Makita 6280! GUTE WAHL???

Diskutiere Makita 6280! GUTE WAHL??? im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo! Danke für die ganzen Tips in meinem letztem Thread! Ich habe mich jetzt für den Kauf einer Makita 6280 entschieden! Sie hat mich 150€...
N

Nervmensch

Registriert
25.02.2005
Beiträge
4
Hallo!

Danke für die ganzen Tips in meinem letztem Thread!

Ich habe mich jetzt für den Kauf einer Makita 6280 entschieden! Sie hat mich 150€ gekostet und ich denke das ist ein guter Preis! Habe sie von einem Händler gekauft!

Dazu habe ich mir einen Bit Satz von Festool geholt!

http://www.festool.de/mediandoweb/index.cfm?sTemplateFile=search.php&BEGIN=1&KEYWORD=493262

Hoffe das war eine gute Wahl auch wenn es kein Titan ist?

Dazu wollt ich mir jetzt noch einen Bohrersatz holen von 1- 10mm in 0,5 schritten!
Habe ein wenig bei Ebay rumgesürft und bin auf die Unterschiedlichsten Preisklassen gestoßen!

Das gab es welche für 5 € mit Titan überzug und welche von Festool für 25€ ohne Titan!

http://www.festool.de/mediandoweb/index.cfm?sTemplateFile=search.php&BEGIN=1&KEYWORD=492560

Jetzt wollte ich Fragen ob der Bohrer eine gute Wahl war (habe ja 14 Tage Rückgaberecht) und ob die Bohrer und Bits ihr Geld wirklich wert sind!

Hat das Titan wirklich soviel zu sagen! Bin ziemlich neu in der Materie und will mir einen kleines Handwerkssortiment anlegen für dinge die man immer mal brauch!

Danke für die Hilfe!

Marcus
 
H

hs

Guest
Hi,

Nervmensch schrieb:
Hat das Titan wirklich soviel zu sagen! Bin ziemlich neu in der Materie und will mir einen kleines Handwerkssortiment anlegen für dinge die man immer mal brauch!

die TiN-Beschichtung bringt eine höhere Standzeit, was gerade bei schwierigen Materialen (z.B. Edelstahl) von Vorteil ist.
Allerdings nur solange, wie die Beschichtung tatsächlich auch vorhanden ist - nach dem Schleifen (z.B. wenn stumpf oder notwendig wenn etwas abgebrochen ist) wird der Bohrer zum normalem HSS-Teil. Somit ist z.B. für Edelstahl ein Kobalt-legierter Bohrer die bessere Wahl.
Ich halte nicht so viel von diesen Beschichtungen - gerade bei Hand-Maschinen (und weil man nicht weiß, wie hochwertig die Beschichtungen bei den billigen Bohrern überhaupt sind).

Die Bohrer von Festool halte ich für recht teuer - hast Du keinen Werkzeughändler in Deiner Nähe ? Frag doch dort mal nach - nicht selten haben die ganz ordentliche Angebote zu bieten.

Gruß, hs
 
F

flat

Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Akkuschrauber. Eine gute Wahl. Der Schrauber ist fast so kräftig, wie der deutlich teurere und schwerere 6317 (12V) und dafür aber auch deutlich leichter. Das Futter ist zwar ein wenig klapperig und nicht so kräftig, wie die Röhmfutter der größeren Modelle, was bei Bits aber keine Rolle spielt.

Bohrer gibt es nicht nur in sehr unterschiedlichen Preisklassen, sondern auch in sehr unterschiedlichen Qualitäten. Ein solider HSS-Bohrer eines namaften Herstellers ist dabei besser, als ein Billigbohrer mit TiNitrit-Beschichtung. Die kaschiert nur die mindere Stahlgüte dieser China-Bohrer. Namhafter Hersteller heißt aber nicht unbedingt namhafter Akkuschrauber-Hersteller. Ich würde eher zu namhaften Bohrerherstellern greifen, denn Festool und Konsorten kaufen auch nur dort ein und verlangen dann für den eigenen Namen noch mal einen heftigen Aufschlag. Hawera, Wiha oder Heller sind gute Bohrerhersteller. Die Frage ist, ob man bei Bohrern für einen Akkuschrauber wirklich diese Qualität braucht. Meist tun's auch die Billigdinger, wenn man zwei mal im Jahr eine Bohrung braucht. Akkuschrauber sind doch eher zum Schrauben da, als zum ernsthaften massenhaften Bohren.
 
M

markus

Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
hs schrieb:
.. Die Bohrer von Festool halte ich für recht teuer ..
hi,
mag sein dass die wirklich teuer sind, ich kenne die nicht, glaube aber, eine etwas andere schneidengeometrie wahrzunehmen, etwa so, wie bei meinen hochleistungsbohrern von reca: mit den dingern bohrst du z.b. problemlos mit handbohrmaschine quer !! durch e. 30mm-welle - ohne die sonst üblichen probleme mit körnern, anbohren, abrutschen :wink:
die bohrleistung ist auch sehr gut ...
gut, braucht man nicht jeden tag, aber manchmal schon.
dann ist auch der mehrpreis (zb. gegenüber ordentlichen hss von den bayr. bohrerwerken) in ordnung.

gibt´s die festool-bohrer einzeln zum nachkaufen?
wenn nein: vergiss die dinger.
wenn ja: kauf dir nen 6er und probier den aus.
gleiches gilt für andere marken.

grüsse, markus
 
C

ChristianA

Registriert
09.04.2004
Beiträge
2.802
Ort
Österreich
Hallo, zusammen,

Festool bietet die Novadrive Spiralbohrer meines Wissens nicht einzeln an, neben der 19-teiligen Kassette gibt es 5er und 10er Packungen in den unterschiedlichen Durchmessern.
Wenn ich mich nicht täusche (meinen "Spezialkatalog" habe ich gerade leider nicht zur Hand) verfügen die Novadrive Spiralbohrer über eine spezielle Schneidgeometrie. Ob diese den relativ hohen Preis rechtfertigt, weiß ich leider nicht. Bei Gelegenheit werde ich nähere Angaben aus meinen Unterlagen nachliefern.

Christian
 
C

ChristianA

Registriert
09.04.2004
Beiträge
2.802
Ort
Österreich
Alfred schrieb:
Hallo,
die Novadrive gibt es auch einzeln, von 3-10 mm, div . Senker.

Das halte ich, zumindest was die Novadrive HSS Spiralbohrer betrifft, für ein Gerücht.
Vgl. Festool Website.

Christian
 
H

hs

Guest
Hi,

markus schrieb:
mag sein dass die wirklich teuer sind, ich kenne die nicht, glaube aber, eine etwas andere schneidengeometrie wahrzunehmen, etwa so, wie bei meinen hochleistungsbohrern von reca: mit den dingern bohrst du z.b. problemlos mit handbohrmaschine quer !! durch e. 30mm-welle - ohne die sonst üblichen probleme mit körnern, anbohren, abrutschen :wink:
die bohrleistung ist auch sehr gut ...
gut, braucht man nicht jeden tag,

... ja, denke ich auch, daß man sowas eher nicht jeden Tag braucht. Denn mit einer Handbohrmaschine werden es eh' nur Löcher - also muß dafür eine Standbohrmaschine her. Anreißen muß man die Sache auch - soll die Bohrung exakt mittig werden.
Ich weiß nicht, ob die Festool-Bohrer sowas besonderes sind - normalerweise nennt sich das, was Du beschreibst, 'ausspitzen' - solche ausgespitzten Bohrer gibt es auch von anderen Herstellern - sind dort aber auch etwas teurer.

Ich würde immer nur zu 'normalen' Bohrern greifen und dafür lieber mehr kaufen - und erst wenn man vor einem Problem steht, mir dann einen speziellen 'Problemlöser' zulegen (egal ob in Bezug auf Legierung, Schneidengeometrie oder Wendelung).

Gruß, hs
 
C

ChristianA

Registriert
09.04.2004
Beiträge
2.802
Ort
Österreich
Alfred schrieb:
Hallo,
wenn wir das Gleiche meinen?
Novadrive

Denke schon, der Link für zu 10er Packungen, oder?

------

Jedenfalls gibt Festool Folgendes an:
Der Novadrive HiQ Bohrer - der Schnellbohrer in Stahl
Bis zu 4x weniger Energie bei Bohren bei niedriger Drehzahl und 4x so schnell wie herkömmliche Bohrer. Deshalb ist der Novadrive HiQ der ideale Bohrer zum Einsatz in Akkubohrschraubern.

Ob's stimmt, weiß ich nicht. Wenn ich bedenke, wie schnell man die dünneren Bohrer abbricht und wie viel (bzw. wenig) "normale" HSS Spiralbohrer kosten, würde ich als Heimwerker nicht unbedingt zu den Novadrive HSS Bohrern greifen. Einen Novadriver Bohrer zu testen, wäre allerdings interessant, vielleicht ergibt sich auf einer (Haus-)Messe eine Gelegenheit.

Christian
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.559
Ort
Gauting bei München
Hallo,
nein, Stückpreis!
3 mm 7,19 €
10 mm 11,77 €
bei allen anderen steht Packungsinhalt 10 Stück, hier nicht.
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.559
Ort
Gauting bei München
Hallo,
steht im Festo Katalog 2003/4 Seite 43 bzw. Preisliste 2004 Seite 16, ich folgere wenn keine Stückzahl angegeben ist dann gilt 1 Stück.
 
C

ChristianA

Registriert
09.04.2004
Beiträge
2.802
Ort
Österreich
Danke, werde bei Gelegenheit einmal einen Blick in meine Unterlagen, momentan sind sie nicht greifbar, werfen.

Christian
 
Thema: Makita 6280! GUTE WAHL???

Ähnliche Themen

Bitte um Hilfe bei der Wahl des richtigen Werkzeuges (Deckenschleifer, Gehrungssäge und eines Bohrschraubers)

Akku-Schlagbohrschrauber: Makita vs. Bosch (blau) vs. Metabo

Festool Absaugmobile??°°

Makita BDF343, BHP453 oder Bosch GSR14,4V Li ???

Neuer Akkuschrauber muss her für Montagezwecke

Oben