Makita News

Diskutiere Makita News im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hat einer ein Link über die Makita Neuheiten 6260-6280?? Leider sind die Homepages von Makita nicht besonders gut gepflegt!
B

Black-Gripen

Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
Hat einer ein Link über die Makita Neuheiten 6260-6280?? Leider sind die Homepages von Makita nicht besonders gut gepflegt!
 
C

Crockers

Registriert
18.09.2004
Beiträge
10
Du hättest kurz googeln können, dann hättest Du u.a. das gefunden.

<tipamrande> Gute Alternative zu den Makitas: Die (wohl relativ neu auf dem Markt erschienene) DVF2-Serie von Hitachi. Liegen gut in der Hand und sind im 25-Jahre-Hitachi-Set mit drittem Akku verhältnismässig preiswert. </tipamrande>

Je*meinjanur*ns :wink:
 
B

Black-Gripen

Threadstarter
Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
Danke für den Link

Als Hitachi finde ich die HITACHI DS12DM interessant. Power und unter 2kg Gewicht.
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Zu Makita möchte ich folgendes bemerken:
Alle Kettensägen, mit Benzin oder E-Motor werden in Hamburg bei Dolmar hergestellt und sind somit ein deutsches Fabrikat, egal, ob blaue Makita oder orange Dolmar, da steckt deutsche Arbeit dahinter und sollte bevorzugt werden bei der Auswahl.
Ciao
 
B

Black-Gripen

Threadstarter
Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
Dann erwähne auch das Teile und Komponenten in Hamburg in der JVA von Knackis zusammen gebaut werden.

Wenn ich diesen Umstand berücksichtige habe ich auch keine Probleme ne teure Maschine aus Japan von ehrlichen Leuden zusammengebaut zu kaufen.

Die Aussage von Blck-Grippen, dass Teile und Komponenten von Dolmar-Sägen in JVA zusammengebaut werden, ist nach Aussagen von Dolmar unrichtig. Allerdings lässt Dolmar einige Zubehörteile in einer Hamburger Behindertenwerkstatt verpacken.
Forum-Admin
 
B

Black-Gripen

Threadstarter
Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
dort bauen Kriminelle aber keine High-End Tools, sondern werden abgestraft...
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Also wir haben in der Fertigung keine "Knackis" gesehen, Werkzeug-Django wohl auch nicht sonst hätten wir drüber gesprochen.
Ansonsten finde ich das als eine gute Sache, wenn Menschen wieder an die Arbeit gebracht werden. Besser jedenfalls als Billigkräfte aus Polen anzuheuern.
 
B

Black-Gripen

Threadstarter
Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
Die Fertigung ist ja auch nicht bei Dolmar, sondern in der JVA hinter Gittern . Das man da nicht drüber gerne spricht ist klar, ist ja auch ne Image Frage.
Wer möchte schon 200-400€ teuere Maschinen kaufen, deren Montage dadurch sehr billig war und das da Leude rumbasteln, die normaler Weise gerichtet gehören.

Die einzige Arbeit für Knastis wäre die Kohlegrube oder Steinbruch.

Da ist besser man lässt die Arbeit von Behinderten-Werken ausführen.

Siehe Kommentar weiter oben.
Forum-Admin
 
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Black-Gripen,

na na, wir wollen doch keine US-Amerikanischen Verhälnisse, wo ein angehender Präsident noch schnell vor der Wahl die ausstehenden Todesstrafen bestätigt, um auch die Stimmen im Biebelgürtel zu erhalten!

Bei uns bekommt jeder noch eine Chance!

Aber man muß natürlich keine Makita kaufen:)

Gruß Dietrich
 
C

ChristianA

Registriert
09.04.2004
Beiträge
2.802
Ort
Österreich
Hallo, Black-Gripen,

ich bin zwar nicht der Moderator dieses Forums und werde mir deshalb auch nicht anmaßen, dich zu tadeln, aber bei aller Kollegialität als Werkzeug-Fan würde ich durchaus meinen, dass du in einem öffentlichen Medium einen anderen Ton an den Tag legen könntest.

Nichts für ungut!

Christian
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Es ist gut das meine Antwort nicht durchgekommen ist weil ich ausgelogt war. Auf BG antworte ich nicht mehr.
 
H

hs

Guest
Hi,

Black-Gripen schrieb:
Wer möchte schon 200-400€ teuere Maschinen kaufen, deren Montage dadurch sehr billig war und das da Leude rumbasteln, die normaler Weise gerichtet gehören.

Die einzige Arbeit für Knastis wäre die Kohlegrube oder Steinbruch.
.

hmm, - natürlich könnte man jetzt auf Vorschulalter-Niveau anfangen unsere Gesellschaftsordnung zu erklären ... genauso das Verhalten gegenüber Mitmenschen.

Andererseits kann man es sich bei zitierten Aussagen mit folgendem Smiley auch einfach machen : :roll:

@Black-Gripen
... hast Du auch nur ein ganz klein wenig nachgedacht, bevor Du hier so einen Unsinn in die Welt setzt ?

Gruß, hs
 
B

Black-Gripen

Threadstarter
Registriert
01.02.2004
Beiträge
551
Machts gut Leude, ich hab kein Strahl mehr.

Ich bedanke mich für die vielen Tips die ich hier bekommen habe und wünsche dem Forum eine gute Entwicklung, seinen Mitgliedern weiterhin viel Erfolg und den Moderatoren für Ihre Arbeit in der Gemeinde weiterhin viel Schaffenskraft.

Glück Auf!
 
F

flat

Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
Um mal zum eigentlichen Thema des Threads zurückzukommen: Die makita 6260, 6270 und 6280 sind die nachfolger der 622x-Reihe und ersetzen diese künftig. Sie sind sehr kompakt und kurz, leichter als der 6207 (Profi 9,6V) und haben auch ganz anständige Leistung (6270 12V schafft 18Nm, gegenüber 20Nm beim6207 9,6V). Damit sind sie ideal für Leute, die vor allem Hobby-Arbeiten verrichten und gelegnetlich mal ihren Zaun zum Streichen demontieren wollen. Für meinen Bruder werde ich den 6270 als Geschenk zu Weihnachten kaufen.
Unter Baudienst.com findet man einige Infos und Bilder: http://www.baudienst.com
Achtung: die Preise dort sind netto (ohne MwSt.)!!
 
B

bobbel

Registriert
29.10.2004
Beiträge
6
Schon mal was von Resozialisierung gehört??? Kommentare solcher Art sollten manche Leute lieber für sich behalten. Ich könnte kotzen!!!
 
Thema: Makita News

Ähnliche Themen

Baureihe Makita 6270D 12V : Welchen Besseren mit gleichem Akku ?

Griff wackelt - Makita Schlagschrauber

Langhalsschleifer und Staubsauger

Makita Ladegerät langsames Laden

Makita 9049S Anschluss nach Kabelbruch

Oben