mal wieder Knarrenkasten

Diskutiere mal wieder Knarrenkasten im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich weiß, das Thema wurde schon oft besprochen, ich erlaube mir, nach ausgiebiger Benutzung der Suche-Funktion (auch in anderen Foren!)...
H

hw

Registriert
13.04.2006
Beiträge
57
Hallo,
ich weiß, das Thema wurde schon oft besprochen,
ich erlaube mir, nach ausgiebiger Benutzung der Suche-Funktion (auch in anderen Foren!), doch mal diese Frage zu stellen:
Bedingt durch einen Umzug kann ich nicht mehr auf die umfangreiche Werkzeugsammlung meines Schwiegervaters zurückgreifen. Also muß ein eigener Knarrenkasten her.
Folgende stehen zur Auswahl:

-- Hazet 880-N1 3/8" ca. 130EUR
-- Gedore 30 GMU-3 bzw. 30 GMU-10 ebenfalls 3/8" ca 90EUR
-- Proxxon 55-teilige Komplettkasten mit 1/4''- und 1/2''-Ratsche Nummer 23040 ca 70EUR

Ich habe sie mal preislich von viel nach wenig (nicht teuer bis billig!) sortiert.

Den Gedore würde ich eigentlich bevorzugen, habe jetzt aber aus den Foren mitgenommen, dass die Ratschen vorallem die GMU-3 Feinverzahnte wohl nicht so gut sind (für den Preis).
Bei der Hazet stört mich eigentlich nur der Plastikkoffer. Gibt es Metallkoffer dafür eigentlich als Zubehör zu kaufen ? Muß ja nicht von Hazet sein :wink:

...und für was wird der Kasten gebraucht ? Alle Arbeiten die so in einem Haus anfallen, inkl Fahrrad und, aber eher weniger, Auto.

Im Moment haben wir zuhause von Hazet einen 1/2" und 3/4" Hazet Kasten (stammt noch aus der Zeit als bei uns der LKW repariert wurde) sowie einen 1/4" von Proxxon.

im Voraus vielen Dank
 
F

frg49

Registriert
05.03.2006
Beiträge
490
Ort
Freiburg/Breisgau
hi,

dazu kann ich nur soviel sagen. ich habe einen kasten von Facom
und einen von Proxxon. letzteren nehm ich immer mit zur montage für geländer und ähnliches. der proxxon war um einiges günstiger als der facom und erledigt bis heute seine arbeit genauso wie alle andern.

MfG

Alu-Edelstahl-Konstruktionen
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.825
Wohnort/Region
Muehlhausen
hw schrieb:
...und für was wird der Kasten gebraucht ? Alle Arbeiten die so in einem Haus anfallen, inkl Fahrrad und, aber eher weniger, Auto.
Ah, die wichtigste Gegenfrage wird also doch schon geklärt :wink:

Zwischen dem Proxxon und dem Hazet liegt ein Preisunterschied von nahezu 100%. Bei dem Anwendungsprofil, welches Du hier beschreibst, lohnt sich der Hazet IMHO nur, wenn Du das Geld locker sitzen hast. Der Proxxon wird mit Sicherheit seinen Zweck erfüllen, warum auch nicht!?
Zur Verdeutlichung: mein Vater besitzt noch einen der ersten "billigen" Steckschlüsselsätze mit dieser Ausstattungszahl, so ungefähr aus Mitte bis Ende der 80er. Damals gab es sowas kaum, so weit ich mich erinnere, war das ein Baumarkt-Sonderangebot. Also mit Sicherheit nicht besser als der Proxxon. Dennoch, auch dieser Kasten wurde für alles im Haushalt angewandt, wofür man ihn gebrauchen kann, also Haus (bzw. ganz früher Wohnung), Garten, mehrere Autos. Ich glaube, ein oder zwei Nüsse sind in der gesamten Zeit kaputtgegangen. Dafür wurden die Knarren recht schnell gegen Markenknarren (keine Ahnung was für welche, von Carolus über Gedore oder Proxxon bishin zu Hazet wäre alles möglich - der Markenfetischismus war uns in diesem Segment damals gänzlich fremd!) ausgetauscht. Was ich damit sagen will:
Wenn man einen solchen Kasten bestimmungsgemäß verwendet (und nicht bei 'ner 19er-Nuss noch ein 1,8m-Rohr auf den Hebel aufsteckt, um die Schraube zu lösen), dann hält auch der einem normalen Haushaltsgebrauch stand. Insofern würde ich bedenkenlos zum Proxxon greifen.

Eine Einschränkung habe ich allerdings:
ich würde mir, wie an anderer Stelle schonmal erwähnt, heutzutage keine Nußkästen mit Standard-Sechskantnüssen mehr kaufen. Am besten im Forum nach "Metrinch" suchen, die habe ich in einer anderen Diskussion auch schon beispielhaft erwähnt. Solche an den Flanken und nicht an den Kanten angreifende Nüsse hat mittlerweile jeder etwas bessere Hersteller im Programm, die würde ich bei einer Neuanschaffung einem "normalen" Satz vorziehen.


Dirk
 
M

M.vom.Fach

Registriert
22.01.2006
Beiträge
841
Stahlwille, Hazet, Heyco and Gedore.
 
J

jdcola

Registriert
06.12.2005
Beiträge
232
Ich hab seit einiger Zeit einen 854-1 und einen 906 von Hazet und
bei beiden haben einige Einsätze und eine Verlängerung, obwohl unbenutzt, an den Innenvierkanten Rost angesetzt.
Mit der Verchromung scheint es bei Hazet also nicht mehr allzuweit her zu sein, daher werde ich die gammeligen Einsätze bei Gelegenheit durch Gedore ersetzen.
Die Knarren von Hazet sind allerdings top. Die benutze ich auf der Arbeit und privat seit Jahren ohne irgendwelche Zipperlein.

Wie auch immer, bei dem Preisunterschied würde ich Gedore 30-GMU 10 klar vorziehen, obwohl auch der Hazet-Satz ziemlich günstig ist.
 
N

narf

Registriert
09.12.2005
Beiträge
76
Dirk schrieb:
hw schrieb:
...und für was wird der Kasten gebraucht ? Alle Arbeiten die so in einem Haus anfallen, inkl Fahrrad und, aber eher weniger, Auto.
Ah, die wichtigste Gegenfrage wird also doch schon geklärt :wink:


Eine Einschränkung habe ich allerdings:
ich würde mir, wie an anderer Stelle schonmal erwähnt, heutzutage keine Nußkästen mit Standard-Sechskantnüssen mehr kaufen. Am besten im Forum nach "Metrinch" suchen, die habe ich in einer anderen Diskussion auch schon beispielhaft erwähnt. Solche an den Flanken und nicht an den Kanten angreifende Nüsse hat mittlerweile jeder etwas bessere Hersteller im Programm, die würde ich bei einer Neuanschaffung einem "normalen" Satz vorziehen.
Dirk

Proxxon hat ja schon ein sog. Flankenprofil; etwas besser als das, finde ich pers. das Wellenprofil von Koken!(Surface Drive)
Koken, surface drive
Ich hoffe diese Woche kommt mein bestellter Satz bei mir an.. :D
 
M

M.vom.Fach

Registriert
22.01.2006
Beiträge
841
Hazet ist vom Finish lange nicht mehr das, was es mal war.

Ko Ken ist auch sehr gut.

@ Narf

wo bestellste die Ko Ken sachen? Kommen die Extra aus Japan per Luftfracht an?
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
699
Wohnort/Region
RE
Ich benutze denn 880 von Hazet selbst und bin davon sehr angetan. Die Problematik mit dem nachlassenden Finish kann ich aber bestätigen, das ist mir bei nachgekauften Teilen auch schon aufgefallen.

Weiterhin benutze ich auch einzelne Teile von Proxxon in 1/4, 3/8 und 1/2, die sind absolut zu gebrauchen, keinerlei Probleme. Was ich von denen nicht unbedingt empfehlen würde, sind die Micro-Click-Ratschen (die aus Vollmetall), die sind zu hecklastig bei schnellen Schraubvorgängen (dort, wo man nicht am Griff, sondern vorne den Ratschmechanismus übergreift und aus dem Handgelenk schraubt).

Als feinverzahnte Ratschen habe ich Facom ( .161-Serie).

Als Alternative bietet sich vielleicht noch Carolus an, nicht zu teuer, aber gut.
 
N

narf

Registriert
09.12.2005
Beiträge
76
M.vom.Fach schrieb:
Hazet ist vom Finish lange nicht mehr das, was es mal war.

Ko Ken ist auch sehr gut.

@ Narf

wo bestellste die Ko Ken sachen? Kommen die Extra aus Japan per Luftfracht an?

Hallo,
leider kenne ich keinen Händler persönlich; Koken luxemburg konnte mir auch nicht weiterhelfen :cry:

Deshalb musste ich 'wohl oder übel' zu einem Onlinehändler wechseln...
Die Anschrift kann ich dir gerne per PN mitteilen, da ich a b s o l u t
gegen Online-Werbung in Foren bin!
 
N

narf

Registriert
09.12.2005
Beiträge
76
Ralle schrieb:
Was ich von denen nicht unbedingt empfehlen würde, sind die Micro-Click-Ratschen (die aus Vollmetall), die sind zu hecklastig bei schnellen Schraubvorgängen (dort, wo man nicht am Griff, sondern vorne den Ratschmechanismus übergreift und aus dem Handgelenk schraubt).
quote]

Hein? Warum denn das?
Ich habe diese Ratschen in 1/2" und 1/4" und bin sehr sehr zufrieden damit!
Bei der 1/4"er kann ich überhaupt nicht mit dir übereinstimmen; Das Ding ist doch so klein, es verschwindet fast zwischen den Fingern!
-Bei der 1/2"er... naja... aber auch nur, wenn man die Extremitäten eines Gynokologen besitzt.. :roll:

Meiner Meinung nach, sind das hervorragende Werkzeuge für das (wenige) Geld, das sie kosten...
 
M

M.vom.Fach

Registriert
22.01.2006
Beiträge
841
Die Leude von Ko Ken in Lux sind sowie so komische Leude die ihren Arsch nicht hoch bekommen, ich frag mich wie KO KEN überhaupt was in Europa verkauft. Meine Anfragen fanden kein Gehör.

Nepros von WTC ist was Hentai und Manga Werkzeug angeht sowieso viel geiler.
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.404
Ort
Gauting bei München
M.vom.Fach schrieb:
Die Leude von Ko Ken in Lux sind sowie so komische Leude die ihren Arsch nicht hoch bekommen, ich frag mich wie KO KEN überhaupt was in Europa verkauft. Meine Anfragen fanden kein Gehör.

also ich habe dakein Problem damit, mein nächster Vertreter ist Markus Waldherr in Schleißheim bei München (öfter mal die Suchfunktion benützen hält die grauen Zellen auf trab :D ) und ich habe immer noch recht schnell alles bekommen.
Dass deine Anfragen kein Gehör fanden beziehe ich jetzt eher auf den unüblichen Weg beim Europalager zu bestellen und nicht auf deine Person :D , außerdem gibt es immer tolle Kataloge. Was willst du denn bestellen?
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
699
Wohnort/Region
RE
@narf

Die in 1/4" habe ich nicht, bei den beiden größeren Brüdern ist mir aufgefallen, dass man damit schon ins Schwingen kommt, wenn man vorne anfasst und schnell schraubt. Das ist aber vielleicht auch Gewöhnungssache.

Benutzen Gynäkologen Ratschenkästen??? :shock:
 
N

narf

Registriert
09.12.2005
Beiträge
76
Ralle schrieb:
@narf

Die in 1/4" habe ich nicht, bei den beiden größeren Brüdern ist mir aufgefallen, dass man damit schon ins Schwingen kommt, wenn man vorne anfasst und schnell schraubt. Das ist aber vielleicht auch Gewöhnungssache.
..kann gut sein...
Bei mir auf der Arbeit benutzen wir für Antennenmasten und Wandhalter zu befestigen eine (Uralte) Gedore U..... (1/2")
..dagegen wird dir die Proxxon federleicht in der Hand vorkommen :)
Ralle schrieb:
Benutzen Gynäkologen Ratschenkästen??? :shock:

naja, wenn die schon Autos durch den Auspuff reparieren, sollten sie schon mit Ratschenkasten umgehen können... :lol:
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.404
Ort
Gauting bei München
Gynälologen schrauben glaube ich eher weniger, wenn dann schon Othopäden oder Zahnärzte,
hier meine kleinste Knarre von Koken
koken9gb.jpg


und mit so etwas hat der Zahnarzt bei mir für das Implantat vorgebort, mit drei größengestuften Bohrern (4,1 mm) mit Tiefenmarkierung, das Implantat wurde dann mit einem Drehmomentdreher angezogen.
bohrer9qn.jpg
 
H

hs

Guest
Hi,

-- Hazet 880-N1 3/8" ca. 130EUR

SW 8-22, Knarre keine Verriegelung

-- Gedore 30 GMU-3 bzw. 30 GMU-10 ebenfalls 3/8" ca 90EUR

SW 6-19, Knarre keine Verriegelung

-- Proxxon 55-teilige Komplettkasten mit 1/4''- und 1/2''-Ratsche Nummer 23040 ca 70EUR

SW 4-32 (1/4" 4-13 | 1/2" 10-32) sowie einige kleine Torx, usw. Zündkerz. 16 und 21mm, Handgriff für 1/4", beide Knarren mit Verriegelung

... ich würde klar den Proxxon-Kasten nehmen.
Selbst wenn Du später eine Knarre oder Stecknuß wegen einem Schaden tauschen müßtest (was nicht besonders wahrscheinlich ist) und dann von einem teuren Hersteller wählst, fährst Du günstiger und bist zugleich universeller ausgestattet.

Gruß, hs
 
S

Schwaenzi

Registriert
03.06.2005
Beiträge
412
Ort
Melle
Hi, meine Antwort geht in die gleiche Richtung, wie "Dirk" und "hs" bereits geschrieben haben. Ich würde den Proxxon-Kasten empfehlen.

Habe mir vor einigen Jahren in meiner Unbedarftheit einen eher preiswerten Kasten im Baumarkt gekauft. Der ist damit noch nicht einmal ganz zu vergleichen. Dennoch ist er qualitativ m.E. deutlich besser, als das, was man heute dort an Ramsch bekommt! Bis heute habe ich trotz regelmäßiger Benutzung nur die beiden Knarren gegen Markengeräte getauscht, die Große (1/2") auch mehr aus Liebhaberei denn aus der Not heraus.

Gemessen daran bin ich jahrelang gut und günstig gefahren und konnte zudem aufgrund der großen Bandbreite an zur Verfügung stehendem Werkzeug alle anstehenden Arbeiten bewerkstelligen. Sollte tatsächlich mal eine Nuss brechen (was einerseits nach den bisherigen Erfahrungen unwahrscheinlich ist und andererseits auch bei Markengerät aus irgendwelchen Gründen passieren kann), kaufe ich mir eine einzelne hochwertige nach.

Grüße, Chris
 
B

Bolt Thrower

Registriert
27.11.2005
Beiträge
110
Anahnd der Preise, würde ich keinen davon nehmen!

Schau mal bei Ebay nach Ks-Tools, die liegen in dem Preisbereich und halten selbst im täglichen Kfz Werkstattalltag!



Igrendjemand meinte hier, das seine unbenutzten Werkzeuge rost ansätzen...das ist völlig normal, meine Stahlwille und sogar Snap On Sachen haben das, wobei bei Snap On die innen Ring Seite meiner Schlüssel ganz ganz leichten flugrost haben, an sich rostentun die teile nie!
 
M

Multimot

Registriert
21.10.2005
Beiträge
134
Bietet nicht die "B-Mannschaft" von Gedore, RAHSOL viel Qualitæt fuers Geld?

Wurde mir mal von einem LKW Mechaniker berichtet.
 
Thema: mal wieder Knarrenkasten

Ähnliche Themen

Suche Steckschlüsselsätze mit Sonderwünschen

Drehzahlempfehlung bei Spiralbohrern

Suche Empfehlung/Tipps für 3/4 Zoll Ergänzung fürs Grobe

Schraubendreher, Zangen & Co.

Anbaubandschleifer an DS 175 Schleifbock aus der DDR

Oben