Makita Akku-Schubkarre DCU180Z

Diskutiere Makita Akku-Schubkarre DCU180Z im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Ihr Lieben! Habe mal was neuen entdeckt. Marita bietet eine Akku betriebene Schubkarre an. :D Diese kann so wie beschrieben, mit Korb...
  • Makita Akku-Schubkarre DCU180Z
  • #21
Wichtig ist nur, dass das System für dich passt.
Bin damals sehr günstig ins Makita System gekommen, Bosch gab es hier nicht so richtig und Metabo war/ist eher für große Hände. Metabo gefällt mir wegen CAS und einiges Made in Germany, habe auch paar Sägen von Metabo, nützt aber ja nix, wenn ich den Schrauber nicht halten kann :D Will demnächst noch in eine Tauchsäge investieren, da wird es wohl Festool werden, wegen Kick Back Stopp.


Ich habe die Karre nie so richtig ausgereizt. Wenn es schwer war, habe ich ihr etwas Starthilfe gegeben und dann lief es. Ich muss morgen sowieso damit was fahren, dann teste ich mal.
 
  • Makita Akku-Schubkarre DCU180Z
  • #22
Bin damals sehr günstig ins Makita System gekommen, Bosch gab es hier nicht so richtig und Metabo war/ist eher für große Hände.
Ja, das war auch einer von vielen Gründen bei mir, also hab auch zig Hersteller befummelt, aber kein Schrauber lag so perfekt in der Hand als ein Makita ...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Makita Akku-Schubkarre DCU180Z
  • #23
Ja die Karre schaltete richtig ab, erst wurde sie langsamer und wenn eine gewisse Geschwindigkeit unterschritten war - an der steilsten stelle plötzlich nur noch eine normale Schubkarre. Auch beim wieder starten entweder erst per Muskelkraft in bewegung setzen oder auf der geraden (Karre war ziehmlich ausgeladen was das Gewicht angeht mit ca 50KG Erde).. wenn das zb. Bei Maurerdiele hoch fahren zum in den Container abkippen passiert erschreckt man sich schon ganz schön.

Die Makita habe ich noch nie genau angeschaut aber bei den meißten günstigen Modellen ist ein Antriebsrad aus dem Elektro-Kleinkraftradbereich verbaut das wohl für bis zu 45Kmh oder mehr geeignet ist. Für viel Kraft bei sehr langsam sind die einfach nicht ausgelegt.
 
  • Makita Akku-Schubkarre DCU180Z
  • #24
Ich habe heute mal paar Gehwegplatten bewegt. Etwas höheres Gras, nicht unbedingt ebener Boden, da hatte ich 3 Platten drauf. Meist ratterte die Karre so los, 1 oder 2x habe ich leicht Starthilfe gegeben (etwas anschieben). Mit etwas mehr schieben wären sicherlich auch 4 gegangen.
Aber es ist richtig, wenn zu viel Last ist, dann fängt sie an zu piepen und bleibt stehen.
Ich bin da aber wie gesagt nicht der Maßstab. Andere würden doppelt so viele Platten mit einer normalen Karre bewegen. :D
IMG_20230103_130004.jpg
 
  • Makita Akku-Schubkarre DCU180Z
  • #25
Oha, das wäre aber wahrlich nicht optimal und ist dann ähnlich beim Pedelec/E-Bike, also da musst auch erst etwas Schwung haben, damit der Motor unterstützt (hmm, aber aktuell ist mir der Preis eh zu hoch für das ich die Karre benötige - doch wer weiß, evtl. finde ich mal ein gebrauchtes Schnäppchen).
 
  • Makita Akku-Schubkarre DCU180Z
  • #26
Sonst fährt die alleine an, aber so im hohen Gras mit etwas Widerstand braucht es n kleinen Schubs. Nachher auf dem Hof oder kurzem Rasen geht es dann einfach so.
Ist schon ziemlich teuer, hatte meine 2020 gekauft und 650€ bezahlt (inklusive Mulde), aber ich würde sie wieder kaufen.
So eine Art fahrbarer Werkzeugwagen/Werktisch wäre ja mal was... Also falls jemand eine loswerden will... :D
 
  • Makita Akku-Schubkarre DCU180Z
  • #28
Ja, hatte ich gesehen. Ist aber ja bisher nur auf japanischen Seiten zu sehen. Eine Seite habe ich gesehen mit 400.000 Yen (müssten so 3000 € sein). Die sieht aber schon ziemlich cool aus :D

*edit eher so im Bereich von 520 - 650,000 Yen also fast bis zu 5000 €
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Makita Akku-Schubkarre DCU180Z

Ähnliche Themen

R
Antworten
9
Aufrufe
1.231
Mr.Ditschy
Mr.Ditschy
R
Antworten
39
Aufrufe
2.298
Mr.Ditschy
Mr.Ditschy
P
Antworten
1
Aufrufe
635
Ein_Gast
E
G
Antworten
27
Aufrufe
2.482
Mr.Ditschy
Mr.Ditschy
Zurück
Oben