Makita 5093R Erfahrungen

Diskutiere Makita 5093R Erfahrungen im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo ich habe mir eine Makita 5093 R zugelegt. Sie wird in den nächsten Tagen bei mir eintreffen. Hat schon jemand Erfahrungen (gute/schlechte)...
N

Neptun

Registriert
14.11.2004
Beiträge
94
Ort
Österreich
Hallo ich habe mir eine Makita 5093 R zugelegt. Sie wird in den nächsten Tagen bei mir eintreffen. Hat schon jemand Erfahrungen (gute/schlechte) mit dem Gerät, oder kann eine andes Gerät empfehlen?

MFG Neptun
 
Meinst Du die 5903R mit 85 mm Schnitttiefe? Dann Glückwunsch! Wenn man dann von der KSP 85 von Mafell absieht, hast Du den Mercedes in dieser Klasse erworben. Die Hitachi C9U ist deutlich schwächer motorisiert, allerdings auch deutlich preiswerter.
 
na dann freu ich mich schon darauf :). Ist genau die 5903R :).
 
Ein befreundeter Zimmermann hat auch schon mehrere 5903R gehabt und findet, daß das eine gute Maschine in ihrer Preis- und Leistungsklasse ist. Er hat aber auch schon zwei davon kaputt gemacht. Beide Male ist der Motor abgeraucht. Allerdings ist dieser "Kollege" dafür bekannt, nicht gerade zimperlich mit seinem Werkzeug umzugehen. Ich fürchte daher, daß er auch eine Mafell oder Festool kaputt machen würde.
Ich selbst kaufe mir demnächst eine 5603RK, da ich nicht so viel Schnittiefe brauche. Mir reichen die 38mm bei 45° Schrägschnitt, da ich nicht mehr als Bretter damit schneiden muß. Ich bin ja kein Zimmermann, der Sparren damit schneiden muß.
Eventuell nehme ich aber die 5017RKB, da die einen Spänefangbehälter hat, der auch relativ staubarm Arbeiten in Innenräumen erlaubt.
 
Naja mir liegt schon recht viel daran das ich Pfosten und dergleichen auch damit schneiden kann. Des Weiteren ist die Makita ja nicht neu sonder gebraucht, aber noch nicht alt und in einem ausgezeichneten Zustand. Der Preis für das Teil ist auch genial. Hab sie um schlappe 170€ bekommen.

Mfg Neptun
 
Gibt es eigentlich bei Makita eine Führungsschiene?
 
Makita hat eine Führungsschiene in 1400 mm Länge, die offiziell um die 100,- Euro incl. Märchensteuer gehandelt wird.
Problem: Du benötigst einen zusätzlichen Adapter, für den Makita noch einmal 75,- Euro haben will. Ein Adapter für die 5705 (mit 66 mm Schnitttief) dagegen kostet nur 25,- Euro!
Allerdings dürfte es kein Problem sein, auf diese Preise noch Rabatte rauszuhandeln.
 
Thema: Makita 5093R Erfahrungen

Ähnliche Themen

Kränzle D12: welche Bürste?

Schweißgerät Platec/Kühtreiber Erfahrungen

Akkuwerkzeuge Erstausrüstung - billige Makita, teure Ryobi oder günstige Einhell?

Makita DHR 243 oder DHR283

Vergleich 18V-Vollsortimenter: Makita vs. Metabo vs. Einhell (vs. ?) - wessen Produkte sind praxistauglicher?

Zurück
Oben