen, Molteni, Rosenlev, Simpson, Tornado, Tricity-Bendix, Volta, Voss, Weed-Eater, Westinghouse, oder Zoppas , erledigt.

Schluß , fertig - wird nicht mehr gekauft.
Etwas schwierig beim Kauf , auch unangenehm für den Verkäufer wenn er mir als Kunden das Gerät auch von hinten und unten zeigen muß um am Typenschild zu erkennen wo es montiert wurde. Aber eines gilt immer noch : Der Kunde ist König. Jeder hat es selbst in der Hand den Markt zu beeinflussen. Think global , act local.
Mein Kühlschrank ist von Liebherr , das Kühlaggregat kommt zwar aus Italien , das Gerät wurde aber immerhin bei uns in D montiert.

MfG , Hellwig 8)
 
Thema: McCulloch PM610 will nicht mehr

Ähnliche Themen

Mc Culloch GBV345 springt nicht an

Oben