Makita 6317 Akku

Diskutiere Makita 6317 Akku im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Ersatzakku für eine Makita 6317. Habe zurzeit die NiCd Akkus, lohnen sich NiMH Akkus? Wo bekommt man die...
A

Atomschnied

Guest
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Ersatzakku für eine Makita 6317.
Habe zurzeit die NiCd Akkus, lohnen sich NiMH Akkus?
Wo bekommt man die Akkus am günstigsten?

Gruß Johannes
 
Hallo,

Bei Makita musste eigentlich nur auf die Spannung achten!
Also beim 6317 gehen alle Makita Akkus mit 12V Spannung

1234 12V 2,6Ah NiMh
oder
1422 12V 2Ah Ni-Cd
oder
1222 12V 2Ah Ni-Cd

Je nach dem für was du den Schrauber brauchst!
Davon hängt auch ab was für nen Akku du nehmen solltest.
Aber immer darauf achten dass das Ladegrät auch passt.
Beim 6317 ist das LC 1414 dabei, mit dem kannste alles zwischen 7,2 und 14,4V laden bis 3Ah, egal ob Ni-Cd oder Ni-Mh

Gruss

Inspi
 
Außer die Makstar-Akkus. Die brauchen das Ladegerät mit aktiver Belüftung und haben einen gänzlich anderen Anschluß.

Ich hoffe, daß bei Makita bald die Li-Ionen-Technik Einzug hält und trotzdem der Standard-Anschluß erhalten bleibt. Dann könnte man einfach die Akkus und das Ladegerät wechseln. Ich fürchte aber, daß genau das verhindert werden wird, um möglichst auch gleich die neuen Geräte verkaufen zu können. :wink:
 
wann wird denn wohl schätzungsweise eine neue akkuschrauberreiehe von makita mit li-ionen akkus kommen? da ich mir ja den 6339 zulegen will, würd es ja sinn machen noch einen monat oder so zu warten wenn bis dahin neue geräte auf den markt kommen würden...
 
inspizierer schrieb:
Hallo,

Bei Makita musste eigentlich nur auf die Spannung achten!
Also beim 6317 gehen alle Makita Akkus mit 12V Spannung

1234 12V 2,6Ah NiMh
oder
1422 12V 2Ah Ni-Cd
oder
1222 12V 2Ah Ni-Cd

Also ich möchte ja nicht als Besserwisser erscheinen, aber mit dem
1422 dürfte es Probleme geben.
Der ist nämlich 14,4 Volt und hat demnach eine andere Kodierung im Gehäuse.

MfG
 
Stimmt, recht haste!

1220 ist der dritte der passt.
und es gibt noch den 1235


sollte alle gehen!

Also nicht den 1422 kaufen, der ist für 14,4 V !


Gruss

Thorsten
 
Für Hero:

Ich hoffe dass die Li-Ionen Akkus auch in die alten Geräte passen!
Die Hoffnung stirbt zuletzt!


Gruss


Inspi
 
Hallöle an die Fachleute,

ich weiß nicht, ob das mit der Li-Ion Technik schon so sinnvoll ist. Es hat schon seinen Grund, das es eine EU Ausnahmeregelung gibt, die Ni-Cd Akkus für Werkzeuge weiter zuläßt. Ich weiß aus eigener Erfahrung, das Ni-Cd Akkus zu mir kommen, die nicht selten 10 Jahre alt sind. Das schaffen die Lithium nie im Leben. Selbst Ni-MH sind nur mit der Hälfte oder einem Drittel der Ladezyklen von Ni-Cd angegeben. Und bei o°C kann den nickelakkus keiner das Wasser reichen. Die Entwicklung geht weiter, aber nicht jede Errungenschaft ist uneingeschränkt nutzbar.
Auch der Stromfluß ist bei Li-Ion nicht so hoch möglich.
Weiterhin kann man Ni-Cd in einer viertel Stunde vollkrachen, Li-Ion dauert in der Regel 2 Stunden.
 
Thema: Makita 6317 Akku

Ähnliche Themen

Zurück
Oben