Mc Culloch probleme

Diskutiere Mc Culloch probleme im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo ich habe eine Mc Culloch Pro Mac 610 eine Mc Culloch Pro Mac 650 und eine Farmer Profi 335.. bei der 650er bräuchte ich eine feder vorne...
G

Grave-Digger

Registriert
28.07.2005
Beiträge
4
Hallo

ich habe eine Mc Culloch Pro Mac 610
eine Mc Culloch Pro Mac 650 und eine Farmer Profi 335..

bei der 650er bräuchte ich eine feder vorne beim schutzteil (das nach vorne geklappt bewirkt das kette steht). Aber ich weiss nicht wo ich das online herbekomm. wenn jemand ne gute adresse hat wäre ich sehr dankbar.

zudem läuft die säge auf vollgas und geht nicht aus, was könnte das sein?


MFG MARCO
 
W

wmv-dresden

Registriert
13.01.2004
Beiträge
1.501
Ort
Dresden
hallo,

ersatzteillisten und einen online-shop für die ersatzteile finden sie auf unserer internet-seite.

warum sie nur mit vollgas läuft ist, ist schwer zu sagen, es könnte sich etwas am gasgestänge verhakt haben o.ä.
 
G

Grave-Digger

Threadstarter
Registriert
28.07.2005
Beiträge
4
Halo
erst mal danke für die ersatzteillisten und die zeichnungen, fällt eigentlich nur noch ne anleitung :lol:

aber das gestänge hat sich nicht verhakt, muss ich aber später noch ma nachgucken. den sie ist ja auch nicht mehr aus gegangen.
 
S

Säge

Registriert
08.07.2005
Beiträge
109
Ort
Bönen
Hallo Marco
Nimms nicht persöhnlich und schon gar nicht ernst
Aber
hat eine MC Guloch überhaupt eine Schalter für An/ Aus? :lol:
( Schalter ist mit Sicherheit Gammelig,evtl mal mit Bremsenreiniger einsprühen)
Gruss Heiner
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
...mit dem Schalter denke auch, Kurzschliesleitung gegen Masse.
 
G

Grave-Digger

Threadstarter
Registriert
28.07.2005
Beiträge
4
Hallo Heiner

ja die mc hat einen An/Aus schalter und ich nehme es nicht persönlich. ich neh sie später mal auseinadner und überprüf mal alles, danke für eure hilfe. und noch ne frage: Was ist überhaupt "aus"?
 
F

fränkle

Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
Grave-Digger schrieb:
Was ist überhaupt "aus"?
:wink: das ist dann, wenn die Säge kein muks mehr macht :lol: !

Die Säge geht dann aus, wenn sie keinen Zündfunken mehr bekommt. Die Unterbrechung erreicht man mit einem geschalteten "Kurzschluss" der Zündspule auf die Masse...wurde ja schon erwähnt.

Oft verdrecken diese Kontakte im Schalter - manchmal hilft schon etwas Sprühöl und den Schalter oft an/aus.

Meistens ist das Problem, die Säge überhaupt "an" zu kriegen, also Kopf hoch. Evtl. ist eine Feder am/im Vergaser ausgehängt oder defekt und die runde Klappe im Vergaser schließt nicht mehr, wenn man vom Gas geht.
Säge "aus", Luftfilter abbauen und die Funktion des Gashebels überprüfen. Manche Sägen haben im Vergaser auch noch den Choke, also dann sind zwei solche Klappen drin. (z.B. 034).

Viel Erfolg!
 
G

Grave-Digger

Threadstarter
Registriert
28.07.2005
Beiträge
4
fränkle schrieb:
Meistens ist das Problem, die Säge überhaupt "an" zu kriegen,

:) Hihih das ist nicht das Probem, die McC pm610 sprang nach 4 jahren stillstand ohne probleme an... 8) :D
 
F

fränkle

Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
na um so besser! Ich meinte mit "die Säge" nicht speziell Deine oder McC's, sondern allg. das Anspringen von Sägenmotoren...
 
Thema: Mc Culloch probleme
Oben