Laden verschiedener Akkus mit ELU EZAL93 - Erfahrungen?

Diskutiere Laden verschiedener Akkus mit ELU EZAL93 - Erfahrungen? im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Experten! Kann mir jemand Erfahrungen mitteilen mit dem 15-Minuten Schnellader von ehm. ELU EZAL93, um damit Akkus anderer Marken zu...
S

schrauber_hg

Registriert
28.10.2004
Beiträge
2
Hallo Experten!


Kann mir jemand Erfahrungen mitteilen mit dem 15-Minuten Schnellader von ehm. ELU EZAL93, um damit Akkus anderer Marken zu laden?

Kann der NTC anderer AKKU's (Bosch, AEG, noname, ...) vom EZAL93 ausgewertet werden oder regelt das Ladegerät nur über Spannung ohne Temp. zu berücksichtigen?

Wenn Erfahrungen vorliegen würde ich mich über ein paar Infos freuen!

P.S.: Natürlich muß man für die verschiedenen Akkus Ladeadapter über extra Kabel an die Kontakte vom EZAL93 anschließen!


Danke !

Gruß Holger :D
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.920
Wohnort/Region
Muehlhausen
Hallo,

ja ich, u.a. auf meiner Homepage. Wohl Tante Gugl nicht angeschmissen!?

Vorweg: bei dem, was Du dort vorhast, handelt es sich ganz klar um Experimente und nicht bestimmungsgemaessen Gebrauch. Es duerfte somit klar sein, dass keinerlei rechtliche Ansprueche an den Hersteller oder sonstige Personen gestellt werden koennen. Ebenso eindeutig sollte sein, dass fuer die hier weiter genannten Ideen keine Gewaehr uebernommen wird!!! Alle Versuche, die Du daraufhin anstellst, taetigst Du also auf eigene Gefahr.

ACHTUNG: Bei Ueberladung bzw. Ueberlastung durch Ladung koennen Akkuzellen explodieren!!! Es sind also entsprechende Vorsichtsmassnahmen zu treffen.

Kurzfassung: der NTC ist dem EZAL 93 egal, weil er sowieso keine NTC-ueberwachte Ladung macht. Haettest Du auch selbst herausfinden koennen, der EZAL 93 hat naemlich nur die zwei Kontakte fuer + und -. Der Lader regelt auch nicht "nur" ueber Spannung, das alleine waere also Kriterium nicht ausreichend. Das Verfahren ist ungleich komplizierter, von B&D patentiert (nennt sich FFCD) und funktioniert bisher tadellos. Zumindest bei mir ist es ueberhaupt kein Problem, ab 4 Zellen bis hin zur Maximalzahl zu laden, egal welcher Bauform. Allerdings sind Zellen kleiner SubC (also z.B. Mignon/AA) nicht geeignet, da besteht hohe Verletzungsgefahr!!! Diese Zellen sind zu klein, es besteht die Moeglichkeit, dass sie aufgrund der hohen Waermeentwicklung, resultierend aus dem hohen Ladestrom von >6A, zerplatzen!!![/b]
 
S

schrauber_hg

Threadstarter
Registriert
28.10.2004
Beiträge
2
Hallo Dirk!!

Recht vielen Dank für die Info!

Hatte beim googeln auch Deine Seite gefunden, war leider etwas unscharf auf Deiner Seite formuliert.

Meine ergänzende Frage:

Das heißt man muß selber beim Laden auf "kalte" Akku's (NiCd) (kleiner 45°C)achten !? Da hier beim EZAL93 auch bei orginal (ELU/DEWALT) Akkus die Akku's zerstört werden? Denn die Akku's erwärmen sich beim "power"Gebrauch durch den Innenwiderstand stark.

P.S.: Natürlich meine ich immer nur Werkzeugakkus (NiCd) im Pack von 9,6-->14,4 Volt!


Gruß Holger
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.477
Ort
Gauting bei München
Hallo,
nachdem ich oft Kupferblöcke für PC- Wasserkühlung fertige wäre zu überlegen ob man nicht auch eine Kühlung für zu ladende Akkus bauen könnte um diese schneller zu laden. Würde das funktionieren?
 
W

wallstreet

Registriert
27.01.2004
Beiträge
90
Alfred schrieb:
Hallo,
nachdem ich oft Kupferblöcke für PC- Wasserkühlung fertige wäre zu überlegen ob man nicht auch eine Kühlung für zu ladende Akkus bauen könnte um diese schneller zu laden. Würde das funktionieren?

Ich hoffe schon, da Makita mit dieser Technik arbeitet :)

Die neuen 24V Makstar Ladegeräte haben einen Lüfter eingebaut um die Akkus beim Laden zu kühlen und dadurch höhere Ladeströme zu erlauben.

Gruß

Michael
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.920
Wohnort/Region
Muehlhausen
Hi,

schrauber_hg schrieb:
war leider etwas unscharf auf Deiner Seite formuliert.
Absicht. Wie ich hier schrub, es ist nicht bestimmungsgemaesser Gebrauch, und wer solcherlei Experimentierkram vorhat sollte schon sehr genau wissen, was er da macht. Anders gesagt: fuer jemanden, der sich auskennt, sind die Infos dort voellig ausreichend.

Das heißt man muß selber beim Laden auf "kalte" Akku's (NiCd) (kleiner 45°C)achten !? Da hier beim EZAL93 auch bei orginal (ELU/DEWALT) Akkus die Akku's zerstört werden? Denn die Akku's erwärmen sich beim "power"Gebrauch durch den Innenwiderstand stark.
IMHO nein, da sich durch die Erwaermung ja auch der Innenwiderstand der Zellen aendert, womit sie wieder Beruecksichtigung erfaehrt. Allerdings habe ich meine Akkus noch nie so stark gebraucht, dass sie soo heiss wurden. Du solltest schon zwischen Entladung und Ladung so 10-15Minuten Pause einlegen, das gilt ganz generell und voellig unabhaengig von Akkus oder Lader.
Es gibt sogar Ladegeraete, die das grundsaetzlich machen und keine andere Moeglichkeit anbieten.
Der Stress fuer die Zellen wird sonst immens.

Alfred schrieb:
nachdem ich oft Kupferblöcke für PC- Wasserkühlung fertige wäre zu überlegen ob man nicht auch eine Kühlung für zu ladende Akkus bauen könnte um diese schneller zu laden. Würde das funktionieren?
Nein, das wuerde nicht funktionieren. Du wuerdest damit ja nur das Plastikgehaeuse kuehlen und nicht die Zellen selbst. Dazu muesstest Du schon runde Kuehlkoerper fertigen, die sich an den Zellenkoerper anschmiegen.

Infolgedessen schrub:
wallstreet schrieb:
Ich hoffe schon, da Makita mit dieser Technik arbeitet Smilie
Die neuen 24V Makstar Ladegeräte haben einen Lüfter eingebaut um die Akkus beim Laden zu kühlen und dadurch höhere Ladeströme zu erlauben.
Das Verfahren benutzt auch DeWalt bei den 24V-Akkupacks. Dabei werden die Zellen selbst durch entsprechende Oeffnungen im Pack von kuehlender Luft durchstroemt. Das kuehlt sie aber nicht wirklich stark (so wie Eiswuerfel in der Cola) ab, es hilft halt, die Belastungsgrenze nach oben zu verlagern. Allerdings ist stroemende Kuehlluft in diesem Fall effektivere Moeglichkeit als ein Kuehlkoerper, da man mit ebendiesem nie die Zellen direkt erreichen kann.

Gruss

Dirk
 
Thema: Laden verschiedener Akkus mit ELU EZAL93 - Erfahrungen?

Neueste Themen

Oben