Makita 6227D defekt (Motor)

Diskutiere Makita 6227D defekt (Motor) im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Forum, heute muss ich mal meinen Unmut über meine Makita 6227D kundtun. Der Schrauber ist jetzt ca 1,5 Jahre alt und heute hat er kleine...
L

lostinbyte

Registriert
23.10.2004
Beiträge
19
Hallo Forum,

heute muss ich mal meinen Unmut über meine Makita 6227D kundtun. Der Schrauber ist jetzt ca 1,5 Jahre alt und heute hat er kleine Kohlestückchen hinten aus der Lüftung geworfen. Er wird nicht professionell (8h am Tag) sondern nur fürs Hobby genutzt.

Nach öffnen des Gehäuses musste ich feststellen, das jetzt wohl ein neuer Motor fällig ist. :evil:

Und ich dachte die Makita sei was bis ans Lebensende :D

Vorher hatte ich eine blaue Bosch (jetzt ca 15 Jahre alt) die übrigens immer noch läuft, mir aber wegen der 9,6V ein bisschen zu schwach auf der Brust war.

Hätte ich das vorher gewusst, wäre die Makita im Laden geblieben. Oder ist nur dieses Modell eine Ausnahme?
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.867
Wohnort/Region
Muehlhausen
Tja, auch Makita kocht nur mit Wasser...
 
B

Boschi

Registriert
14.08.2006
Beiträge
121
Dirk schrieb:
Tja, auch Makita kocht nur mit Wasser...

Und mit 11 Euro Mabuchimotoren.... 8) die bei fast allen Herstellern vorkommen

Gruss
Boschi
 
L

lostinbyte

Threadstarter
Registriert
23.10.2004
Beiträge
19
Bei mir ist's ein 19 Euro Johnson :D
 
B

Boschi

Registriert
14.08.2006
Beiträge
121
naja EK oder VK evtl...

johnson / Mabuchi sind Baugleich
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.867
Wohnort/Region
Muehlhausen
Vielleicht bauähnlich, aber baugleich wohl kaum. Oder ist Bosch baugleich mit "Alpha-Tools"!?
 
B

Boschi

Registriert
14.08.2006
Beiträge
121
:wink:

also die ich hier vor mir hab sind 2 identische Motoren.(bis aufs Ritzel)
1* Mabuchi und 1* Johnson aufdruck.

Der Mabuchi ist aber nicht aus dem Makitaschrauber sondern von einem Elektromodellflieger.

Absolut identisch.

Schade hab keine Kamera da.

http://www.73.com/specs/md522.gif
http://www2.westfalia.de/medien/scaled_pix/300/300/000/000/000/000/000/415/45.jpg

Gut auf diesen hat der Johnson eine Plastikscheibe hinten an den Kontakten. die die ich hier habe sind aber absolut gleich.

Da nehm ich immer gern den vergleich mit Aussenborder Bootsmotoren. Suzuki = Johnson (nicht verwechseln mit dem Elektroteil)
Tohatsu = Mercuri usw...

Diese Mabuchi sind obwohl sie aus China kommen sehr gute Motoren für viele Standartanwendungen.
Und diverse Marken verbauen sie,ob sie jetzt aber zu 100% aus ein und demselben Werk in fernost kommen vermag ich aber jetzt nicht zu sagen

Gruss
Boschi
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.867
Wohnort/Region
Muehlhausen
Hmm. Jedenfalls sind, zumindest meinen bisherigen Infos nach, Mabuchi und Johnson keine einem Besitzer zugehörigen Hersteller. Vielleicht kopieren die "da unten" ja schon gegenseitig voneinander...
 
B

Boschi

Registriert
14.08.2006
Beiträge
121
:lol:
Kopieren ist in dieser Branche üblich glaub ich.

Wie gesagt mein bestes Beispiel sind immer die Bootsmotore. obwohl da keineswegs kopiert wird, sondern nur der Name umgeschrieben wird.
Bestellnummern usw. sind alle identisch.
Ich werd mal einen Mabuchi und Johnson auseinander nehmen und einstellen.

Gruss
Boschi
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.867
Wohnort/Region
Muehlhausen
Boschi schrieb:
Wie gesagt mein bestes Beispiel sind immer die Bootsmotore. obwohl da keineswegs kopiert wird, sondern nur der Name umgeschrieben wird.
Äh, ja, aber Firmen-Joint-ventures, in welchen Motoren in Lizenz unter anderem Namen verkauft/gebaut werden, sind da schon ein anderes Kaliber.
 
B

Boschi

Registriert
14.08.2006
Beiträge
121
:D ......und hier über Mabuchi http://www.mabuchi-motor.co.jp/

Ja es werden wohl schon 2 unterschiedliche Firmen sein,die aber beide so scheint mir in China produzieren.

Die Ähnlichkeit bzw für meine begriffe Gleichheit beider Motore die ich hier habe beruht warscheinlich auf Normfertigung in diesen Bereich.

Gruss
Boschi
 
H

h-e-r-o

Registriert
04.04.2005
Beiträge
1.495
Ort
NRW
aber es spielt doch keine rolle...vielleicht haste einfach nur ne montagsmaschine erwischt...ICh habe nen Makita 6339DWFE und er wird auch nur Hobbymäßig genutzt und da ist nichts dran...der läuft noch TOP...aber du hast im privaten Bereich ja zwei Jahre Garantie auf Dein Gerät also kostet Dich die Reparatur ja nichts...von daher isset ja egal nur ärgerlich...
 
G

Gyrogreg

Registriert
23.10.2009
Beiträge
1
Gestern ist auch meine Makita 6227 D abgeraucht. Starke gelbe Blitze im Motor und Qualm lassen nichts gutes erahnen. Auch mit Pressluft zum ausblasen von Fremdkörpern und Caramba haben nichts bewirkt. Da muss wohl ein neuer Motor her. Hat jmd einen Tipp für eine günstige Bezugsquelle? Ein Johnson-Motor ist drin.
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.309
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Motor wurde in der Serie mal durch Nachfolger ersetzt.
Aktuelle Type = 629 787 ca. 24,00 €
oder Johnson HC 683 LG
 
Thema: Makita 6227D defekt (Motor)

Ähnliche Themen

Makita HR4013C defekt

Hochdruckreiniger-Kaufberatung, FAQ's, von Thorsten

Erfahrungsbericht Makita 6280 und 6337

Oben